Warum behaupten viele, dass man in Deutschland seine Meinung nicht mehr sagen dürfte?

6 Antworten

Klar darf man seine Meinung sagen....., hat bei bestimmten Meinungen bloß halt immer öfter Konsequenzen.

Zwar aktuell noch nicht ganz so drastisch wie im dritten Reich oder in der DDR, aber man arbeitet daran.

Gängigste Methode derzeit um unerwünschte Meinungen aus der öffentlichen Warnehmung zu entfernen ist, denjehnigen die diese Meinungen vertreten einfach die Möglichkeiten zu entziehen, sich öffentlich zu äußern.

Das fängt mit Sperren oder Accountlöschungen in sozialen Medien oder auf Komunikationsportalen an ( so wie auch hier...), geht weiter bei Autoren deren Bücher ( teilweise Bestseller ) von den Marktführern im Buchhandel boykotiert werden und endet noch nicht bei Gewaltandrohungen gegen Veranstaltungen oder Menschen die Leuten mit unerwünschter Meinung Räumlichkeiten für Veranstaltungen vermieten.

hat bei bestimmten Meinungen bloß halt immer öfter Konsequenzen.

Deine Beispiele aus der Wirklichkeit dazu?

Zwar aktuell noch nicht ganz so drastisch wie im dritten Reich oder in der DDR, aber man arbeitet daran.

War im Sonntagskuchen zu viel Alkohol?

0
@Crack

Deine Beispiele aus der Wirklichkeit dazu?

Wie wäre es wenn du einfach mal deine soziale Blase verlassen würdest...? Dann müßtest du dir nicht von anderen Menschen erklären lassen was draußen passiert, sondern könntest das selbst feststellen.

0
@willom

Deine Beispiele aus der Wirklichkeit dazu?

Die frage war wohl zu direkt, zu einfach, zu konkret?

0
@willom
Wie wäre es wenn du einfach mal deine soziale Blase verlassen würdest...? Dann müßtest du dir nicht von anderen Menschen erklären lassen was draußen passiert, sondern könntest das selbst feststellen.

Nein, @willow.

Ich will mir nicht von Dir erklären lassen was draußen passiert, dazu bin ich selbst fähig.

Da aber offenbar unsere Wahrnehmungen nicht die selben sind, Du aber ständig irgendetwas kritisierst worüber ich mir nur die Augen reiben kann weil ich das gänzlich anders sehe solltest Du Deine Kritikpunkte konkretisieren.

Willst, oder kannst Du das nicht muss ich davon ausgehen das Deine Behauptungen doch eher nur heiße Luft sind...

Nochmal konkret:

⮚Welche Konsequenzen hat denn eine Meinungsäußerung die nicht Mainstream-konform ist immer öfter?

⮚Wer arbeitet daran die Meinungsfreiheit in Richtung 3.Reich oder DDR zu verschieben? Woran hast Du das erkannt?

⮚Wie viele Beispiele kannst Du anführen in denen grundlos Accounts gesperrt wurden?

⮚Und wie kommst Du darauf das jemand der ein Hausrecht hat dieses nicht umsetzen darf?

0

Die betroffenen Leute sind sehr ängstlich und verunsichert. Meist geht diese negative Einstellung zu unserer Kultur auch mit großer Fremdenfeindlichkeit und Abstiegsängsten zusammen.

Schlimm finde ich vor allem diese PEGIDA-Leute. Die rufen "Wir sind das Volk". Das war zu DDR-Zeiten mutig, weil man damals tatsächlich mit Konsequenzen rechnen musste, wenn man als Regimegegner bekannt wurde.

Außerdem war das keine kleine, randständige Minderheit mit rassistischen Vorstellungen, sondern die Mehrheit der damaligen DDR-Bürger.

Nun ja, auch PEGIDA ist Wahlvolk. Das offizielle Deutschland tut gern immer so, als dürfte man nicht anderer Meinung sein.

0
@Ranzino

PEGIDA sind aber überwiegend Leute die am Rande der Gesellschaft stehen und wenig Integrationsbereitschaft in unsere Werteordnun zeigen.

Sie sind ein kleiner aber peinlicher Teil des Volkes. Als Patriot schäme ich mich jedenfalls dafür, dass es in meinem Land solche rassistischen Menschen gibt.

1

Außerdem war das keine kleine, randständige Minderheit mit rassistischen Vorstellungen, sondern die Mehrheit der damaligen DDR-Bürger.

So ist es.
Damals war es wirklich "Das Volk" welches für seine Rechte kämpfte und selbst in Kleinstädten zu Tausenden dafür demonstrierte.

