Warum baut Russland seine Strassen und Eisenbahnen nicht aus?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Russland ist reich an Bodenschätzen, reich an Menschen, aber die haben ein Problem, was man viel mehr in den EU Ländern vermutet.

Die Oligarchen haben ihr Vermögen nach London und in andere Steueroasen geschafft (ja auch London ist u. U. eine Steueroase).

Steuervermeidung und Kapitalflucht sind in Russland weiter verbreitet, als im Westen.

zetra 03.10.2016, 16:44

Das stimmt auf jeden Fall. Wenn man die grossen Jachten so sieht, dann kommt man ins Gruebeln. Diese Leute werden aber hoffiert, somit haben sie doch keine Fehler gemacht?

0
wfwbinder 03.10.2016, 16:54
@zetra

Wieso werden sie hofiert?

Es gibt manche, die denen als Speichellecker nachlaufen um ein Geschäft abzugreifen.

Ich habe solche Leute in Moskau kennen gelernt, als ich in den 90ern bei einer Bank beschäftigt war udn würde mich nur Jemanden aus dem Bereich nur bewegen, wenn ich 3 Tageshonorare minimum vorab bekäme. Und auch dann würde ich noch überlegen, ob ich es machen sollte, oder nciht.

0
surfenohneende 03.10.2016, 17:15

Die Oligarchen haben ihr Vermögen nach London und in andere Steueroasen geschafft (ja auch London ist u. U. eine Steueroase).

JA, vor allem während der Regierung von Boris (Alkohol) Jelzin

0
wfwbinder 03.10.2016, 18:14
@surfenohneende

Zu Jelzins Zeiten war ich auch ab und zu in Moskau. Ich vermute (nach den Zahlen die mir bekannt sind), dass die größten Summen  Ende der 90er Jahre und dann von 200 bis 2005 geflossen sind.Aber auch heute haben die zum Teil "Abrechnungsgesellschaften" ausserhalb Russlands.

0

Das russische Strassennetz ist relativ dünn (982.000 Km) im Vergleich zu dem Deutschlands (644.000 Km) oder gar der USA (6.500.000 Km).

Die letzten größeren Strassenbaurojekte sind wohl schon ein paar Jahrzehnte her. Es entwickelt sich ja auch nichts auf dem platten Land.

Aber es tut sich was - in Sibirien. Chinesische Unternehmen kolonisieren langsam aber sicher Teile des Landes. Dazu gehört auch eine Infrastruktur, um das Gebiet effizienter ausbeuten zu können.

Nun, offenbar gehst du davon aus, Russland wäre reich. Das stimmt leider nicht. Das Bruttoinlandsprodukt Russlands ist in etwa vergleichbar mit dem Italiens. Russland verfügt schlicht und einfach nicht über die Wirtschaftskraft, die von dir genannten Projekte zu stemmen.

Darüberhinaus gibt Russland sehr viel Geld für die Rüstung aus. Militärische Ausgaben bringen jedoch keine Rendite. Im Gegenteil. Jede Rüstungsausgabe zieht weitere Kosten für Betrieb und Wartung nach sich.

Putin gibt das wenige Geld, das vorhanden ist, lieber für Panzer als für Straßen und Schulen aus.

surfenohneende 03.10.2016, 00:38

Darüberhinaus gibt Russland sehr viel Geld für die Rüstung aus.

Muss Russland leider, auf Grund der Bedrohung durch NATO / USA-Empire & dessen ungehemmter Expansion + ganzen USA geschaffenen / unterstützten False-Flag Terroristen

1
OhneRelevanz 03.10.2016, 00:45
@surfenohneende

Russland ist auch ein sehr demokratisches Land, das beste auf dem Planeten, wenn man mal ehrlich ist - aber das vertuscht das USA-Empire!!111!!

1
vitus64 03.10.2016, 01:19
@surfenohneende

Woher kommt es eigentlich, dass wenn man die USA oder deren Politik nicht besonders mag oder für falsch hält, Russland bzw. dessen Politik ständig rechtfertigen muss.

Ist das ein Naturgesetz, oder steht das in der Bibel oder im BGB?

6
voayager 03.10.2016, 09:59
@Interesierter

1. NATO-Osterweiterung, 2. Raketengürtel vor der Staatsgrenze, 3. Handelsboykott - einfach mal die Augen aufmachen!

2
surfenohneende 03.10.2016, 10:23
@OhneRelevanz

Russland ist auch ein sehr demokratisches Land, das beste auf
dem Planeten, wenn man mal ehrlich ist - aber das vertuscht das
USA-Empire!!111!!


