Warum bekommt man bei Schocksituation ein Herzinfakt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal, waren unsere Vorfahren nicht faul und fett und hatten zwangsläufig eine ausgewogenere Ernährung. Verfettete herzkranzgefäse und Übergewicht, was die Pumpe schon enorme Leistung kostet, gab es da nicht.

Und wenn dann in einer Schrecksituation der Körper mit Adrenalin geflutet wurde, dann hatte das auch seine Wirkung:

  • Erweiterung der Bronchien
  • Erweiterung der Blutgefäße
  • Beschleunigung des Herzschlages
  • Deaktivierung "unnötiger" Systeme wie Verdauung
  • Zuckerbereitstellung.....

Immerhin ist das ein super Dope, der kurzfristig die Leistungsfähigkeit enorm steigert.

Bei einem Menschen, der schon verengte Hezkranzgefäse hat und für sein Gewicht nen Meter zu klein ist... ist so ein Adrenalinschock schon bedenklich. Denn auch die Pumpe muß mehr arbeiten. Durch verengte Gefäße läuft das Blut aber nicht so leicht durch. Kann dabei was von den Ablagerungen lösen, was dann irgendwo anders, wie ein Korken, ein Gefäß verschließt. Der typische Herzinfarkt.

Wobei es nicht bedeutet, daß ein Adrenalin-Schock zwangsläufig diese Wirkung hat. Denn beim Bungee oder im Free-Fall-Tower, einer Achterbahn... hast auch einen entsprechend hohen Adrenalinspiegel. Und zB im Free-Fall-Tower stehen die Kranken- oder Leichenwagen auch nicht wie Taxen auf Abruf bereit!

Nein, an sich nicht.

Das Herz kann durch extremen Stress über einige Minuten hinweg nur geschädigt werden, wenn es vorher schon am Limit war.

Ein schreck löst keinen Herzinfarkt aus.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

Die Evolution hat nicht unbedingt im Sinn gehabt, dass es Autos oder Schusswaffen geben könnte.

Und ein Schock ist nunmal eine Überlastung vom System.

Was möchtest Du wissen?