Warum behaupten die Eliten man bräuchte mehr EU?


25.04.2020, 07:41

Danke im Voraus.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Eliten sind die EU und andere supranationale Machtorgane ideal. Sie haben dort viel eher Zugang und Einfluss als der normale Demos. Die Vorgänge innerhalb der EU sind intransparent, oft undemokratisch und vom kleinen Bürger kaum zu kontrollieren. Wenn er "falsch" wählt, wird einfach eine Person als Kommissionspräsidentin installiert, die gar nicht zur Wahl stand. Juncker hat die Funktionsweise der EU ganz offen dargestellt: "Wir beschließen etwas, und die Leute merken gar nichts. Wenn es dann kein Geschrei gibt, gehen wir den nächsten Schritt."

Dem eigenen Demos können die politischen Eliten dann supranationale Regelungen, die ihnen nützen, als "alternativlos, weil in Brüssel beschlossen" aufdrücken. Wer sie ablehnt, kann als "schlechter Europäer" abgestempelt werden.
Die Briten wollten das nicht mehr und sind gegangen. Auch in anderen Ländern wird der Widerstand gegen diese Art von EU immer stärker.

Nicht nur Briten durchschauen die Diktate der EU.

Das Schweizer Parlament wehrt sich gegen die Zahlung von 1,3 Milliarden CHF (Kohäsion/Rahmenabkommen) innert 10 Jahren an die EU, seit die EU im Sommer 2019 die Schweizer Börse diskreditiert. Weitere Forderungen der EU an die Schweiz wie die Anpassung bestehender Freihandelsabkommen an den EU- Binnenmarkt werden vom Volk und den "Eliten" kontrovers diskutiert.

1

falsche interpretation wegen corona ? wer ist = eliten ?

gerade die bevölkerung hätte vorteile von mehr europa = gleiche sozialstatuten , gleiche arbeitsbedingungen , gleiche lohnstrukturen , für 81% gleiche bildungsmöglichkeiten .

außer den 19% die hier dagegen wettern .

Wer soll das bezahlen?

0
@brido

wieder falsche fragestellung .

es geht ohne bezahlerei durch verhandlungen zu einem für alle staaten akzeptablen weg .

0

Machtsicherung. Die europäische Ebene ist schwieriger zu kontrollieren.

Ich bin auch "normales Volk".
Ich will nicht weniger, sondern mehr EU. Allerdings sinnvoll.

dann hau ab und gründe irgendwo deinen eigenen kontinent

0
@dj3Tausend

Ist das Dein Verständnis von Demokratie?
Oder wie nennt sich Dein Problem?

1
@Crack

richtig, keine sau will, dass jemand anderes - UNLEGITIMIERTES - über einen herrscht.. wenn du ein masochist bist, da gibt es einrichtungen für, geh dahin.

0
@dj3Tausend

Dass es seit 1979 alle 5 Jahre Wahlen zum Europäischen Parlament gibt,
ist Dir also entgangen.
Dafür gibt es auch Einrichtungen, die nennt man Schulen.

0
@Crack

soso.. genau wie die letzte wahl wo man - weil das ergebniss nicht passte - jemanden auf den posten hievte, der nichtmal nominiert war? :D

nochmal.. pack deine sachen, zieh los und gründe irgendwo anders deinen kranken superstaat.

0
@dj3Tausend

Bei welcher EU-Wahl soll das so gewesen sein?

Deine Bildungslücken sind wohl doch etwas größer als vermutet.

0

Die frage ist was das heißt.

0

Anweisung der Marionettenspieler !

Was möchtest Du wissen?