Warum bekämpft Europa die Isis nicht gemeinschaftlich Militärisch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi

Europa bekämpft die IS nicht gemeinschaftlich militärisch, da Gewisse Hürden wie z.B. unterschiedliche Meinungen und Standpunkte bereits bei anderen europäischen Verhandlungen (z.B. umverteilungen der Vertriebenen in Europa) im Weg stehen. Das Problem hierbei ist, dass man sich besonders bei einer solchen Frage nicht einig werden kann, da dies natürlich ein heikles Thema ist, weil kein staat soldaten, also Menschen, verlieren möchte und dies so auch eine finanzielle Frage ist. Außerdem müsste darüber verhandelt werden, wer wie viel und was stellt, wer was riskiert, wer wie viel finanziert, und dann würde vermutlich erst einmal darüber debattiert werden, nach welchem Schlüssel welches land, dass sich freiwillig dazu bereit erklärt hat, wieviel stellen muss. Eu verhandlungen halt...

Das ist aber nicht der einzige grund, wieso es überhaupt niemand erst versucht, sondern, meiner meinung nach der grund, dass solche verhandlungen in der eu scheitern würden. Der grund, dass es niemand erst versucht ist, denke ich, der, dass niemand die aufmerksamkeit darauf lenken will, denn dies würde zu noch mehr chaos und schlichtweg auch dazu führen, dass staaten wie die usa eben dies verlangen und es mit einer natomitgliedschaft der größten eu mitgliedsstaaten begründen würden. So müssen frankreich, england deutschland keine kosten und keine menschen riskieren.

Außerdem, hierin sehe zumindest ich einen weiteren grund gegen das gemeinsame vorgehen gegen die IS derzeit, wäre die bundeswehr wahrscheinlich sowieso nicht bereit, bis sich dort die situation wieder beruhigt hat ^-^

Naja, es wird noch andere gründe geben, auf die wir, die nicht in Brüssel, berlin paris oder london sitzen, nicht kommen, aber das ist zumindest meine sicht darüber.

Hoffe es hat dir wenigstens etwas geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?