Warum bekommt jeder in Deutschland den Deutschen-Pass über nur weil man dort geboren wurde... ist doch lächerlich.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Staaten vergeben ihre Staatsangehörigkeit entweder nach dem Abstammungs- oder nach dem Geburtsortsprinzip.

Grundsätzlich gilt in Deutschland immer noch das Abstammungsprinzip. Das Geburtsortsprinzio gilt nur in bestimmten Fällen, siehe § 4 Staatsangeghörogkeitsgesetz.

https://www.gesetze-im-internet.de/rustag/__4.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Meinung ist falsch. Lies dazu den Art. 4 Abs.3 SAG

Im Inland nach dem 1.01.2000 geborene Kinder ausländischer Eltern bekommen nur dann die deutsche Staatsbürgerschaft, wenn ein Elternteil mindestens 8 Jahre vor der Geburt in Deutschland lebt und eine Daueraufenthaltserlaubnis besitzt. Das Optionsmodell mit der Entscheidung bis zum 23. Lebensjahr wurde aufgehoben. Damit ist der Geburtstourismus unterbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jedes in Deutschland geborene Kind erhält automatisch - nach Geburtsortprinzip - einen deutschen Pass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tu777
06.02.2017, 00:30

Meisten*

0

Hast du schon einen politischen Fragebogen zur Integration von Neugeborenen ausgearbeitet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sehe ich anders. Eine Herkunft ist für mich nichts, was man sich verdienen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?