Warum arten Diskussionen so schnell in gegenseitigen Beleidigungen aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gab mal jemanden der hat verschiedene " Streitstuffen " aufgestellt. Gerade Männer sehen eine Diskussion meistens als eine Art "Kampf " an. Jedenfalls greifen wir Menschen gerne zu Beleidigungen, wenn wir keine sachlichen Argumente mehr haben. Aber ein anderer Grund könnte auch das Internet an sich sein. Weil dort sich die meisten anonym fühlen und so jegliche Hemmungen verlieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
26.07.2016, 00:47

Woah du bist ja selber ein ganz anonymer Streithammel ... komm hol deine Keule raus, wir regeln das vor dem nächsten Baum ich weiß nicht was ich sonst noch sagen soll!

0

Hallo DieBohne123,

das hat viele unterschiedliche Gründe.

Narichten haben eine Beziheungseite

Möglicher Grund 1: Kritik wird nicht als sachliche Kritik verstanden, sondern als Kritik an der Person -> du magst mich nicht ich fühle mich angegriffen

Möglicher Grund 2: Jemand nutzt die "falsche" Position eines anderen aus um zu zeigen, wie schlau er ist (oder es kommt so gefühlt rüber) Botschaft die ankommt ist dann -> ich bin besser als du.

Möglicher Grund 3: Andere Weltsichten werden häufig als persönlicher Angriff gewertet - wir Menschen sind so gebaut, dass wir unsere Sichtweise verteidigen und unsere Sichtweise mit der wir uns definieren erst recht - Standardbeispiel dafür - Glaubensfragen. Auch wenn es die meisten Menschen nicht wahr haben sollen, einem gläubigen Christen geht es ins Mark, wenn über Gott spekuliert wird - eben weil er sich über Gott mit definiert. Genau wie es vielen Atheisten tierisch nerven kann - wie Christen nur so ...

und damit nimmt das Unheil seinen Lauf - unseren Kernglauben kriegen wir als Kinder vermittelt von den Eltern wo er noch nicht logisch hinterfragt wird... aber weil wir an ihn unser Leben ausrichten... nun ja wird er in Frage gestellt -> Angriff auf die Person.

Möglicher Grund 4: Gesicht wahren. Ich kann dem anderen doch nicht durchgehen lassen, dass er Recht hat, dann stehe ich selbst ja viel schlechter da. Ich habe recht -> das brauch ich um mich gut zu fühlen -> ich bin besser als der andere....

Möglicher Grund 5: Konsitent bleiben wollen - wenn ich jetzt nachgabe... dann mache ich mich lächerlich -> Ich habe eine Meinung und zu der stehe ich -> sonst halten andere mich noch für wankelmütig.

und sicher noch viele Gründe mehr

Wie du siehst, wir Menschen können mit unser teilweise nur wiklürlich gebildeten Meinung sobald wir sie einmal gefasst haben sehr schlecht umgehen - wir sind einfach nicht dafür gebaut in Sekundenschnelle unsere Meinung zu wechseln, sobald wir eine sinnvollere Ansicht hören... stattdessen verteidigen wir - primitive Säugetiere wie wir nunmal sind erstmal, dass was wir kennen und was bislang für uns Sinn gemacht hat.

Lieben Gruß
Mabur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anonymität lässt  Leute aufbauen zum Monster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
26.07.2016, 00:45

Ha du weißt nicht wer ich bin lass uns streiten!

0

Weil die Leute stur sind und nur ihre Meinung akzeptieren und zu dumm sind auf neue Sichtweisen einzugehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
26.07.2016, 00:44

Boah ey was ist dass denn für ne dumme Meinung... nee darauf kann nich jetzt aber nicht eingehen.

Nee hf :)

0
Kommentar von MetalTizi
26.07.2016, 00:46

hahaha :D

0

Weil die Menschen wenig Grips haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
26.07.2016, 00:46

Ich bin echt doof ... können wir uns jetzt fetzen? macht doch spaß

0

Weil die Menschen sich nur in Internet Foren währen können und nicht im realen Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
26.07.2016, 00:45

Ha hier bin ich anonym, komm lass zoffen! ^^

0

Was möchtest Du wissen?