Warum behaupten viel auch leichtes Untergewicht sei schädlich, obwohl das nicht stimmt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hättest du auch eine entsprechende Studie, die belegt, dass die kalorische Restriktion das Leben verlängern kann.

Denn ich kenne da zwei größere Studien mit Affen, wobei eine keine Unterschiede feststellen kann und die andere zwar soetwas andeutet, aber diese Ergebnisse noch nicht statistisch signifikant sind und noch ein paar Jahre dafür brauchen. Das einzige, was die Studien gemeinsam haben ist, dass sich altersbedingte Krankheiten, bei reduzierter Kalorienzufuhr, verringern.

Ne, Sorry ich bin erst 14 und hab keine Quellen außer google und Wikipedia

0
@Xboytheunseen

Bei anderen Organismen war das verlängerte Leben auch mit einer verringerten Fruchtbarkeit verbunden.

Wenn ihr das wirklich ausprobieren möchtet sollte die Restriktion nicht zu hoch sein (<25%) und vor allem ist es dann umso wichtiger darauf zu achten, was man isst, damit man nicht in Mangelernährung abrutscht.

Ihr wollt aber ja auch noch warten, bis dahin gibt es sicher auch noch neuere Erkenntnisse dazu.

3
@Agronom

naja, mein Bruder und ich, wir wollten nicht unser Wachstum aufhalten, das wäre irgendwie blöd.

Und was die Fruchbarkeit angeht, naja ich wollte meine Kinder später eh durch künstliche Befruchtung bekommen (dafür gibt es einen Grund, dazu habe ich auch schonmal eine Frage gestellt)

0

Was verstehst du unter "leichtes Untergewicht"? Von wie viel Kilos bei welcher Größe und welchem Alter reden wir hier? Im Übrigen ist weder Untergewicht noch Übergewicht wirklich zu empfehlen. Beides ist auf lange Sicht ungesund und sollte Vermieden werden. 

Es ist doch dieses standart denken von allen, untergewichtig heißt zu wenig essen ,zu wenig masse, für den körper ungesund, weil man nicht genug isst, bzw. Es zu wenig ist für den Körper. Der körper braucht ja eine bestimmte zahl an kalorien, essen gibt einen Energie. Meiner Meinung nach kommt es drauf an wie ich das verstanden habe ist es ja nir leichtes untergewicht , viele haben es obwohl man genug isst, der körper verbrennt einfach mehr als man zu sich nimmt. Deshalb wenn du gesund bist, trotzdem satt bist ist alles gut. Nur man sollte nicht auf die wirklich untergewichtigen schiene rutschen was dann gefährlich sein kann ( Magersucht, leerer magen, keine kraft -> keine Motivation, der Kopf kann nicht arbeiten, man fühlt sich nicht gut ) 

Es geht darum Konstant etwas zu wenig Kalorien zu sich zu nehmen um die Alterrung zu verlangsamen.

Wie kann etwas schädlich sein, wenn man dadurch bis zu 10 Jahre länger leben kann.

Mein Bruder und ich wollen das machen, sobald wir körperlich ausgewachsen sind.

0

Was möchtest Du wissen?