Warum ausgerechnet 90°?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das hat m. E. vor allem etwas mit den Winkeln zu tun, die überhaupt möglich sind.

Im Grunde geht es darum, wie man eine Fläche möglichst effektiv füllen kann, und da gibt es nicht viele Möglichkeiten (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Parkettierung).

Tatsächlich kommen aus geometrischen Gründen im Allgemeinen nur die von Dir genannten Winkel von 60°, 90° und 120° in Frage.

  • Spitze Winkel haben den Nachteil, dass man die Ecken nur schlecht ausnutzen kann (siehe beigefügtes Bild - das soll die Draufsicht auf einen Menschen sein, der in die Ecke hineingreifen will) - und versuch mal, einen spitze Ecke vernünftig zu putzen ;-). Das spricht gegen 60°.
  • Bei 120° käme man zwar ganz toll in die Ecken, aber man könnte keine geraden Straßen zwischen den Häusern bauen, wenn man nicht große Flächen frei lassen wollte.

Also: 90° ist der beste Kompromiss, um die bebaubare Fläche optimal auszunutzen.

Dazu kommt noch, dass 90° einfach der "natürliche" Winkel zwischen den drei Dimensionen (Länge, Breite, Höhe) ist.

 - (Geometrie, Winkel, rechter Winkel)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
claushilbig 22.05.2016, 00:10

Noch ein "Argument":

Nimm Dir mal eine gerade Straße du teile an der gleichmäßig Grundstücke ab - wenn das "gerecht" zugehen soll, ergeben sich die 90°-Winkel von ganz alleine ...

0

Ein interessanter Gedanke der aber leicht zu beantworten ist. Ich beziehe mich mal auf deine "Häuser-Theorie".

Bei einem Haus kommt es nicht nur auf die Stabilität sondern auch auf den Innenraum an. Ein typisches Blockhaus Gebäude ist vielleicht nicht so Stabil wie wenn man das ganze, auch wenn die Dimension unlogisch wäre, als ein Dreieckiges Wohnhaus bauen würde. 

Lukrativ wäre es übrigens auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht damit alles ordentlich und einheitlich ist. Du darfst beim Hausbau auch nicht einfach dein Dach drehen wie du willst. Die Dächer müssen alle schön gleich aussehen. Alle Giebel in die gleiche Richtung schauen. Vielleicht deshalb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiß es auch nicht so genau, aber ich denke, dass andere Winkel eigentlich auch stabil sein können, aber 90° sind halt NOCH stabiler und wenn der Raum dreieckig wär könnte man nichts parallel an die Wand stellen und die Decke wär sehr niedrig und wenn man die Decke höher haben will, müsste die Grundfläche breiter sein und ein Dreieck ist ob spitz, also wäre ein 2. Stockwerk recht kompliziert. Es ist so einfach am leichtesten zu bauen und stabil. Tipis sind ja dreieckig, aber Indianer haben auch nur das Erdgeschoss und auch meist keine Schränke ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass ein viereckiges Haus einfach mehr Platz bietet und es symmetrisch aufgebaut ist. Ich denke dass die Menschen einfach Richtlinien brauchen um leben zu können :) stell dir mal vor jeder würde sein Haus in einem anderen Winkel bauen dann könnten Läden wie IKEA schließen weil jeder maßgefertigte schränke z.b braucht .. aber das ist nur meine Überlegung :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei symmetrischen Viereck-Häusern ist es nunmal 90°(Innenwinkelsumme´360° geteilt durch 4).

Ich nehme an, dass das hauptsächlich an der simpleren Bauweise, als auch an der besseren Nutzbarkeit bzw der Größe der nutzbaren Fläche liegt.

Die meisten Möbel sind auch mit 90° konstruiert und passen dadurch recht gut in solche Räume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wir haben eine waagerechte und eine senkrechte Linie, die uns bei allen Berechnungen und Sichtweisen, das Fundament bilden. Gru Jo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk doch nur mal an den Flächenverlust. Das erklärt schon einen großen Teil. Dachgeschosswohnungen sind wegen den Schrägen sehr unbeliebt und das würde dann überall so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erklärungsversuch:

Hast du 10 quadratische oder Rechteckige Häuser, hast du 40 GLEICHE Winkel..
Hast du 10 dreieckige Häuser, hast du 30 UNTERSCHIEDLICHE Winkel. (Bezogen auf Grundfläche)

Das reicht im Prinzip aus, um deine Frage zu erklären, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon mal in einem Zimmer gleich unterm Dach? Kann ziemlich unpraktisch sein, wenn du in einen Bereich nur gebückt kommst.

Eigentlich ist das aber eine ganz interessante Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nocturnalfreak 19.04.2016, 23:32

Aber gab es nicht früher in manchen Ländern tatsächlich dreieckige Häuser? Die sind damit ja auch klargekommen, und eigentlich geht es mir nicht nur um Dreiecke, sondern es könnten ja auch z.B. 80° sein.

0
Helfenderuser 19.04.2016, 23:40
@nocturnalfreak

Klar gekommen sind sie damit bestimmt, nur ist der Verlust an nutzbarer Fläche eben eingeschränkt(er) in einem solchen Haus als in einem Quader-Förmigen. Wahrscheinlich ist etwas Dreieckiges auch einfacher zu bauen, dass drei Ecken stabiler sind als vier stimmt schon.

0

Weil 90% der Handwerker scheitern, wenn sie was machen sollen, das einen anderen Winkel hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber möchtest du in einem dreieckigen Haus wohnen wo du oben oder unten keinen Platz hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha ein dreieckiges Zimmer :D ist ja mal ne coole Vorstellung

Aber naja scheint recht unpraktisch zu sein. Da kannst du den Raum ja garnicht ausnutzen wegen der schrägen Decke...

Und wenn man grosse Gebäude baut, scheint mir die Gewichtsverteilung ein Problem zu werden. Aber da hab ich auch nicht viel Ahnung :D

Werde mit die Frage jedenfalls merken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?