Warum bekommen unter 20 Jährige die Antibabypille oder z.b die Kupferspirale kostenlos?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Du hast recht, dass es eine politische, wirtschaftliche Entscheidung ist, jungen Frauen die Verhütung zu bezahlen.
  • Insgesamt ist es für die Solidargemeinschaft erheblich kostengünstiger, jungen Frauen die Verhütung zu bezahlen als eine hohe Zahl ungewollter Schwangerschaften und extrem junger Mütter in Kauf zu nehmen, die der Gesellschaft beträchtlich höhere Kosten verursachen würden.
  • Hinzu kommt die kontroverse Einstellung der Gesellschaft zu Schwangerschafstabbrüchen. Auch in dieser Hinsicht erscheint es konsequent und richtig, durch Verhütung ungewollte Schwangerschaften so gut es geht zu verhindern als nachträglich dann Abbrüche durchführen zu müssen.
  • Im übrigen weise ich darauf hin, dass die Pille im allgemeinen nicht wegen Regelschmerzen verschrieben wird, sondern vorrangig zur Verhütung.

Weils die Krankenkasse billiger kommt, die Verhütung zu spendieren, als Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen und Mutterschaftsgeld.

Und davon abgesehen hat man mit unter 20 meist noch nicht genug Einkommen (wenn man überhaupt eines hat) um sich den Spaß zu leisten.

Weil sie noch in der Schule oder in der Ausbildung sind und wenig Geld haben.

So viel ich weiss, ist das nur in Deutschland so, in der Schweiz(nur wenn es andere Probleme in dem Zusammenhang gibt) und in Österreich nicht. Aber es hat auf jeden Fall nicht nur Positives...

Was möchtest Du wissen?