Die Teilnehmer von Pegida gehören ganz sicher auch zum Volk.
Wenn man aber nur max. 4% der Einwohner eines Ballungsraumes mobilisieren kann ist das sicher nicht "Das Volk".

2

Seh ich anders.Schau dir doch die Situation mit Xavier Naidoos neuem Lied "Marionetten" an. Es is seine Meinung, aber er wird zensiert und von allen Medien diskreditiert, von wegen Antisemit... Verückter Verschwörungstheoretiker... etc. Wo is da die freie Meinung?

Oder was is mit den angeblichen Fake news der Alternativen Medien? Facebook und Google zensieren und löschen Videos und auch ganze Accounts wenn sie der Meinung sind es is gelogen. Was hat das mit freier Meinungsäußerung zu tun? Genau das gleich machen ARD und ZDF...

Du kannst deine Meinung noch frei sagen, ja. Nur musst du aufpassen dass es keiner mitkriegt sonst kann es sein dass sie dich runter machen.

Naidoos Lied ist seine Meinung, die Reaktion von Kritikern ist deren Meinung. Ich sehe da nirgends eine Beschneidung der Meinungsfreiheit, geschweige denn Zensur da sich der Staat nicht einmischt. Insofern werden Begriffe wie Zensur und Meinung viel zu schnell und zu oft völlig falsch verwendet, wie man an deinem Kommentar sehen kann. Niemand verbietet Naidoos Lied, es wird lediglich kritisiert. Wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt, muss man damit rechnen, ansonsten darf man nicht in die Öffentlichkeit gehen.

1


aber er wird zensiert

Ist das so?
Zensur bedeutet doch Verbot, richtig?

Warum kann man das Lied dann legal downloaden?

Informiere Dich doch bitte umfassend und nicht nur auf Propagandaseiten, dann käme auch nicht solcher Unsinn heraus.




Genau das gleich machen ARD und ZDF...

Du scheinst eine stark gestörte Wahrnehmung zu haben.
Welche Lügen verbreiten denn ARD und ZDF?

1
@Crack

Ihr seit ziemlich naiv. Aber ich glaub das is typisch deutsch. man kann mit den deutschen machen was man will. Muss erst wohl wieder zu nem Krieg kommen.

Die etablierten Medien zensieren sehr wohl. Facebook und Google ebenso. Das accounts gelöscht worden aus fadenscheinigen Gründen is tatsache. Und das etablierte Medien, Agenturen wie PolitFact beauftragen um zu "recherchieren" was der Wahrheit entspricht und was nich, und dann falsche meldungen zu "entlarfen" is auch tatsache. Die polizei macht das übrigens auch schon. Eine Kontrolle für solche Agenturen und für solche Mitarbeiter die darüber endscheiden was fake is und was nich, gibt es natürlich nich. Wozu auch?

Neidoos Lied wurde auch schon gelöscht auf ein paar platformen, wegen "rassistischen Äußerungen". Auch das is ne Tatsache

Ich hab auch echt keine Lust mehr solchen Leuten wie dir "Crack" wieder und wieder aufzuzeigen wo ihr verarscht werdet. Es gibt unzählige Fälle wo die ARD und ZDF beim Lügen erwischt worden is und es richtig stellen mussten. Vorallem bei der Ukraine Berichterstattung. Wenn du dich mal richtig informieren würdest und nich nur blöd rumlabern würdest, weil du angst hast dass dein Leben unbequem wird, dann bräucht ich jetz hier nix schreiben.

1
@NadimFalastin

Ich hab auch echt keine Lust mehr solchen Leuten wie dir "Crack" wieder und wieder aufzuzeigen wo ihr verarscht werdet.

Machst Du das?
Nein!

Du stellst haufenweise Behauptungen auf für die Du aber nicht ansatzweise einen Nachweis erbringst.

Nenne doch mal Beispiele für Deine "Tatsachen", für die "unzähligen Lügen".

Kannst Du das nicht darf man wohl auch weiterhin davon ausgehen das Du über haltlose Behauptungen nicht hinaus kommst.

2
@Crack

http://www.tagesspiegel.de/medien/falsche-bilder-bei-der-ard-zum-ukraine-konflikt-propagandatricks-oder-pannen-in-serie/10637680.html

Hier ein Beispiel von hunderten die ich verwenden könnte. Sie haben sich endschuldigt und gemeint, dass halt Fehler passieren.