Auch die USA sind definitiv nicht demokratisch, es ist nur Fassade

-> Wahlcomputer zum FAKEN der Wahl

-> Schlechtes Superdelegierten-System

-> nur 2 Parteien, die auch noch faktisch identisch sind ... hat man ja bei Bush & Obama gesehen -> Beide machen fast die identische schlechte Politik ( -> DVR = Democrats vs. Republicans, who ever wins , we loose )

-> auch hier Korruption / Lobbyismus ohne Ende ( nicht nur Gefängnis Industrie)

=> USA haben Diktator Pinochet in Chile an die Macht gebracht & dabei Tausende Demokraten ermordet

=> USA sind DIE Kriegstreiber Nation den Planeten

=> Prozentual weltweit größter Anteil an Häftlingen an der Bevölkerung
0
surfenohneende 03.10.2016, 10:28
@Interesierter

Wer bedroht Russland? Es gibt keine Bedrohung durch die USA.


Lebst du auf der Rückseite des Mondes ? oder konsumierst Du einfach ausschließlich USA gesteuerte Verblödungs-Medien Bild & CO ( Axel Springer, wo Journalisten nur positiv über USA & Israel berichten dürfen -> = Zensur -> Das gibts nicht mal in Russland) ?

1. NATO-Ost-Erweiterung ( USA versprachen nach der DDR aufzuhören ! )
2. du hast das ganze Säbel-rasseln gegen Russland nicht gesehen
3. Schau mal wo die USA "Demokratie" & Militärbasen gebracht haben -> Die umkreisen Russland immer weiter bis an Deren Grenze
4. Raketen Schutzschild -> für Angriff auf RUS
5. Sanktionen / Handelsboykott

-> USA steuern Richtung WW3
1
surfenohneende 03.10.2016, 10:36
@vitus64

Woher kommt es eigentlich, dass wenn man die USA oder deren Politik nicht besonders mag oder für falsch hält, Russland bzw. dessen Politik ständig rechtfertigen muss.


es ist einfach nur die hässliche Wahrheit

https://www.youtube.com/watch?v=hnH10TfhkOQ&t=11m30s (kam Nachts in der Satire )

die meistens gar nicht in unseren Propaganda-Medien kommt ( außer vielleicht Nachts wenn Niemand zu guckt & dann nur in Satire & gerne wird versucht die Folge weg zu klagen

0
atzef 03.10.2016, 11:15
@surfenohneende

Die Erweiterung der NATO beruht auf der freien Willensentscheidung der beitrittswilligen Länder. Es ist charakteristisch für die aus dem  Stalinismus gespeiste,staatsterroristische Sicht des russischen Neoimperialismus, souveräne Entscheidungen souveräner Staaten als "Bedrohung" umzuinterpretieren.

Es gab niemals ein "Versprechen", beitrittswillige Länder von der NATO auszuschließen.

EIn Raketenschutzschild ist eine Defensivmaßnahme.

Sanktionen und Handelsboykotte gegen Russland sind unverzichtbar, weil Russland in einem Aggressionsakt die Krim von der Ukraine annektiert hat und gegen die Ukraine einen lokal begrenzten Krieg in der Ostukraine führt.

3
surfenohneende 03.10.2016, 11:45
@atzef

EIn Raketenschutzschild ist eine Defensivmaßnahme.

Propaganda

Wenn es wahr wäre sollten wieder Verteidigungs-Raketen nach Kuba 

Sanktionen und Handelsboykotte gegen Russland sind unverzichtbar, weil Russland in einem Aggressionsakt die Krim von der Ukraine annektiert hat und gegen die Ukraine einen lokal begrenzten Krieg in der Ostukraine führt.


