Warum bekomme ich starke Depressionsphasen nach Alkoholkonsum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich versuche dir eine medizinische und weniger sozialtechnische Antwort zu geben, denn ich glaube das ist deine Frage.

Ein Kater äussert sich nicht bei jedem Menschen gleich. Dass du jedoch keine Lust mehr auf den Leben hast ist etwas extrem. Dies führt mich zur Annahme, dass der Botensoffhaushalt im Gehrin kurzfristig beeinträchtigt wird (ausgenommen vom üblichen Alkohol-Rausch). Sozusagen eine vorübergehende Mini-Depression.

Alkohol beinflusst den Neurotransmitter GABA. Wenn die Konzentration von GABA im Gehrin nachlässt, kann es zu Depressionen kommen. Bei Alkoholikern ist der GABA-Botenstoffwechsel nachhaltig geschädigt, so dass diese beim Entzug oft mit längeren Depressionsphasen rechenen müssen.

Du scheinst einfach sehr vulnerabel auf deinen GABA-Haushalt zu reagieren, was dir ein kleines tief Verursacht.

Grundsätzlich: Ich bin kein Arzt und kann dies auch nicht fachkompetent beantworten. Diese These ist als Gedankenanstoss gedacht.

Hey samm1917, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich werde mich etwas schlau machen und in naher Zukunft einen Arzt aufsuchen. Dies schlägt sich extrem auf mein Leben nieder. 

0

Vielleicht hast du es in der Kurzform, das soll kein Scherz sein.
Alkoholiker die gerade entgiftet haben, neigen zu Depressionen, die gut behandelbar sind.
Damit will ich nicht sagen, dass du in Therapie sollst, sondern das evtl ähnliche Prozesse bei dir ablaufen

ihre frage haben mich gerührt, bitte geh zum therapie und lassen sie von denen helfen, ich habe auch seelische probleme und hae öftermals depressionen, aber nicht wegen alkohol sondern was anderes, gehe aber regelmässig zur therapie.kopf hoch 

Vielen Dank für ihr Mitgefühl

1
@101Fragen101

gern geschehen und weil ich auch seelische probleme habe, kenne mich deshalb aus. ich sprach von meine erfahrung 

0

War Energy dabei? Große Mengen Koffeein können im Nachgang ziemlich niederschmetternd wirken.


Wenn ich trinke, dann meistens Whiskey mit Cola

0

Hey
Das ist normal das habe ich auch immer nach dem Saufen. Man kann das eigentlich nicht mal als richtige Depression beschreiben, eher ist man völlig Down und hat keine Lust auf alles.
Das vergeht aber gleich wieder. Bzw zumindest nach Max 3 Tagen.😉

Zunächst einmal, vielen Dank für deine Antwort. Dennoch war mir dieser Zustand bis vor einigen Monaten unbekannt.

0

wieso fragst du dies nicht dienen arzt? oder besser gleich den flaschengeist?

Weil ich das Gefühl nicht los werde, dass Ärzte sich inzwischen nur noch darauf fixieren, ihre Patienten zu Pflegefälle zu bearbeiten und das mit dem Flaschengeist hat nicht ganz geklappt ;)

0

Was möchtest Du wissen?