Warum arbeiten Wissenschaftler nicht daran die Krebsheilende Pflanze zu klonen und einzusetzten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lass dich nicht von den Leuten hier so frech runterdrücken....Die Pharmaindustrie verdient am meisten an krebskranken Menschen, das bringt einfach am meisten Geld, vorallem die Chemotherapie bringt sehr viel Geld ein. Es gibt ca. 350 verschiedene Pflanzen und auch Medikamente die heilsamer gegen Krebs ist, als jede Chemositzung. Nur zB. eine Frucht wie :http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/19/krebs-heilende-tropenfrucht-ist-wirksamer-als-chemotherapie/ oder eine Canabispflanze bringt bei weitem nicht so viel Geld ein. Ebenso wird auch ständig die Ketogene Diät oder sonstiges sehr schlecht gemacht und bekämpft. Aber ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe nach zwei Jahren Chemotherpie und unzähligen Medikamenten die Therapie abgebrochen.Ich konnte einfach nicht mehr.Ich dachte ich esse die Frucht und alle anderen Krebsbekämpfenden Pflanzen, Früchte und Gemüse damit ich  meinen letzten Tage noch hinauszögern kann und aktzeptiere das Ende das kommen mag. Allerdings kam es ganz anders....ich bin Krebsfrei seit 10 Jahren und lebe noch, OHNE CHEMO und Chemie.

Wie gesagt, ich spreche aus EIGENER Erfahrung.

Weil es noch keine offizielle Studie gibt. Sie wissen nicht, ob sie wirklich Krebsheilend ist, und wenn, ob sie wirklich besser ist wie die ganzen jetzigen Methoden.

Vielleicht laufen momentan Studien darüber, man weiß es nicht. Aber dann müsste man diese auch an Menschen ausprobieren.

Und bitte, glaub nicht immer alles was im Internet steht, bzw in Facebook. Wikipedia ebenfalls (da kann jeder Volldepp irgendetwas reinschreiben und es kann übernommen werden ^^)

lukalos 29.06.2014, 11:35

Zudem gibt es viele verschiedene Krebsarten. Heißt, es kann sein das sie nur gegen eine oder paar bestimmte Krebsarten helfen wird. Aber sicherlich nicht gegen alle.

Und soweit ich weiß, arbeitet man schon seit einiger Zeit an einigen Methoden Krebs zu heilen, mit einem höheren Erfolg wie es ihn jetzt gibt. Vielleicht ist Krebs bald wie eine normale, kleinere Krankheit. Wie Schnupfen vielleicht. Eben weil man es geschafft hat 100%ig wirkende Medikamente zu entwickeln und man somit den Krebs immer besiegen kann.

Aber das ist er einmal wohl nur eine Träumerei

0
Mismid 29.06.2014, 13:52
@lukalos

das wird es nie geben! Sobald man auch eine Krankheit "beherrscht" wird es andere neue geben die man nicht mehr beherrschen wird. Die Natur wird schon dafür sorgen, dass es nicht noch mehr von den ganzen Menschen gibt. Und wenn es die Natur nicht schafft, wird der Mensch Lösungen finden um die Menschheit zu dezimieren...

0
lukalos 29.06.2014, 14:40
@Mismid

Menschen haben jetzt schon eine Lösung sich zu dezimieren ^^

Es gibt Kriege, genügend bekloppte die eine Waffe besitzen und einfach mal so um sich schießen, etc.

Aber hier war nur von Krebs die rede (: Das eine neue Krankheit kommen wird, schließ ich nicht aus. Aber irgendwann, daran glaub ich, wird man es geschafft haben den Krebs kontrollieren zu können. Oder wenigstens diese Krankheit mit einem höheren Erfolgssatz zu heilen.

0

Selbst wenn es eine solche Pflanze gäbe, würde man sie nicht in betracht ziehen. Die Gesundheit des Menschen interessiert keinen mehr. Es geht einzig und allein nur ums Geld....

lukalos 29.06.2014, 11:42

Deswegen forscht man auch noch an verschiedenen Medikamenten und Heilungsmöglichkeiten. Genau, die Gesundheit interessiert niemanden.

0
CoreBest 29.06.2014, 11:51
@lukalos

Das man an Medikamenten forscht ist Doch klar. Nach einigen Jahren laufen die Patente aus und die großen Pharmakonzerne brauchen neue Medis um neuen Profit zu machen....

Es geht in erster Linie ums Geld...

0
lukalos 29.06.2014, 11:55
@CoreBest

Mag sein. Trotzdem kann man nicht behaupten das keinem mehr etwas an der Gesundheit liegt.

