Warum benehmen sich Eltern mit Kindern so schlimm?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sprich nicht mit den Kindern, sondern mit den Eltern darüber, dass dies in eurem Hause nicht gern gesehen wird.

Die Eltern fühlen sich sonst übergangen. Du untergräbst ihr Erziehungsvorrecht, unabhängig davon, ob sie es nutzen. Außerdem trägst du sonst dazu bei, die Kinder dahin zu erziehen, nach der Pfeife fremder Menschen zu tanzen. Das wollen viele Eltern auch nicht, weil die Erziehung dadurch "unkontrollierter" /  "ungewünschter" / "den Vorstellungen nicht genügend" wird.

turalo 24.08.2015, 12:40

Die Eltern auf ungezogene Kinder ansprechen ist in der Gastronomie arg dünnes Eis. Es wird in Reibereien enden....

Das Wort "Erziehung" stelle ich bei diesen Eltern, die ihre Kinder in Lokalen rumtoben lassen, in Frage.

Eine Ermahnung durch Fremde heißt nicht, nach der Pfeife fremder Menschen zu tanzen. Es ist manchmal gar nicht zu umgehen, daß fremde Menschen etwas sagen, oder etwas tun. Auch zum Schutz oder zur Sicherheit eines Kindes. 

Tanzen wir ohnehin nicht alle irgendwann einmal im Leben nach einer fremden Pfeife????

0
Suboptimierer 24.08.2015, 12:53
@turalo

Das wird jetzt aber philosophisch.

Nur weil die Eltern das nicht gerne haben, wenn man ihre Kinder mäßigt, weil sie dadurch das Gefühl bekommen könnten, die Kontrolle zu verlieren, heißt das ja nicht, dass das auch das beste für das Kind ist.

Wer darüber steht, kann und sollte Kinder ermahnen, muss dann aber bereit dafür sein, böse Blicke oder blöde Sprüche der Eltern zu ernten.

Es ist ein Unterschied, ob man fremde Kinder irgendwo an einem öffentlichen Ort Unsinn treiben sieht und sich dort einmischt oder wenn es sich um Gäste im eigenen Haus handelt. Dort hat man das recht (auch das moralische), die Eltern darauf hinzuweisen, dass man einem Verhalten gegenüber abgeneigt ist.

Ja, wir alle tanzen mehr oder minder nach der Pfeife anderer. Es gibt aber Unterschiede. Ich kann dir aber keine aussagekräftige Antwort darauf geben, ob Menschen, die in der Kindheit viele Freiräume hatten, sich im Schnitt auch als Erwachsene mehr nehmen.

0
turalo 24.08.2015, 12:57
@Suboptimierer

In einem Lokal sollte ein Angestellter nicht die Gäste maßregeln. :Auch wenn es zugegebenermaßen oft mit Sicherheit sehr schwer fällt.

1
Suboptimierer 24.08.2015, 13:02
@turalo

Tja, was heißt sollte... Worst case ist, dass der Gast das Lokal verlässt und schlecht über das Lokal redet.

Das muss natürlich immer ins Verhältnis gesetzt werden.

Eine ehem. Kollege hat bei einer Weihnachtsfeier zum Beispiel immer die Bedienung an den Tisch geschnippt. Die Bedienung hatte nach dem xten Mal gesagt: "Bitte nicht schnippen". Das war total angebracht, denn das wertete das Restaurant den anderen Gästen gegenüber ab.

Wenn Leute meinen, sie oder ihre Kinder könnten im Restaurant auf den Tischen Polka tanzen, kann man sie darauf diskret aufmerksam machen.

In Diskotheken wird bei so etwas gar nicht lange gefackelt. Anderer Bereich aber gleiches Prinzip: das Hausrecht.

1
mememememe 24.08.2015, 13:07
@turalo

Es geht nicht um maßregelungen. Wenn sich jemand unanbebracht verhält kann man ihm das nicht verbieten. Aber man kann ihn bitten, das woanders zu tun. Die größere Einbuße des guten Rufes dürfte durch die anderen, belästigten Gäste entstehen...

