Warum bekommt man Silber mit Zahnpasta sauber?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Silber kann man vor allem so sehr gut reinigen:

Einen großen (!) Top mit Alufolie auslegen, kräftig Salz (2 bis 3 EL) und Wasser rein! Dann bitte das Wasser zum Kochen bringen und rein mit den Silberlöffeln und was Du sonst noch an Silber hast! 3 bis 5 Minuten und das Zeug glänzt, eventuell ein wenig nachpolieren!

Diese Methode ist viel besser als Zahnpasta da man kein Silber wegschleift sondern man verwandelt Silbersulfid was schwarz angelaufen ist wieder teilweise in Silber und so bleibt Silber mehr oder weniger da.

Viel Glück!

Silber kann man vor allem so sehr gut reinigen:

Einen großen (!) Top mit Alufolie auslegen, kräftig Salz (2 bis 3 EL) und Wasser rein! Dann bitte das Wasser zum Kochen bringen und rein mit den Silberlöffeln und was Du sonst noch an Silber hast! 3 bis 5 Minuten und das Zeug glänzt, eventuell ein wenig nachpolieren!

Viel Glück

Die Zahnpasta besteht zu einem erheblichen Anteil aus Schleifpartikeln, Fett- und Eiweislösern... Eigentlich kann man damit nicht nur Zähne und Schmuck reinigen. Viele Hersteller haben ihre Rezepturen darauf abgestimmz, wenn die Käufer mit der selben Zahnpasta die Künstlichen wie die natürlichen Zähne reinigen.

Ja, Zahnpasta hat abschleifende Wirkung, die die Patina (dunkel angelaufende Stellen) entfernt, falls diese nicht zu lange drauf ist. Bei versilberten Gegenständen kann sich dadurch aber die Auflage verdünnen oder ganz abgehen. Bei Gold habe ich das noch nicht ausprobiert, weil Gold bei weitem nicht so schnell anläuft wie Silber, eigentlich kaum.

Ich habe bisher nur für Silber Zahncreme benutzt. Daher bin i c h ganz erstaunt, daß es auch bei Gold funktioniert.

Besser ist mit Ultraschallbad, schleift man nichts ab.

Was möchtest Du wissen?