Warum behauptet meine Freundin, es sei schädlich, wenn ich Beeren vomWegrand esse?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finds blödsinnig die Beeren nicht zu essen. Wenn sie hoch genug hängen, so dass Hunde, Katzen etc. nicht daran urinieren können, esse ich die auch. Ich bin noch nie krank geworden davon im Gegensatz zu Imbissbuden. Was ist mit den gekauften Beeren? Wer weiss, wo die hingen...

Was für Beeren waren das denn? Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass Gefahr besteht, wenn die Beeren unmittelbar am Boden wachsen, oder in Hundehöhe. Aber bei Himbeeren oder Brombeeren, die an einer hohen Hecke wachsen kann ich mir nicht vorstellen, dass sie gefährlich wegen Fuchsbandwurm sein sollen.

Der Fuchsbandwurm ist nicht das einzige Problem. Auch tollwut und andere Erreger können dann unwillkürlich aufgenommen werden. Sind die Beeren an einer VerkehrsreichenStraße befindlich, so können sie auch von den Abgasen belastet sein!

Es wurde bis vor kurzem verbreitet, daß die Gefahr bestehe, sich mit dem Fuchsbandwurm zu infizieren. In den letzten Tagen habe ich gelesen, daß dies nicht der Fall sei, so daß man die Beeren unbedenklich essen könne.

Es ist wohl, wie so oft: Man munkelt nur; man weiß es nicht.

Fuchsbandwurm kann auch von Katzen in Hausnähe übertragen werden und auch an Fallobst hängen. Tollwutgefahr übertragen durch Beeren, kann ich mir weniger vorstellen. Es kann auch der Schadstoffausstoß durch Fahrzeuge gemeint sein

Neben dem Fuchsbandwurm darfst du nicht vergessen, dass viele dort evtl. auch mit Hunden spazieren gehen.

Es besteht die Gefahr, dass Du Dir einen Fuchsbandwurm einfängst!

An einem Wegrand sind die Belastungen durch Autoabgase meist deutlich höher. Deswegen sollte man Obst und Gemüse, das am Weg/Straßenrand wächst tunlichst meiden.

mfg E. Muthmann

Weiß deine Freundin, dass du ihre Behauptung in Frage stellst? Und dass du ihr nicht glaubst?

Naja, wenn sie ihre Behauptung nicht begründen kann, dann darf man doch wohl mal nachfragen, oder?

0

Was möchtest Du wissen?