Falten gehören zum Leben dazu, es gibt niemanden der Faltenfrei im Gesicht bleibt. Natürlich spilen die Veranlagung, die Ernährung, die Pflege eine große Rolle. Mein Doc hat mir da mal so erklärt, Falten entstehen zum einen dadurch das die Haut im ALter nicht mehr so einen hohen Wassergehalt hat und die Muskulatur zunehmend verkrampft. Durch dieses verkrampfen entstehen Falten, deshalb ist Botox zu beliebt es entspannt die Muskeln. Ich kann auch ohne gut leben, zugegeben mein Gesicht zeigt bis dato wenig Falten, aber dennoch gibt es die ein oder andere. Ich Pflege meine Haut kontinuierlich aber nur mit Freuchtigkeit nicht mit Anti Aging Produkten, da ich eine recht empfindliche Hat habe und da kommen Anti Aging Sachen nicht so gut. Naturkosmetik ist da schon besser. http://www.cosmochic.de/hautpflege-biokosmetik/maenner/index.html

Habe unter http://www.vergleich-versandapotheke.de/gesunder-schoenheits-schlaf/ gelesen, dass gesunder Schlaf von enormer Wichtigkeit ist für Schönheit, also im engeren Sinn auch für "Faltenfreiheit". Außschließlich im Schlaf wird ein bestimmtes Hormon (?) ausgeschüttet, welches für die Zellregeneration und -teilung verantwortlich ist. Dafür wichtig ist ein gesunder schlaf mit zwei vollständigen Schlafzyklen a 90 min. Im Alter wird die Tiefschlafphase, also die, in der das Hormon produziert wird, kürzer, sodass weniger Hormon prodziert wird, die Zellen sich nicht mehr so viel Teilen und Regenerieren können, sodass nach und nach Falten entstehen bzw. deren Entstehung gefördert wird.

Lachfalten sind Mimikfalten, die durch wiederholte Verletzung der Haut, durch Lachen, Stirnrunzeln, etc. entstehen. Diese Ausdrucksfalten gehören zur Persönlichkeit eines Menschen und werden meist recht "positiv" erlebt, da sie den Ausdruck des Gesichts nicht verändern (im Gegensatz zu den vertikalen Falten, die mit dem Alter entstehen).

maxmar: wenn du schon denkst das du falten im gesicht bekommst, dann bekommt du auch

0

Was möchtest Du wissen?