Sanktionen und Handelsboykotte gegen USA sind unverzichtbar,
weil USA in einem Aggressionsakt die Demokratisch gewäöhlte Regierung der Ukraine stürzte + ein tief braunes USA treues Sockenpuppen-Regime ( Nazi-Wolfsangel- Swoboda-Partei , welche auch Juden & Sozialisten verfolgt) einführte & die Muslim-Länder von Tunesien bis Afghanistan ( Direkt & Indirekt = ISIS / FSA usw. ) zerlegt

( https://www.google.de/search?q=ukraine+Nazis&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiXyKjpqr7PAhWIUhQKHXVEA3QQ_AUICCgB&biw=1152&bih=698 )

die Maidan-Schüsse auf Polizisten & Demonstranten führte der CIA durch ( False-Flag wie: 9/11, London 7/7 , Boston Viertnam , Charlie Hebdo, Nizza 2016 , München 2016 , Irak 1+2 , Afghanistan , ... ) 

souveräne Entscheidungen souveräner Staaten als "Bedrohung" umzuinterpretieren.

Wer in NATO ist ist nicht souverän , das beweist z.B. BRD

russischen Neoimperialismus,

Was machen die USA seit dem 19. Jh ( außer False-Flags am laufenden Band ) ? -> Imperialismus, der ununterbrochen weiter geht bis Heute

Die Erweiterung der NATO beruht auf der freien Willensentscheidung der beitrittswilligen Länder. Es ist charakteristisch für die aus dem  Stalinismus gespeiste

so weit Ich weiß haben auch einige Länder im Süden Russlands jetzt die Nase voll von den (Kriegstreiber- & Ultra-StaSi- ) USA & rücken wieder Richtung Russland ^^

Die Krim hat sich wegen der Bedrohung durch NATO & USA unterstützte Nazis (Swoboda) freiwillig Russland angeschlossen 

1
surfenohneende 03.10.2016, 11:49
@surfenohneende

Es gab niemals ein "Versprechen", beitrittswillige Länder von der NATO auszuschließen.

Doch & es war die Bedingung zu Wiedervereinigung Deutschlands

aber leider wurde der Fehler begangen, dass diese mündlich war ...

hätte Gorbatschow das nur vorher gewusst ...

1
Interesierter 03.10.2016, 12:22
@surfenohneende

Wenn dies eine Bedingung für die Wiedervereinigung gewesen wäre, hätte sich diese Bedingung auch im 2+4-Vertrag wiedergefunden. Tat sie aber nicht. Warum wohl?

Ein souveräner Staat hat das Recht, einem Militärbündnis seiner Wahl beizutreten. Russland geht das gelinde gesagt, einen feuchten Dreck an. 

Die Ukraine hätte gut daran getan, sich auch der NATO anzuschliessen. Das haben sie versäumt. 

Gorbatschow die Schuld zu geben, dass die Sowjetunion zerbrach, ist nur die halbe Wahrheit. Die SU war so pleite, wie man nur sein kann. Die SU konnte die Versorgung mit Lebensmitteln nicht mehr sicherstellen. Rüstung war wichtiger als Agrarproduktion. Deswegen war Russland auf Geld und Warenlieferungen aus Deutschland angewiesen. Im Gegenzug gab Gorbatschow die DDR frei. 

Gorbatschow hätte auch militärisch handeln können, nur hatte er auch dazu nicht das nötige Geld. Gorbatschow stand mit dem Rücken zur Wand, er war der Konkursverwalter der SU.

1
voayager 03.10.2016, 09:51

Russland gibt nicht viel Geld für Rüstung aus, das ist ein Ammenmärchen, fabriziert in der Fälscherwerkstatt des Impwerialismus. Saudi Arabien gibt mit 80 Mrd. Euros mehr an Rüstung aus, als Russland. Da sind es nämlich nur 65 Mrd. €.

2
Interesierter 03.10.2016, 11:57
@voayager

Das ist schlicht nicht wahr. Russland gibt 5,4% seines BIP für die Rüstung aus. Dieser Anteil ist nur in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 5,7% und in Saudi Arabien mit 13,7 % höher. 

Die USA geben lediglich 3,3 % des BIP für die Rüstung aus. Deutschland lediglich 1,2 %. 

In absoluten Zahlen gibt Russland fast doppelt so viel Geld für Rüstung aus, wie Deutschland und das bei einem ganz anderen Kaufkraftverhältnis. 

3

Für den Ausbau des Straßenverkehrsnetzes benötigt Russland Technik, die nur im Ausland erhältlich sind. Dafür steht wegen der hohen Rüstungsausgaben und der aktuell schlechten Wirtschaftslage kein Geld zur Verfügung.

http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Maerkte/suche,t=russland-erzeugt-weniger-schotter-und-splitter,did=1265546.html

Das Land braucht die Gelder um dringend benötigte Nahrungsmittel zu beschaffen.

