Warum bekommen wir Magenschmerzen, wenn wir Angst haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weis nich obs wirklich SCHMERZEN sin aber es kann sein dass der mensch viel adrenalien bekommt um jez gut aufzupassen oder um energie zu bekommen um sich zu wehren oder so

dieses gefühl was du beschreibst hab ich manchmal vor referaten oder wenn ichin schwierigkeiten stecke

wenn ich dir nich helfen konnte schreib noch mal! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von A125Y
31.08.2012, 13:08

THX für die Auszeichnung!

0

Warum es so ist kann ich auch nicht sagen, aber mir ergeht es genauso wenn ich vor Angst habe. Ich habe zwar nun keine Schmerzen im Magen aber ein flaues Gefühl und es fühlt sich an wie "zugeschnürt". Ich kann dann auch absolut nichts Essen. Zusätzlich habe ich dann auch immer so eine Art Kloß im Hals. Der Körper brauch wohl so eine Art "Ventil" um mit der Angst umzugehen. Bei Stress ist es ja auch manchmal so, dass es sich "auf den Magen schlägt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub ,weil man total angespannt ist , und der bauch sie ,naja so "verkrampft". das geht mir manchmal bei Klassenarbeiten so^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verdauungssystem ist von vielen Nerven durchzogen und schon fast ein eigenes Wesen - leider kann es schlecht erkennen, was du siehst und warum so viel Adrenalin unterwegs ist.

Vielleicht ist es auch gar nicht der Magen. Lies mal über den Vagus-Nerv nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?