warum bekommt fast jedes Flugzeug Kabinenluft üder die Triebwerke?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach: Es war lange Zeit über die einzige Möglichkeit, Pressluft mit ausreichend hohem Druck nicht nur für die kabine, sondern auch für Hilfsaggregate zu bekommen.

Dass es selten zu sog. Fume EVents kommt, hängt nicht mit Konstruktionsfehlern der Zapfluftanlage zusammen, sondern damit, dass im Triebwerk Öl an Stellen verbrannt wird, wo keines verbrennen sollte.

Nichts desto trotz setzt man in der B 787 aktuell auf ein elektrisches System, da man mittlerweile ausreichend leistungsstarke Systeme auch elektrisch antreiben kann. Nachrüsten bei aktuellen Flugzeugen wäre problematisch, da deren Systeme nach wie vor auf pneumatische Weise angetrieben werden, die Triebwerke dafür entsprechende Bleed Air Ventile bieten und ein Umrüsten ua. mit nötigen stärkeren Generatoren einen kompletten Triebwerkswechsel nach sich ziehen würden.

Spätestens ab hier stellt sich dann die berechtigte Frage, ob es nach Abzug aller Kosten für eine Neuzulassung von Flugzeug und Triebwerken nicht sinnvoller ist, gleich ein komplett neues Flugzeug zu e ntwickeln, für ein Ereignis, dem man mit guter Wartung bereits vorbeugen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyBody345
28.05.2016, 11:28

exakt!

0
Kommentar von AnyBody345
28.05.2016, 11:35

Wobei Bleedair primär wirklich nur fürs PACK System benötigt wird. Einen Airstarter könnte man mit leichtigkeit durch einen E-Starter austauschen. Und Anti-ICE in den Engine cowls sowie Slats ersetzt man durch elektrische Elemente wie Heizmatten.

0

Es ist konstruktionsbedingt günstiger, weil wir so oder so Bleedair haben.

Was #SpitfireMKIIFan schon geschrieben hat wäre auch meine Aussage.
Die Boeing 787 ist das erste Flugzeug mit Druckkabine wessen Druckkabine elektrisch druckbeaufschlagt wird. Diese Maschine verfügt über extra starke Motoren, da alles elektrisch versorgt wird.

Bleedair ist primär für das PACK (Pressurisation air cycling kit) welches im Flugzeug für die Druckbeaufschlagung der Kabine verantwortlich ist. Als positiver Nebeneffekt ist dieses PACK gleichzeitig auch als Klimaaggregat nutzbar.

Die sekundäre Aufgabe von Bleedair ist das Ani-Icing. Die Warme Zapfluft geht auch wie zum PACK erst furchtbar einen Pre-Cooler und dann in die Tragflächen leading edges (Vorderkanten) genauer genommen die Slats und in die vorderen engine cowls.
Die zweite sekundäre Aufgabe ist die Versorgung des Air-Starter, welcher zum starten der Triebwerke (ausgenommen APU) benötigt wird.

Dies alles könnte man durch elektrische Systeme ersetzen. Wie auch die APU (Auxiliary Power Unit Hilfstriebwerk im Heck des Flugzeuges) könnte man die Triebwerke elektrisch starten. Der dafür benötigte E-Starter wäre jedoch mindestens drei mal so groß wie der Air-Starter.

Wie bei vielen Flugzeugen könnte man auch bei denen die Bleedair fürs Anti-ICE benutzen , elektrische Heizelemente zum beheizen der Slats und vorderen engine cowls benutzen.

Vielen Dank fürs lesen , ich entschuldige mich für die miserable Groß- und Kleinschreibung. Die Autokorrektur macht einfach was sie will.

Liebe grüße, Maddin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selten ist es der fall, aber wie willste sonst luft reinkriegen für das ganze ding. Loch bohren geht wegen druck nicht, extra pumpe oder ventilator wäre zu schwer und aufwändig und teuer, also das nutzen, was da ist. Und es ist keine Körperverletzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caddyshack83
28.05.2016, 08:23

du kennst dich offenbar nicht aus. es gibt alternativen aber die sind teurer

0
Kommentar von Popelkeks
28.05.2016, 08:24

Hab ich doch geschrieben dass es teuer ist

0

wo soll den die luft sonst herkommen ... ich bin 3 jahre lang 2x die woche geflogen in billigflieger wie Adria Airways, Rynair, Germanwings,  und hatte nie probleme...

Jedes Autofahren ist gefährlicher da kannst du dich auch vergiften.. mache dir da nicht so viel gedanken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?