Warum begeistern sich eher Frauen für Astrologie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frauen begeistern sich eher für Astrologie und esoterische Themen, weil sie intuitiver sind. Durch die Regelmäßigkeit ihrer Periode haben sie weniger Schwierigkeiten zu akzeptieren, dass bestimmte Dinge im Leben in bestimmten Abständen wiederkehren. Astrologie ist auch kein Lernfach; dafür hat man entweder Talent oder eben nicht.

R.Dawkins hat ein Experiment gemacht, in dem er mit einem D.Blind-Test Beschreibungen und Teilnehmer vermischen ließ,....so haben die Jungfrauen, das Horoskop von Löwen für ihres gehalten..usw,

-siehe youtube "enemies of reason"

Eine andere Sache ist, dass eine Verschiebung stattgefunden hat, die in der Astrologie nicht genügend berücksichtigt wird.

Daher glauben weniger Männer an Astrologie

Astrologie ist sehr wohl ein Lehrfach und man kann in entsprechenden Ausbildungen viel drueber lernen. Die Kenntnisse fallen niemandem einfach in den Schoss und es gibt kein Astrologietalent. Auch hat es nichts mit Intuition zu tun. Die spielt erst eine Rolle, wenn man die Grundsaetze der Astrologie begriffen. Aehnlich bei der Graphologie. Der ausgepraegte Sinn von vermutlich mehr Frauen als Mannern fuer das Feine, Verborgene, zu Erforschende Unerklaerbarem, (Esoterik) ist moeglicherweise der Grund, dass sich mehr Frauen dafuer interessieren. Persoenlich finde ich Astrologie interessant, richte mich aber nicht danach. Vertrau fuer mich dem Beweisbaren oder dem Schicksal, glaube nicht an Zufall.(Loewe)

Es gibt schon Männer die sich für Astrologie interessieren und sie auch als Beruf ausüben. Und das nicht schlecht.
Aber grundsätzlich sind Frauen esoterischen Themen gegenüber aufgeschlossener.
L.G. Abigail (Wassermann)

Ich habe auch festgestellt, dass sich in meinem Bekanntenkreis wesentlich mehr Frauen als Männer für Astrologie interessieren.

Allerdings niemals allgemein, sondern immer auf sich selbst und ihre nächsten Angehörigen bezogen.

Vermutlich sind Frauen eher daran interessiert, sich selbst in möglichst vielen Facetten zu entdecken, während Männer eher mit einfachen Antworten -- auch über sich selbst -- zufrieden sind.


PS: Auf die Frage, ob ich an Astrologie glaube, antworte ich in letzter Zeit immer gern: "Nein, ich bin Jungfrau, die glauben nicht an so was." ;-)

Was möchtest Du wissen?