0

Das Schlimme ist wahrscheinlich sogar, dass Dir Dein Chef im Zweifelsfall in den Rücken fällt .. man muss ja überall "kinderfreundlich" sein, egal wie sich die "lieben Kleinen" benehmen ...

da wird schon mal ein Lokal zum Sportplatz und die Eltern schauen gelassen zu ....

am Besten machst Du die Augen zu und kümmerst Dich nicht drum und versuchst Dich nicht zu ärgern ...

Ich bein kein Experte, aber die Frage "Meine Frage darfst du zu hause auch auf den Tischen stehen?" kann von (Klein)kindern vielleicht garnicht richtig verarbeitet werden. Vielleicht behalndelt ihr Gehirn Vertraute Bereiche und fremdes separat. Wenn es also im Zoo ist dann kann es die Regeln (z. B. wo man hingehen darf) nicht (richtig) anwenden.
Allgemeines Verhalten auf neue Situationen zu übertragen lernt das Kind vielleicht erst, wenn sich das bewusste Denken und Schlüsse ziehen weiter entwickelt.
Soweit, was ich mir als Laie vorstellen könnte.

Trotzdem sehe ich es genauso wie du: Das Verhalten der Kinder ist unangebracht und die Eltern sind natürlich in der Verantwortung das zu regeln.
Es scheint mir hier aber schon grundsätzlich fragwürdig, sich im Zoo auf einen Kaffee hinzusetzen. So fordert man ja heraus, dass Kindern langweilig wird. Da das Kind sich in der ungewohnten umgebung auch nicht auskennt beschäftigt es sich mit dem nächstbesten...

Die Eltern sollten vielleicht beim trinken weitergehen, zu Hause ihren Kaffee trinken oder den Kindern zumindest auch was kaufen, damit diese für die erste Hälfte des Kaffees beschäftigt sind und man zumindest ein bisschen sitzen kann.

Wenn es ausartet kann man folgendes versuchen: Mit einem möglichst professionellen Satz ein Bußgeld androhen (egal, ob es eins gibt oder nicht). Wenn es so klingt, als ob es in irgendeinem Gesetz oder Regelwerk steht werden die Eltern vielleicht doch noch aktiv. ("Bei unzumutbarer oder unverhältnismäßiger Lärmbelästigung durch Personen oder beigeführte Haustiere kann die Gastronomieleitung..."). Davor oder danach die Frage, ob man nicht die ["Betriebsleitung" oder ähnliches Fachwort] hinzuziehen sollte und die Eltern überlegen sich vielleicht, wo sich am wenigsten anbahnt.

Möglicherweise hilft es auch, andere äußere Zwänge anzugeben: Die Versicherung, "Betriebsordnungen" oder andere vorgehaltene Gründe, die am besten irgendwo auf Papier stehen.

Da das unter umständen ein ziemlich gewagter Bluff ist hilft vielleicht die persönliche Ebene: Sagen sie nicht, dass das Kind Sie persönlich stört (egal ob im Recht oder zu unrecht, das kommt bei Eltern sicher nicht an). Stattdessen betonen sie, dass Sie ihrerseits in eine unangenehme Position kommen könnten, wenn ein Vorgesetzter die Situation bemerkt. Damit wird die Verantwortung auf jemanden anderen übertragen ("Mein Vorgesetzter wird immer sehr launisch, wenn Kinder ..., könnten sie bitte afür sorgen, dass ihr Kind sich unauffällig verhält?"). Man gibt den Eltern das Gefühl, dass sie dann nicht ihre eigenen Fehler ausbügeln müssen, sondern dass sie vielmehr besonders zuvorkommend sind und anderen helfen.

turalo 24.08.2015, 12:55

Warum sollten Eltern sich nicht einen kleinen Kaffee gönnen dürfen, während die Kinder sich ruhig verhalten?

Wir haben drei Kinder, und wir haben uns immer erlaubt, auch mal eine kleine Auszeit zu nehmen. Egal, ob im Zoo oder sonstirgendwo. Kinder müssen lernen, daß sie nicht allein auf der Welt sind, daß sogar die Eltern gewisse Rechte haben.

Das ist einzig und allein eine  Sache der Erziehung.

Eltern zu drohen, daß der Chef kommt und meckert, ist ja nun grundfalsch.

