Warum bekommen so viele Menschen heute Krebs?

9 Antworten

Zum Großteil weil sie älter werden, je älter man wird desto höher ist die Chance an krebst zu erkranken, früher war man mit Anfang 30 schon ein Greis heute werden die Menschen über 100 Jahre alt.

Ja aber um 1950 wurden auch schon viele über 70 und trotzdem gab es deutlich weniger Erkrankungen,als heute!

0
@Carlo50

Hast du Belege für diese These? Oder ist das nur eine subjektive Vermutung?

denn ‚dabei‘ warst du 1950 ja wohl noch nicht ;)

1

Das hat nur (!) zwei Gründe: einerseits die Umweltbelastung durch Schadstoffe in der Luft und in der Nahrung (Belastung durch Nitrat im Trinkwasser, Düngung und Spritzen von Pestiziden, Einsatz von Medikamenten in der Tierzucht, hochtechnisierte Verarbeitung der Lebensmittel usw) und zweitens das zunehmende Lebensalter.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Aus denselben Gründen warum Menschen früher an Krebs erkrankten. Genetische Prädisposition, Mutationen und Umweltfaktoren, z.B. Rauchen.

Woher ich das weiß:Recherche

Und diese Ursachen sind häufiger geworden?

0

Früher ist ein deutlich größerer Teil schon im Babyalter gestorben.

das zog sich dann durch bis ins Renten alter... das deutlich mehr als heute gar Nicht erst erreicht haben?!

heute ist die Vorsorge und Früherkennung deutlich ausgeprägter, so das viele Erkrankungen viel früher entdeckt und therapiert werden können...

Ungesunde

Lebensmittel , Lebensweise, Luft, Nahrung ,

falsche Medikamente,

wenige Erholung,

Zuviel Stress

Was möchtest Du wissen?