Außerdem sind wegen der gewaltigen Korruption Baumaßnahmen viel teurer als in Europa.

Vielleicht ist Russland ein unregierbares Land aufgrund seiner Größe. Deine Frage musst du dem Milliardär und Verbrecher Putin stellen, der berufslebenslang Menschen ausspioniert und bespitzelt hat. Auch in der ehemaligen DDR hat er sein Unwesen getrieben. Unter seiner Herrschaft werden heute in Syrien Hilfsgüter  und Krankenhäuser zerbombt. Diesen Typen haben die Russen nicht verdient. Sie haben gelitten, auch unter uns Deutschen im 2. Weltkrieg. Und auch dass unser ehemaliger Bundeskanzler Schröder der SPD so tut, als sei das nicht so, ist eine Schande. Aber da ist Geldgier wohl das Motiv. Aber nach 4 geschiedenen Ehen ist wohl Oberflächlichkeit noch untertrieben.  

voayager 03.10.2016, 09:54

Das ist wohl der größte Unsinn, dazu noch ausgesprochen verleumderisch, den ich seit langem gelesen habe. Deine Blindwütigkeit ist einfach nicht zu toppen.

0
surfenohneende 03.10.2016, 11:18

Verbrecher Putin stellen, der berufslebenslang Menschen ausspioniert und bespitzelt hat. Auch in der ehemaligen DDR hat er sein Unwesen getrieben.

Du hast Wohl gerade an die USA gedacht -> Snowden über NSA

Verglichen mit dem NSA war die StaSi nur ein Kindergarten 

Unter seiner Herrschaft werden heute in Syrien Hilfsgüter  und Krankenhäuser zerbombt.

die USA ( d.h. Kriegsverbrecher Obama, alias Bush jr. 2.0 ) bombardieren absichtlich Krankenhäuser in z.B. Afghanistan 2016 & lügen sich dann mit "aus Versehen" raus 

ISIS / Daesh / FSA ist "Made in USA" durch CIA ( größte Terror-Organisation der Welt) -> genau wie 1970s + 1980s in Afghanistan gegen die UdSSR - Syrien ist Kalter Krieg

Diesen Typen haben die Russen nicht verdient.

Obama / Bush / Hillery Clinton / Trump & andere Verbrcher haben die Amerikaner nicht verdient 

Und auch dass unser ehemaliger Bundeskanzler Schröder der SPD so tut, als sei das nicht so, ist eine Schande.

Sie haben gelitten, auch unter uns Deutschen im 2. Weltkrieg.  Schröder pflegte die Deutsch-Russischen Beziehungen, welche (BORG-Drohne) Merkel zerstören tut auf Geheiß der USA

die USA wollen Europa in einen Krieg gegen Russland ( ei9nem der Letzten Gegner des USA-Empire) treiben

Aber da ist Geldgier wohl das Motiv. Aber nach 4 geschiedenen Ehen ist wohl Oberflächlichkeit noch untertrieben. 

Billigste Trollerei

1

Auch wenn bis zu einem gewissen Punkt Geld da ist hat ein Staat andere Prioritäten als der strassenbau in ländlichen Gebieten., 

Davon abgesehen kannst du zb Deutschland in Sachen strassenbau mit Russland alleine schon im Aufbau des Landes was Die Landschaft betrifft nicht miteinander vergleichen 

dataways 03.10.2016, 12:26

Davon abgesehen kannst du zb Deutschland in Sachen strassenbau mit Russland alleine schon im Aufbau des Landes was Die Landschaft betrifft nicht miteinander vergleichen

Dann vergleichen wir doch einmal die Staaten Kanada und Russland in Sachen Strassennetz. Kanada hat ein Viertel der Einwohner, ist etwas kleiner als Russland (10 Mio QKM gegenüber 17 Mio QKM), hat mehr Strassenkilometer als Russland und der Zustand der kanadischen Strassen ist bedeutend besser, als der in Russland.

0

Russland muss viel investieren, um den Lebensstandard auf der Krim jenem im Rest Russlands anzugleichen, das ist unglaublich teuer. Straßen sind in der Liste von Russlands Prioritäten wohl etwa auf Platz 278^^

Angesichts der Wirtschaftskrise und der Einnahmeausfälle aufgrund niedriger Öl-, Erdgas- und Rohstoffpreise sowie der relational sehr hohen Militärausgaben haben die Russen nunmal kein Geld.