In einem Lokal reagiert man auf ungezogene Gäste gar nicht. Schließlich will man ja auch weiterhin Gäste haben - und nichts spricht sich schneller rum, als launische Bedienungen. Auch wenn die Bedienung Recht hat, so sehen das gewisse Eltern wahrscheinlich anders.

1
mememememe 24.08.2015, 13:04
@turalo

Warum sollten Eltern sich nicht einen kleinen Kaffee gönnen dürfen, während die Kinder sich ruhig verhalten?

Es geht ja darum, dass die Kinder sich eben nicht ruhig verhalten. Die Eltern gehen wohl nich für sich selbst in den Zoo, sondern für ihre Kinder. Da sollte man auch herumgehen und sich die Tiere angucken. Ein Kaffee ist da wohl erst gut, wenn die Kinder beschäftigt oder oder erschöpft sind.

Das einzige, was ich in einem Lokal nicht sehen will ist "In einem Lokal reagiert man auf ungezogene Gäste gar nicht.". Als Gast belästige ich keine anderen Gäste und erwarte das von den anderen Gästen. Ich würde definitiv das Lokal in der Verantwortung sehen, störende Gäste zu bitten, sich zu entfernen. Auch wenn Kinder nicht so "schlimm" sind wie erwachsene pöbelnde Gäste ist das Ergebnis doch dassselbe.
Die Kinder dürfen nicht machen, was sie wollen, nur weil es "einzig und allein eine  Sache der Erziehung" sei.

0
eostre 24.08.2015, 13:28
@turalo

Würde mir die Bedienung so kommen wäre ich bei ihrem Chef. Da sollen sie gefälligst ihren Imbiss kindersicher machen anstatt sich über zahlende Kunden zu beschweren.

0
eostre 24.08.2015, 20:03
@mememememe

Habe ich wo behauptet? 

Es ist ein Zoo, also sind Familien ja wohl die größte Zielgruppe- in einem 5 Sterne lokal fände ich die Aufregung angebracht aber nicht dort.

0

Auch wenn es mit Sicherheit schwerfällt: Unterdrücke jede Bemerkung. Das KInd kann nichts dafür, niemand hat ihm die Grundregeln des Benimms beigebracht.....

Heute ist Erziehung nicht mehr sonderlich gefragt. Kinder dürfen sich "frei entfalten", womit auch jegliche Ungezogenheit durch die Eltern gedeckt wird.

Ich habe drei Kinder, und ich habe immer darauf geachtet, daß unsere Kinder "außer Haus" vernünftig waren. Auch einem kleinen Kind kann man beibringen, am Tisch sitzen zu bleiben und nicht lärmend durch ein Lokal zu laufen. 

mememememe 24.08.2015, 13:13

Das KInd kann nichts dafür

Der Grund, aus dem Gäste stören ist unerhblich, solange es dabei nicht zu diskriminierung o. ä. kommt, dann kann man Rücksicht nehmen.

Heute ist Erziehung nicht mehr sonderlich gefragt

Wer nimmt denn "heute" noch das Wort antiautoritär in den Mund?

0

Das von dir dargestellte Problem findet man ja heute ständig und überall.

In deiner Situation solltest du dich als Angestellte an die Vorgaben des Arbeitgebers halten und diese ggf. erfragen.

Letztlich muss der Chef entscheiden, ob und wie auf Störenfriede reagiert wird.

Wenn er es für sinnvoll hält, alles zu dulden, dann besteht dein Job lediglich darin, die Scherben wegzuräumen und evtl. Gefahrenquellen zu beseitigen.

Wenn du einwirken sollst, dann lass dir möglichst genaue Vorgaben zu Formulierungen geben, sonst bist du im Fall einer Eskalation die Leidtragende.

Ja,ich verstehe das auch nicht.Die Eltern wollen ihre Ruhe und die Kinder benehmen sich wie die Sau.Ich gehe schon nirgendswo mehr hin,wo Eltern mit Kinder sind.Da kann man nicht mal in Ruhe ein Käffchen trinken.Ehrlich gesagt,ich beneide euch nicht.was man sich alles gefallen lassen muss.Auch in den Läden brüllen die Kinder rum,die spielen da Verstecken und schrein rum.Unglaublich.

Was möchtest Du wissen?