Warum baut der Körper bei einer Diät zuerst Muskeln ab?

9 Antworten

Du musst dir das so Vorstellen: Muskelmasse ist eher eine Last für den Körper, weil diese sehr viel Energie zieht. Um Muskelmasse zu erhalten, muss der Körper sehr viele Kcal verbrennen. Nicht umsonst steigt der Grundumsatz (die kcal die du im Ruhezustand verbrennst), je mehr Muskelmasse du besitzt. Der Körper speichert aber lieber kcal bzw verbraucht gerne so wenig wie möglich. Und weil Muskelmasse eben die meiste Energie verbraucht, wird diese auch überwiegend mehr abgebaut, um soviel wie möglich zu sparen.

Aber der Körper greift die Muskulatur eben nicht zu erst an. Der Körper greift Fett, Muskelmasse und Kohlenhydrate immer gleichzeitig an, nichts kommt zuerst. Es hängt von deiner Makronährstoffverteilung, deinem Verbrauch und Training ab, wovon eben mehr abgebaut wird.

Beispiel

Du musst nicht Hungern, es reicht auch schon, wenn du einen Kcalüberschuss hat, aber keine Proteine zu dir nimmst und nicht trainieren gehst, damit Muskelmasse abgebaut wird, weil sie nicht genutzt wird.

Angenommen du trainierst und hast deinen Proteinbedarf gedeckt, so wird nur ein kleiner Teil der Muskelmasse abgebaut, überwiegend wird sie erhalten und der Körper greift mehr auf andere Quellen zurük z.b Fett. Die Muskelmasse ist dann sozusagen durch die Proteine und das Training vor dem abbau geschützt.

Weiteres Beispiel: 

Du bist Trainingsanfänger. Hier hast du das Glück, dass im Kcaldefizit sogar Muskelmasse aufgebaut wird. Also in einer negativen Kcalbilanz. Natürlich unter der Vorraussetzung, dass dein Proteinbedarf gedeckt ist.

Aber keine Energiequelle kommt zuerst, der Körper greift immer alles gleichzeitig an. Es hängt von einigen Faktoren ab, was eben mehr angegriffen wird und was weniger.

0

"Eine Menge Fett" hatten die Steinzeitmenschen sicher nicht. Das Leben war extrem hart, und Essen im Überfluss gab es wenn überhaupt nur sehr, sehr selten.

Wenn du nur einen oder zwei Tage zuwenig isst, wird noch kein Muskel abgebaut. Aber wenn du eine Woche lang zu wenig isst, nimmt dein Körper an, dass eine Hungersnot ausgebrochen ist. Dann spart er Energie, indem er die kalorienverbrauchenden Muskeln abbaut. Das hat den erwünschten Nebeneffekt, dass du dich weniger bewegen kannst. Deine Chancen, die Hungersnot zu überleben, steigen damit an.

Da dein Körper nicht weiß, wann die Hungersnot zu Ende geht, wird er sicher nicht überflüssige Muskeln nur für den unwahrscheinlichen Fall aufrechterhalten, dass demnächst mal eine fette Beute vorbeikommt.

Die Muskeln sind Energieverbraucher, Fettzellen sind Speicher für Notzeiten. Da der Mensch aufs Überleben ausgelegt ist, wird also erst alles nicht ganz so wichtige abgebaut. Laufen kann man auch noch ohne Muskelberge, aber ohne Fettreserven überlebt man keine längere Hungerperiode.

Es werden auch erst die weniger wichtigen Fettzellen geleert (Brust z. B.) , und die für den Körper wichtigsten (Bauch/Organe) zuletzt.


Überschüssiges Eiweiß - was passiert im Körper?

Hallo,

ich las vorhin, dass überschüssiges Eiweiß im Körper in Form von Fett gespeichert werde. Die Erklärung, dass bei einem Kalorienüberschuss - egal ob Kohlenhydrate oder Eiweiß - der Körper diese überschüssige Energie in Form von Fett speichert, klingt logisch.

Wie aber funktioniert dann die Atkins Diät (oder auch anabole Diät oder generell low/noCarb-Diäten)?

Ich dachte bisher immer folgendes: Der Körper speichert vorzugsweise Glukose in Form von Fett. Dafür benötigt er Insulin, denn ohne Insulin keine Glukoseaufnahme in die Zelle, ergo keine Speicherung in Form von Fett.

Bei Low/no-Carb Diäten nimmt man keine Glukose auf, hat keine Insulinausschüttung und demnach auch keine Speicherung von Eiweiß und Fett. Daher kann man auch ohne auf Kalorien zu achten so viel essen, wie man möchte/bis man satt ist.

Wo liegt denn der Fehler? Speichert der Körper überschüssiges Eiweiß in Form von Fett, auch wenn ich keine Kohlenhydrate zu mir nehme und keine Insulinausschüttung habe?

Es macht für mich Sinn, dass der Körper das Eiweiß bei Bedarf im Stoffwechsel zur Glukoneogenese verwendet, aber wenn kein Bedarf an Energie besteht, wie kann das Eiweiß dann gespeichert werden, OHNE Insulin?

Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen, danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Während der Diät übertrieben mit dem Essen

Hallo Leute ich hab mal ne frage . Also ich mache seid c.a 3 wochen eine Diät heist überwiegend eiweis und nur morgens ein paar kohlehydrate essen . ich habe es auch gut eingehalten und auch schon an gewicht verloren. Doch ich hatte einen großen ausrutscher .. das heißt ich habe an einem tag mit 4 kugeln eis + einen dönerteller + am abend nochmal einiges an sehr fettigen dingen zugestzt. Ich bin wirklich sehr entäuscht von mir selbst . und frage mich wie viel mein Körper nun darunrer leiden wird bzw. wie viel fett er aus diesem tag bildet. denn das ziel was ich mit dieser diät ereichen wollte war meine Bauchmuskeln sichtbar zu machen

über mich selbst ich bin 175 groß betreibe seid ungefair 1 1/2 jahren kraftsport wiege 78 kilo und gehe 4 mal die woche ins studio zum einsenstemmen auserdem gehe ich nach jedem training ans laufband um dort noch 30 min kcal zu verbrennen was ich aber auch erst seid dem anfang der diät durchziehe

...zur Frage

Dicke Menschen sollten Krafttraining machen

Stimmt es, dass dickere Menschen anstatt Spinning (Radfahren) lieber Muskelaufbau machen sollten? Durch das vorhandene Fett können die Muskeln hervorragend aufgebaut werden, das Fett wird so im Körper verarbeitet und geht schneller weg, als durch Ausdauertraining. Das sagte mein Hausarzt zu mir. Was ist dran? Bei meinem Cousin hats funktioniert, er sieht nach einem halben Jahr aus wie ein Profisportler. Er isst alles wie bisher weiter, isst aber mehr Fiswch als früher und Abends nur noch einen Salat oder Apfel. Er achtet darauf dass sein Körper genügend Nährstoffe bekommt, vor allen die Richtigen. Habt ihr damit Erfahrungen? Er wiegt sich nicht, er sagt, man soll genau das machen was einen aufheitert, wichtig ist, sich ständig zu bewegen und möglichst wenig zu verzichten, dann hält man durch. Crashdiäten bringen deshalb nichts weil der Körper nach jeder Diät Muskeln abgebaut hat, nun wird nur Fett angelegt. Durch die fehlenden Muskeln verbrennt der Körper nicht mehr und der Aufbau wird von Diät zu Diät schwerer. Mich interessieren Meinungen hierzu :) Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?