Warum behaupten bei gf *relativ* viele Frauen, dass sie schüchterne Männer mögen bzw. nicht schlimm finden?

18 Antworten

Warum sollten sie denn lügen? Das Problem ist ja wohl weniger, dass man schüchterne Männer nicht mag. Mit schüchternen Menschen kommt man halt einfach viel seltener zusammen, dadurch dass sie schüchtern sind. Man lernt eben Menschen kennen, die auf einem zugehen, die einem ansprechen, mit denen man sich einfach gut unterhalten kann. Bei schüchternen klappt das einfach nicht so wirklich. 

Ich habe keinerlei Probleme mit Schüchternen Menschen. Da ich aber auch nicht so einfach auf Menschen zugehe, entwickelt sich mit Schüchternen einfach nie ein vernünftiges Gespräch. Man weiß nicht, was man sagen soll, es entstehen unangenehme Lücken im Gespräch, daher bricht man das Gespräch schnell ab, weil es einfach stressig ist.

Ist der Gesprächspartner hingegen eher aufgeschlossen, hat Humor, da entwickelt sich oft sehr schnell ein interessantes und lustiges Gespräch und dadurch  wächst auch das Interesse an der Person viel schneller.

Von daher könnte ich mir eine Beziehung mit einem schüchternen Menschen durchaus gut vorstellen, aber ich vermute, dass es sich wohl eher nicht dahin entwickeln wird, weil es zu schwierig ist, den Kontakt aufzubauen. 

viele Männer mögen ruhige und/oder schüchterne Frauen. Keine Frauen mag schüchterne und ruhige Männer.

Ganz sicher. Es wird KEINE einzige Frau auf der Welt geben die nicht schüchterne und ruhige Männer mag. (Sarkasmus activated)

Du hast ein falsches Bild. Genauso wie es Männer gibt die auf schü. Frauen stehen gibt's auch Frauen die auf schü. Männer stehen. Da gibt es bei den Geschlechtern keinen Unterschied

Dass du 31, Jungfrau und hässlich bist liegt aber an was anderem.

An der Hässlichkeit kann VIEL tun. Wenn es durch Gene etc. veranlagt ist dann musst du dir eben viel Selbstbewusstsein antrainieren. Das macht das LOCKER wieder weg.

Außerdem:

Welchen Grund sollten sie haben dass sie lügen? Bringt ihnen nichts. Ich sag auch immer meine Meinung, sowie das wohl jeder hier machen wird weils sowieso anonym ist.

MFG ^^

Das ist ähnlich wie das Gerede von wegen "nur der Charakter zählt" -----> es ist halt "ethisch korrekt" so was zu sagen/zu behaupten.. viele denken sich leider in ihrer Oberflächlichkeit man dürfe alles behaupten, könne aber dann im Real-Life alles genau andersherum tun.. Hauptsache es hört sich gut an & man redet und schreibt nett.

Ansonsten gibt es aber sicherlich auch viele Frauen, die schüchterne oder zumindest eher ruhige Männer für angenehmer und somit begehrenswerter halten -----> nicht jede Frau steht auf großspurige Aufreißertypen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

das ist eher eine Unterstellung, weil die Frage dann suggerieren würde, daß Männer nicht lügen würden usw..

außerdem sind Frauen in und bei der Wahl ihrer Männer so unterschiedlich, wie ihre Ansichten ohnehin wechseln wie die Anziehwäsche in ihrem Kleiderschrank - ein Mann, der heiratet, muß wissen, daß er diese Flatterhaftigkeit, dieses Wechseln je nach Wetter, Kopfschmerzen, Migräne, Regen und Sonnenschein mit- und erträgt, in Kauf nimmt und auch g e r n e akzeptiert - das nennt sich dann L i e b e

opportunistisch könnte man sagen, daß Frauen bei schüchternen, also suggestiv gesehen s c h w a c h e n Männern, schneller Zugang zum Portemonnaie ihres Mannes finden, also gewissermaßen leichtes oder leichteres Spiel haben - aber das ist alles Spekulation, einigen wir uns auf Kaffeesatz...lesen

ja, danke, nach mittlerweile 2 1/2 Jahren weiteren Erlebens kann ich das vorgehende "geschriebene" nur voll und ganz unterstreichen.. ich setze aber gerne noch einen drauf.. es wird wie in einer mathematischen Parabel vorgezeichnet, immer schlimmer, die Frauen mit dem Mittel der weinerlichen politisch statementierten Auffassung der "Ungleichbehandlung" und begleitenden "Ungerechtigkeit" auch in ihrem "gespaltenen" Verständnis zu ihrer Rolle als Fau, Mutter, Ehefrau und Geliebte, als "Gegenpol" zu Mann, unzufriedener und unausgefüllter, auch alleinlebender und einsamer werden.. bestätigt..

In dieser Gesellschaft finden sie ihre Rolle nicht mehr, weil die Evolution nicht vorgesehen hat, in ihrer Weisheit, hier "Weib zum Manne" zu machen.. sollen sie also die Finger vom "Heiraten" (außer untereinander..) lassen, denn das ist nun mal eine ganz "verloge*ne Kiste"../

0

Das vielleicht was damit zutun, dass dir Vorstellung eines schüchternen Mannes, möglicherweise anders ist als in der Realität.

Ein Beispiel. Ich habe gesehen wie ein Junge geschrieben hat er möge schüchterne Mädchen. Darunter ein Bild von einem Mädchen, bauchfreies Oberteil, Hotpants, ABER sie guckt nicht in die Kamera sondern gespielt verlegen weg. Er wurde darauf hin kritisiert, dass dieses Mädchen nicht viel mit wirklich schüchternen Mädchen zutun hat.

Ich glaube, wenn sie sowas schreiben, aber es sich nicht bewahrheitet, du entweder generell einfach nicht ihr Typ bist, oder ihre Vorstellung nicht mit der Realität übereinstimmt. 

Frauen die behaupten, dass sie schüchterne Männer mögen würde, tun es in echt gar nicht.

0

Was möchtest Du wissen?