Jeder normale Journalist lernt im ersten Semester, dass man drei unabhängige Quellen verwenden muss, die das selbe bestätigen, bevor man etwas veröffentlicht. Ich frag mich wie dann sowas wieder und wieder passieren kann. Hier wird einfach ein Bild aus dem Archiv genommen, eine neue Überschrift drüber, je nachdem was die Agenda gerade vorgibt, und fertig. Anders kann man sich sowas bei "Profis" einfach nich erklären. Wie soll soetwas denn sonst passieren? Jahre alte Bilder aus einem ganz andern Konflikt tauchen plötzlich unter neuen Geschichten auf...

Ich weiß auch nich wie oft ich hier solche Links noch posten muss, bis solche indoktrinierten Personen wie du endlich aus der Matrix aufwachen und checken was hier eig vorsich geht. Es is so offensichtlich und trotzdem werden Menschen wie ich immer wieder zur Sau gemacht. es is einfach unfassbar und nich mehr nachvollziehbar.

0
@NadimFalastin



Hier ein Beispiel von hunderten die ich verwenden könnte.

Blödsinn.
Ein Beispiel für das sich die ARD nach gehöriger Blamage entschuldigte.

Ich bezweifle aber das Du hunderte nennen kannst, wahrscheinlich bekommst Du nicht einmal 10 zusammen.

Aber Hauptsache Du kannst immer wieder Lügenpresse schreien, den Nachweis, das hundertfach gelogen wird, kannst Du aber nicht erbringen - sonst hättest Du es ja schon getan.
Das wäre übrigens auch der einfachste Weg Deinen Ausführungen Glaubwürdigkeit zu verleihen.


Es is so offensichtlich und trotzdem werden Menschen wie ich immer wieder zur Sau gemacht. es is einfach unfassbar und nich mehr nachvollziehbar.


Vielleicht sind ja nicht die Anderen daran Schuld sondern Du selbst?
Selbstkritik ist auch ein Weg zur Problemlösung...



1
@Crack

Junge was willst du denn jetz von mir? willst du dass ich dir hier hunderte links schicke, die du eh nur halbherzig liest und einfach sinnfrei wegwischt... "ja haben sich halt endschuldigt, passiert"... Hier is ganz offensichtlich gelogen worden ohne jeglichen Beweis. Ein richtiger Journalist würde ohne Beweise eben nix einfach so veröffentlichen und genau darum gehts.

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/10/22/ard-propaganda-ueber-einen-angeblichen-luftangriff-russlands-auf-eine-klinik/

Hier ein weiterer Beweis. Das kannst du übrigens auch selbst recherchieren weißt du? Hier wurde behauptet die Russen hätten eine Kilink in Syrien angegriffen. Bei simpler recherche kam raus, dass die Klinik nie angegriffen wurde. Und noch mal, kein normaler Journalist veröffentlicht etwas ohne es vorher zu checken. Doch genau darum gehts bei den etablierten Medien eben nich mehr, sondern nur darum, leichtgläubige Opportunisten wie dich um den Finger zu wickeln. Mit Erfolg offensichtlich.

0
@Crack

Die Medien lügen nicht nur, sondern sie wählen die nachrichten auch so aus, wie es der aktuellen Politik gerade genehm is. Wenn man einen terrorangriff dem bösen assad in die Schuhe schieben kann, dann überschlagen sich die Medien mit Meldungen und sie sind alle total schockiert über die armen opfer...bla bla bla. Wenn man kein Gewinn draus schlagen kann dann sind 200 Todesopfer bei dem die meisten unschuldige Kinder sind kein eizigen Bericht wert:

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/die-mutter-aller-doppelmoral-und.html

0
@NadimFalastin

Die AfD blamiert sich auch gerne mal mit gefälschten Bildern.

http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-stade-manipuliert-flyer-foto-und-blamiert-sich-mit-erklaerung-7044990.html

http://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article208200481/AfD-Stade-blamiert-sich-mit-Flyer-noch-mehr.html


All die Pseudo-Gesellschaftskritiker
Die Elsässer, KenFM-Weltverbesserer
Nichts als Hetzer in deutscher Tradition
Die den Holocaust nicht leugnen, sie deuten ihn um

Das sind Zeilen, die der Rechtspopulist Ken Jebsen / KenFM gerichtlich verbieten wollte - und damit gescheitert ist.

http://rap.de/allgemein/53583-verschwoerungstheoretiker-ken-jebsen-verliert-vor-gericht-gegen-antilopen-gang/

https://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

Es wird dich wahrscheinlich überraschen, aber auch die ganzen "alternativen Medien" und Informationsquellen haben insgeheim etwas gegen Meinungsfreiheit und lügen, sobald ihnen die Informationen nicht in den Kram passen. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal der "etablierten Medien". Aber während du die "Systemmedien" kritisierst, glaubst du alles-schall-und-rauch und propagandaschau eher, was sie schreiben, ne?

