Warum beißt meine Farbmaus?

3 Antworten

Wenn sie die anderen blutig beißt, musst du definitiv sofort eingreifen. Bei so stressigen Situationen, wie einem Umzug kann es schon mal vorkommen, dass etwas Beef entsteht. Das äußert sich in der Regel in kurzen Jagdszenen und Gefiepe. Geknäule und Beißen gehen gar nicht klar.

Neue Tiere bitte nie in ein voll eingerichtetes Gehege setzen. Auch, wenn die Mäuse miteinander aufgewachsen sind, führt ein zu spannendes Gehege am Anfang schnell zu Streit.

Falls es nicht reicht Inventar zu entfernen, musst du ggf. die Etagen sperren/herausnehmen. Also praktisch eine "kleine Vergesellschaftung" durchführen.

https://das-maeuseasyl.de/vergesellschaftung/basismethoden-zur-vergesellschaftung/etappenmethode/

Trotzdem haben letzte Nacht alle sechs Mädels zusammen in einem Häuschen geschlafen.

Das heißt nichts. Das ist purer Überlebensinstinkt. Selbst Farbiböcke schlafen eingekuschelt zusammen im Nest und beißen sich noch am selben Tag tot.

Du hast hoffentlich selbst noch mal gecheckt, ob deine Mädels alle auch wirklich Mädels sind? :))

Woher ich das weiß:Hobby – jahrelange Haltung; tw. Arbeit als private Pflegestelle

danke. Ich beobachte das jetzt nochmal aber es ist schon etwas besser geworden, sie lässt jetzt mittlerweile alle in Ruhe bis auf die kleinste. Es ist auf jeden Fall noch kein Blut geflossen😅 und ja sind definitiv alles Mädels

0

Nein, du sollst da nicht eingreifen - die regeln das allein.

Ich de denke, sie ist vom Teufel besessen... Du solltest sie einem Exorzismus unterziehen!

Danke, echt hilfreich, mache ich lieber sofort bevor sie mich in der Nacht noch heimsucht

0

*Exorzismaus

1

Was möchtest Du wissen?