Warum begehen Menschen Selbstmord bzw. Suizid?

23 Antworten

Sie sehen einfach keinen Sinn mehr in diesem Leben. Nichts macht mehr spaß, die Kraft geht verloren. Man fühlt sich schwach und hat keine Lust mehr auf gar nichts.
Dazu kommen dann noch die ganzen negativen Gedanken von '' Ich bin sowieso nichts Wert'' bis '' Es würde mich sowieso keiner vermissen, wenn ich nicht mehr Leben würde''.
Es ist eine endlose Spirale der man ohne professioneller Hilfe kaum alleine entkommen kann. Es ist zwar Möglich doch dazu braucht man definitiv einen starken Willen und auch Einsicht. Meistens wird eine Therapie angestrebt die mit Anti Depressiva begleitet wird. Das wichtige ist jedoch wieder positive Gedanken zu fassen, die einem wieder Lebenskraft zurück geben und man auch wieder das findet was einem wirklich spaß macht. Man muss erstmal den ersten Schritt wagen und sich wieder raus trauen.

Es gibt diverse Gründe Suizid zu begehen. Nicht alle sind nachvollziehbar.

Am häufigsten sind Suizide mit der Krankheit Depression verbunden. Dabei gibt es wiederum drei Beweggründe:

  • Bei Depressionen kann es zu einem starken Suiziddrang kommen. Dies ist ein offizielles Symptom der Depression gemäss dem internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10. Die Betroffenen verspühren einen unmittelbaren Drang sich zu suizidieren.
  • Depressionen sind mit enormen Qualen verbunden. Der Betroffene spührt zwar nicht den unmittelbaren Drang sich zu suizidieren, doch hält er diese Qualen nicht mehr aus. Entscheidend ist dabei nicht nur der Leidensdruck sondern auch ein weiteres Symptom einer Depression, nähmlich die Hoffnungslosigkeit. Die Betroffenen sehen keine Zukunftsperspektive, dass die Krankheit einmal besser wird.
  • Die dritte Form ist der sogenannte Bilanzsuizid. Die Betroffenen leiden oft seit Jahren an schwersten Depressionen ohne eine Verbesserung. Irgendwann wollen sie einfach nicht mehr.

Doch Suizid kann auch mit Schicksalsschlägen zu tun haben:

  • Besonders Teenager die z.B. die vermeintliche Liebe ihres Lebens verloren haben können überreagieren. Sie sind tief verzweifelt und begehen Suizidversuche oft als Hilfeschrei, welcher jedoch massiv nach hinten losgehen kann.
  • Ein weiterer Punkt sind wirkliche Schicksalsschläge. Z.B. wenn man einen Verwanten oder der Ehepartner bei einem tragischen Unfall verloren hat. Die Betoffenen leiden und sehen keine Perspektive mehr.

Du sieht also, dass es diverse Beweggründe gibt Suizid zu begehen. Sicher ist die Liste nicht vollständig, doch das sind die häufigsten Gründe.

Hallo zusammen.

Wo fange ich an....?!?

Hier prallen viele hochkomplexe Themen wie die menschliche Psyche, kollektives Bewusstsein, der Sinn des Lebens, Religion, Gerechtigkeit, leben und überleben generell und viele, viele mehr zusammen. Es ist wie auf einem Basar und alle schreien durcheinander, da jeder gehört werden möchte. Jeder will sein Geschäft machen. Für das Individuum ist da kein Platz mehr. Der einzelne Mensch muss sich eine Gruppe suchen in der er Geborgenheit, Anerkennung, Akzeptanz etc. finden kann oder er wird gnadenlos an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Und da sind nur die Alten, die Kranken und die Schwachen. Die mit denen diese Gesellschaft (bestehend aus diesen Gruppen) nichts zu tun haben möchte. Menschlicher Müll sozusagen.All jene, die keine Lobby haben. Die, um die sich angeblich Jesus kümmert.

Und das in einer so aufgeklärten und modernen Leistungsgesellschaft wie der unsrigen.

Das erzeugt natürlich eine DISKREPANZ.

Auf der einen Seite, war zu keiner Zeit der Menschheitsgeschichte der Zugang zu Wissen so einfach wie heute. Auf der anderen Seite, war der Grad der Massenverblödung nie so hoch wie in diesen Tagen. Offensichtliche Lügen werden als alternative Fakten in die Welt geschissen und dort belassen. Wer sie beseitigen möchte, wird schnell feststellen, dass das nicht gewollt ist. Denn diese alternativen Fakten erzeugen Hass. Und dieser Hass erzeugt Wachstum. Er wächst wie ein Krebsgeschwühr. Wie ein Tumor der seine Metastasen streut. Und entweder deine Gruppe mit Dir als Nukleus macht dabei mit, oder der Nukleus wird ausgetauscht.

Heist im Klartext: Beteilige dich an den Schweinereien, ohne an die Konsequenzen zu denken, oder leide darunter. Mann kann auch sagen, Fühl dich schuldig, mach dich schuldig, oder sorge dafür das jemand anders es macht.

Und das alles macht einen zum SKLAVEN. Wir alle sind Sklaven. Sklaven unsere Bedürfnisse und unserer, nennen wir es mal, "schlechten Angewohnheiten". Aber schlimmer noch, wir sind die Sklaven der Bedürfnisse und der schlechten Angewohnheiten Anderer. Und hier haben wir wieder diese Diskrepanz. Denn die Anderen sind nicht nur einfach eine Masse. Vielmehr sind sie eine undefinierte Masse, die sich aus verschiedenen Faktoren(Gruppen) zusammensetzt. Diese Faktoren wiederum stehen für die Aspekte der Individuen deren Ausprägung* und Potenzierung.  *(bei den meisten negativ) 

Wie gesagt alles hoch Komplex.

Was ist schlimmer? Diese gierigen, verlogenen, scheinheiligen, einäugigen Hirten die da sagen Preis sei Jahve, oder deren Massen an blinden Viehzeugs, dass fr1sst, sche1ßt, fe1ert, f1ckt und jammert und damit Land und Luft verpestet.

Wenn man nur noch solche Gedanken hat, jedoch nicht weiss woher sie kommen, dann zerreist es einen förmlich. So geht es mir zumindest. Ich habe Antworten auf Fragen, die ich mir nie gestellt habe. Ich bemerke Dinge die mir nie aufgefallen sind. Ich sehe Einäugige und Blinde. Einäugige die die Blinden benutzen und manipulieren um sich daraus einen Vorteil zu verschaffen. Vermeidliche Stärke zu generieren. Stärke die letztlich nur auf Masse und der Angst vor ihrer zerstörerischen Wirkung beruht.

Also zurück zur Frage. Warum begeht jemand Selbstmord?

Antwort: Die Erkenntnis der Ausweglosigkeit.

Schon unsere christliche Regierung im christlich/jüdischen Abendland sagt zu der Art und Weise wie dieses Land regiert wird,

Zitat Merkel "Es ist Alternativlos."

Das sagt doch schon alles. Getreu dem Motto: Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Und wenn dann ne Mauer kommt, dann muss die halt weg................

Alles so traurig und beschämend. ECHT.

Sehenswert-------------> https://www.youtube.com/watch?v=w-a6-kDhj0k Zeitgeist der Film

Für alle, die sich von mir auf den Schlips getreten fühlen: https://www.youtube.com/watch?v=WnP4w8eTAxU

Mit freundlichen Grüssen, Chris.

Was möchtest Du wissen?