Nebenbei: Wie heißen eigentlich die Autoren aus deinen letzten beiden Links? Der Tagesspiegel-Artikel wurde von Matthias Meisner geschrieben, das sehe ich. Und bei den beiden Blogeinträgen? Ein richtiger Journalist hätte auch kein Problem damit, seinen Namen unter seine Artikel zu setzen. ;)

1
@ceevee

ich glaube nichts sofort. Aber es gibt bestimmte Medien den ich definitiv nich vertraue und welche, den ich schon vertraue. Schall und Rauch und einige andere alternatie Medien, die ich sehr gut kenne, vertraue ich schon, vorallem, da sie meistens mit Belegen arbeiten, wie zum Beispiel auch RT. ARD, ZDF, Spiegel, Bild und wie sie nich alle heißen, eher nich. Sie hetzen nur und stellen wilde Behauptungen auf ohne jeglichen Sinn und Verstand. Zusätzlich dazu lügen sie auch noch.

Ich kann nich verstehen, wie Leute wie du es nich sehen, dass es Menschen im Huntergrund gibt, die die Fäden ziehen, und die Politiker und auch die Medien in der Hand haben. Voll Offensichtlich. Alles gleichgeschaltet.

Du scheinst auch von Geschichte keine ahnung zu haben, denn es war nie anders.

Ich finds auch immer geil, wie die Leute sofort, wenn ich meine Argumente mit Artikeln aus Blogs und alternativen Medien belege, auf die Schreiber dieser Meldungen losgehen. Töte den Boten und nich seine Nachricht. Typisches verhalten der Massenmedien und seinen Schafen.

0
@NadimFalastin

Ja, Alles Schall und Rauch arbeitet super mit Quellenangaben. In dem Link von dir weiter oben zum Beispiel sind insgesamt 0 davon verlinkt, propagandaschau betreibt wenigstens ein bisschen Informationsinzucht und verlinkt andere "Alternativblogs", unabhängige Quellen sind das auch nicht. Es dauert vielleicht 'ne Stunde, ein "alternatives Blog" ins Internet zu setzen und da ein paar Artikel rein zu schreiben, wenn man ein paar journalistische Standards missachtet (von denen du ja weiter oben schreibst). Das ist keine Meisterleistung. Du weißt:

Jeder normale Journalist lernt im ersten Semester, dass man drei unabhängige Quellen verwenden muss, die das selbe bestätigen, bevor man etwas veröffentlicht.

Die Laien, die bei propagandaschau und Co. arbeiten, müssen das natürlich nicht wissen. Und wie schon in meinem ersten Kommentar geschrieben - die, die sich dem Kampf gegen die "Systemmedien" zur Aufgabe gemacht haben, lügen genauso.

1
@ceevee

Du scheinst keine Ahnung zu haben was ein Blog und was eine Nachrichtenseite is. Da solltest du dich mal schlau machen bevor du hier so unqualifizierten Mist postest. Ein Blog ist eine Meinung von demjenigen, der ihn verfasst. Bei Schall und Rauch wird sehr viel mit Quellenangaben gearbeitet, das würsstest du, wenn du ihn kennst. Aber es is eben auch viel die Meinung von dem Betreiber, deswegen is es ja auch ein Blog.

Die Bilder die du da gesehn hast, sind natürlich auch alle mit photoshop bearbeitet, selbstverständlich.

wie ich schon geschrieben hab glaub ich nich jeden Mist. Ich lese viel, unter anderem eben auch auf Blogs. Und da ich mich weitläufig informiere, hab ich nich sone indoktirierte Meinung wie du.

Es is traurig dass ich mich hier rechtfertigen muss, wobei du doch derjenige bist der sich von Propaganda und fake news manipulieren lässt. Nämlich ARD und co. Ich hab dir oben ja schon beispiele genannt wie bei den etablierten gelogen wird. Die Alternativen medien sind ja erst dadurch entstanden. Weil eine Alternative zu dieser üblen Propaganda her musste.

Und übrigens interessant, dass du so viel über Propagandaschau und schall und rauch weißt, obwohl du offensichtlich komplett gegen solche Nachrichten bist. Das is genau das was ich schon gesagt habe... Töte den Boten und nich seine message. Ohne dich damit zu beschäftigen, wird einfach dagegen gelabert. Ohne zu wissen was dort geschrieben wird, bildest du dir ne Meinung. Das kann ich nich ernst nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?