Warum bekommt man in der Sauna Gänsehaut, wenn der Aufguß so richtig heiß ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Temperaturwechsel führt dazu, dass sich die Haarbalgmuskeln zusammenziehen. Darum richten sich die Haare auf und man bekommt Gänsehaut - geschieht bei mir immer, wenn ich mich ins heiße Badewasser setze. Ich habe eher den Eindruck, dass sich die Haut durch dieses Zusammenziehen vor zu viel Hitze oder Kälte schützt.

Ich weiß nur, dass sich die Oberfläche der Haut insgesamt vergrößert. Man bekommt ja auch Gänsehaut wenn einem etwas sehr gefällt oder zutiefst berührt. Das hat dann den Grund, dass man mehr fühlen möchte und dann kommt einem eine größere Oberfläche zum Fühlen ja nur recht.

Dass man ebenfalls Gänsehaut bekommt wenn man friert, kommt noch aus früheren Zeiten, als wir noch einen Pelz hatten. Denn dann haben sich unsere Haare mit der Gänsehaut aufgestellt und so eine Art Schutzmantel aus Luft gebildet. Das ist heute aber nicht mehr sinnvoll, wir haben schlechtweg nicht genug Haare.

Ich könnte mir nun vorstellen, dass der Körper einfach mehr möchte weil vielleicht das Gefühl ein ganz besonders angenehmes ist.

Ich denke jedoch nicht, dass es etwas mit Temperatur zu tun hat, dafür schwitzt man ja und ie Haut ändert nichts an ihrer Form, zumindest nicht wenn es zu warm ist.

Soweit ich weiss, sprechen die entsprechenden Rezeptoren (Nervenendigungen) für kälte einfach auch auf plötzliche hohe Temperaturen an.

Physiologisch ist es für die Reaktion des Körpers zunächst egal, ob Energie hinzugefügt oder entzogen wird. Der Körper reagiert auf die Veränderung damit, dass er seine Oberfläche verkleinert. Das geschieht bei der Gänsehaut, wenn sich die kleinen Muskeln rund um die Haarfollikel zusammenziehen.

Und was sollte dann eine Oberflächenverkleinerung bei Hitze bringen? Das wäre doch zunächst einmal kontraproduktiv.

0
@secretagentman

Nee, das wäre nicht kontraproduktiv.
Wenn es kalt ist, ist es für den Körper gut, eine kleine Oberfläche zu haben, da dann weniger Wärme vom Körper abgegeben wird.
Ist es heiß, ist eine kleine Oberfläche auch gut: Dann kann wegen der kleineren Oberfläche weniger Hitze aufgenommen werden.
Abgesehen davon, wird die Oberfläche der Haut durch die Gänsehaut eher größer. Dies bewirkt ein Aufstellen der Haare, was dazu führen soll, dass die Luft in unmittelbarer körpernähe nicht so schnell ausgetauscht wird. Dies ist eine wärmeisolierende Wirkung, die vor Kälte oder Hitze schützen kann - wenn das Fell vorhanden ist ;-)
Gruß wiele

0

Die Haut wehrt sich. Eine umfangreiche Liste von Saunas findest Du unter http://www.familand.de/saunas-de.html

Was möchtest Du wissen?