Außerdem kann mit solchen Infrastrukturmaßnahmen nur die russische Baumafia wirklich reich werden. Die spielt aber offensichtlich keine große Rolle.

Die meisten hier schreiben aufs Gradewohl, was ihnen grad so durch die "Nuß" schwirrt, ohne Russland auch nur ansatzweise zu kennen. Wer weiss denn schon, wie das Straßen,- und Schienennetz tatsächlich beschaffen ist. Möglicherweise wird da ein Popanz aufgemacht. So lange man nicht per aussagekräftigem Kartenmaterial die Verhältnisse eingehend studiert hat, sondern man mal lieber die Klappe halten, um es in der Sprache Nuhrs zu sagen.


surfenohneende 03.10.2016, 10:18

Die meisten hier schreiben aufs Gradewohl, was ihnen grad so durch die "Nuß" schwirrt, ohne Russland auch nur ansatzweise zu kennen. Wer weiss denn schon, wie das Straßen,- und Schienennetz tatsächlich beschaffen ist. Möglicherweise wird da ein Popanz aufgemacht. So lange man nicht per aussagekräftigem Kartenmaterial die Verhältnisse eingehend studiert hat, sondern man mal lieber die Klappe halten, um es in der Sprache Nuhrs zu sagen. 

JA

 wahrscheinlich ist auch heute der ÖPNV in vielen Russischen Städten (außer in Sibirien) Immer noch besser als in vielen USA Städten wie z.B. Dallas (TX) , weil Infrastruktur im Sozialismus & Kommunismus auf ÖPNV ausgerichtet war ... ob wohl sich auch in den USA schon viel getan hat z.B. im "BART"-Bereich ... NYC hat zum Glück seinen ÖPNV konstant erhalten (müssen) ... richtig übel war ÖPNV in den 1970s bis frühe 1990s Dallas & San Francisco

0
Interesierter 03.10.2016, 11:59

Ein sehr aufschlussreicher und ausgewogener Beitrag, der vor allem durch seine gut recherchierten Fakten besticht. 

(Wer Ironie findet, darf sie behalten.)

2
voayager 03.10.2016, 14:55

"sollte man", muß es natürlich heißen

0

Das Geld dafür ist eben nicht da. Wünschenswert wäre das aber allemal.

Russland hat kaum Geld, von "Reichtum" ist da keine Spur. Und das wenige Geld, was der russische Staat zur Verfügung hat, geht für Kriegsführung drauf.

surfenohneende 03.10.2016, 00:26

Und das wenige Geld, was der russische Staat zur Verfügung hat, geht für Kriegsführung drauf.

Dank USA / NATO

Russland hat kaum Geld, von "Reichtum" ist da keine Spur.

auch das drücken vom ÖL-Preis durch das (letztendlich USA kontrollierte) OPEC ÖL-Kartell hat Russlands Situation verschärft

1
dataways 03.10.2016, 11:38
@surfenohneende

ÖL-Preis durch das (letztendlich USA kontrollierte) OPEC ÖL

Völliger Blödsinn! Die USA sind noch nicht einmal Mitglied der OPEC. Dafür Venezuela und der Iran. Werden die von den USA kontrolliert?

2
Bitterkraut 03.10.2016, 13:25
@dataways

Die USA haben selbst die größten Probleme mit dem niedrigen Ölpreis. Aber für Propaganda ist ja kein Blödsinn zum dumm.

0

Keine Ahnung, schreib Putin halt nen Brief und sag, daß er das endlich machen soll. Statt das bisschen Kohle für die Rüstung zu verballern.

voayager 03.10.2016, 09:54

Da wird nix groß verballert.

1

Das Gegenteil ist leider der Fall. Die sind arm. Im Moment läuft es wirklich sehr schlecht, war aber auch nie besonders gut

astroval18 03.10.2016, 00:17

Und sie sind praktisch pleite

0
GXleif 03.10.2016, 00:19

Warum sind die arm? Ihnen steht eine grosse Entwicklung bevor, weil sie nicht zum Westen gehoeren. Ausserdem haben die wenige Schulden.

0
astroval18 03.10.2016, 00:21

'Steht eine große Entwicklung bevor'. Ja vielleicht in 10 Jahren. Im Moment geht da nichts

1
surfenohneende 03.10.2016, 00:29

Es ist schon schlecht ... aber immer noch besser als Mitte 1990er

1

Was möchtest Du wissen?