Und mein Gott.. Wenn es wirklich so wäre, sche*ß drauf? Wir leben weiter, es wird weiterhin geforscht um verschiedenste Krankheiten zu heilen und und und. Uns wird es sicherlich weiterhin noch gut gehen, in Hinsicht der Gesundheit. Somit verdienen sie und wir bekommen bessere Behandlungen. Also warum aufregen?

0
CoreBest 29.06.2014, 12:00
@lukalos

Ich bin ganz ruhig, wer regt sich denn auf? Wir diskutieren doch nur....ich bin tiefenentspannt. :-)

0
lukalos 29.06.2014, 12:02
@CoreBest

Hab ich auch nicht so gemeint :D

Das du ruhig bist, merkt man. Aber ich glaub, es würde, und es gibt, genügend Leute die sich darüber aufregen. Das selbe wie bei der NSA. Viele regen sich darüber auf, was ich persönlich nicht so wirklich verstehen kann. Es wird alles nicht veröffentlicht was sie abhören etc und somit kann man auch bestenfalls eine höhere Sicherheit gewähren.

Aber das gehört hier ja nicht hin :D

1
CoreBest 29.06.2014, 13:12
@lukalos

NSA ist wieder eine Geschichte für sich...

Und das es genug Leute gibt, die sich aufregen, dem stimme ich ebenfalls zu.

Wenn man aber erstmal auf dem Trichter ist, dass es ums Geld geht, es uns gleichzeitig aber nicht an Medis und dergleichen mangelt, dann lebt man viel entspannter. :-)

0
lukalos 29.06.2014, 13:50
@CoreBest

Deswegen hab ich's auch nicht ausgebaut ^^

Stimmt, ja (:

0

vergiß es! Die Pflanze gibt es so nicht! Außerdem gibt es doch eh schon viel zu viele Menschen! Wenn jetzt noch jeder länger lebt, müssen noch mehr verhungern...

lukalos 29.06.2014, 11:40

Das mit dem Hunger ist eher kein Argument. Den Hunger würde es nicht geben wenn

  1. Wir alle etwas zurückschalten würden. Wir alle essen mehr als nötig ist, deswegen werden auch so viele Tiere geschlachtet und und und

  2. Die Länder, in welchen es Hunger gibt, mehr Geld hätten (vermute ich mal). Die Länder,welche Geld haben, haben ja eigentlich auch keine Hungernöte, oder?

Also schieb es nicht alles auf die Menschenanzahl.

0
Mismid 29.06.2014, 13:49
@lukalos

wieso sollte sich jemand der genug Geld hat beim Essen zurücknehmen? Es ist auch nicht möglich den Essensüberschuß einfach umzuverteilen! Das geht aus logistischen Gründen schon nicht. Zu Satz 2: das heißt du gehst davon aus dass ärme Menschen keinen Zugang zu einem Medikament (das es nie geben wird) haben dürfen ? Ansonsten wäre deine Anwort unlogisch!

0
lukalos 29.06.2014, 14:45
@Mismid

Ich hab nie gesagt das die Leute kein Zugang zu dem Medikament haben werden? :D

0
lukalos 29.06.2014, 14:51
@Mismid

Warum sich die Personen zurücknehmen sollten? Weil wir alle viel zu viel Essen. Und eine Verteilung habe ich nie verlangt. Es steht einfach fest, wir essen alle zu viel. Und wenn wir so weitermachen, sind wir bald am Ar*ch. Zudem, was hat es mit der Länge eines Lebens zu tun, wie viele Menschen verhungern? :D Essensumteilung geht nicht, wie du schon gesagt hast ;)

Und nein, ich habe nie gesagt das die keinen Zugang zu den Medikamenten haben dürfen. Nenn mir bitte die Zeile wo ich das gesagt habe.

Es ist einfach so, dass die Länder wo es Hungersnöte gibt, ärmer sind. In denen, die mehr Geld haben, ist es doch nicht so krass, oder?

Ich hab in meiner Antwort nie diese eventuell mögliche Methode gegen Krebs genannt :'D Und dann behauptest du, ich hätte gesagt, dass die ärmeren Menschen keinen Zugang dazu haben dürfen? Seems legit! :D

0

Das kann nicht stimmen weil Wissenschaftler schon daran geforscht haben und sie forschen immer noch doch es gibt garnichts was Krebs heilt

das geht aus mehrere gründe nicht, z. b. eine pflanze kann nicht alle krebsarten heilen

Das hast du von einer extrem unseriösen Seite namens "Deutsche Wirtschaftsnachrichten"

Schau dir mal die Bewertungsdetails dieser Seite von Web Of Trust an...

Bitte sehr

Übrigens gibt es nicht DEN Krebs, sondern viele verschiedene Arten. Und Klonen ist auch nicht so einfach, wie du das denkst.

Was möchtest Du wissen?