Warum bekommt auf einmal die Türkei Schengen-Visum-Zone und was steckt dahinter, eine Masseneinwanderung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

von heute ...

Beim Gipfeltreffen am Sonntag sollte der Beschluss, die Visa-Schranken bis Ende 2016 fallen zu lassen, eigentlich eine Formsache sein. Doch nun könnte sich das Blatt wenden, vermutet Politikwissenschaftler Ülgen. „Die Anschläge von Paris könnten gerade in Paris zu einer Anti-Immigrationswelle führen.“ In der Folge könnten rechte Parteien wie der Front National fordern, nicht zu viele Ausländer ohne Visa-Kontrolle in die EU zu lassen. „Es ist noch lange nicht in Stein gemeißelt, dass Türken bald ohne Visum in die EU können“, vermutet Ülgen.

Daher fordere Ankara auf dem Gipfel eine verbindliche Zusage Brüssels. Ob alle EU-Chefs mitziehen, werde sich dann herausstellen.

mehr findest Du unter :::http://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-tuerkei-gipfel-3-visafreiheit-fuer-tuerken-eine-anti-immigrationswelle-droht/12648426-4.html

das wäre /ist aber keine volle EU-Mitgliedschaft! Auch spricht das dagegen..„Türkische Republik Nordzypern“ wird lediglich von Ankara akzeptiert, ansonsten von keiner einzigen anderen Regierung auf der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhig, Brauner.

Wenn ich mal meine Antwort von woanders cross-posten darf:

Das bedeutet nur, daß türkische Staatsbürger ohne Visum in den Schengenraum einreisen dürfen. Es ändert nichts daran, daß sie weiterhin eine Genehmigung bzw. ein besonderes Visum brauchen, um hier längere Zeit zu verbringen, sich geschäftlich oder zur Bildung hier aufzuhalten.

Durch die visafreie Einreise sind also in erster Linie Urlaube, Besuche und Durchreisen erleichtert.

Die Türkei wird dadurch NICHT Teil des Schengernraumes, es hat NICHTS mit vermehrter Zuwanderung oder mit einem evtl. EU-Beitritt zu tun. Es war bereits vorher sehr einfach für türkische Staatsbürger, sich ein Touristenvisum besonders für strukturschwache EU-Länder zu holen, insofern ist auch die Gefahr einer illegalen Zuwanderung nicht ernsthaft größer.

Sieh es als Anerkennung, dass die Türken unabhängig von täglich wechselnden Schlagzeilen, als grundsätzlich vertrauenswürdig angesehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
30.11.2015, 15:27

Einen bissigen Hund kann man nicht trauen.

0

Erdogan bekommt 2,5 Milliarden Euro um die Flüchtlinge aus Syrien nicht auch noch nach Deutschland zu schicken. Das ist der Grund des jetzigen Schmusekurses. Menschenrechte sind momentan  egal. Das ist Realpolitik der Dame Politik ,wie man so sagt das bestätigt sich: Politik ist eine H.....re

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fujitora67
30.11.2015, 21:01

Die letze Aussagen trifft es auf den Punkt. Menschenrechte sind im Grunde egal bei so einer Situation.

0

Das bedeutet lediglich, dass die Türkei beim gemeinsamen Euro-Kuchen mit naschen darf. Einen EU-Beitritt halte ich für ausgeschlossen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?