Warum arbeiten Grafiker mit professionellen Monitoren, obwohl ja auf jedem Monitor die Farbe anders rüberkommt?

2 Antworten

Das macht eigentlich Sinn. Nehmen wir mal folgendes Beispiel aus einer anderen Branche her:

Musiker nehmen im Studio Musik auf, die vom Toningenieur gemixt und so abgestimmt wird, dass sie möglichst nah am originalen Instrument ist. In anderen Fällen möchte der Musiker vielleicht einen ganz bestimmten Klang rüberbringen. Alles ziemlich schwierig, da ja jeder Zuhörer zuhause eine andere Lautsprecheranlage hat oder im Auto Musik hört usw. Dann kommen da noch unterschiedliche Klangeinstellungen durch Equalizer dazu. Jeder hört das Stück also anders.

So ist das hier auch: Jeder hat eigene Einstellungen, ABER unter perfekten Wiedergabebedingungen soll doch bitte das angezeigt werden, was der Grafiker gerne rüber bringen wollte.

Hinzu kommt auch noch, dass viele Grafiker auch im Bereich Druck arbeiten. Gerade da ist ein perfekt kalibrierter Monitor Pflicht, weil der Grafiker sonst keine Ahnung hat, wie das Druckergebnis am Ende aussieht.

Womit sollen sie sonst arbeiten?
Mit einem Real-Time-Plotter?

Grafiker wissen das: Was am Bildschirm ist (additive Farbmischung), sieht auf einem Printprodukt (subtraktive Farbmischung) völlig anders aus. Und auch auf andern Monitoren.

Nun werden natürlich viele Grafiken gar nicht mehr für Printmedien geschaffen, sondern nur noch für das Internet, also wiederum Bildschirme.
Und was der Kunde dann für Monitore hat, kann der Kreator halt nicht beeinflussen. Letztlich ist es aber den Kunden egal.

Und für Printmedien gibt es ja bei guten Monitoren zig Einstellungs- und Korrekturmöglichkeiten, so dass ein erfahrener Grafiker abschätzen kann, wie's auf dem Printprodukt rauskommt.


Burnout Paradise: mehrere Monitore Problem?

Hab heute wieder Burnout Paradise installiert. Ich hab am Pc mehrere Monitore. Wenn ich das Spiel auf mehreren Monitoren anzeigen will, passiert das. Was kann ich tun?

Monitor 1 (1200×1024) Monitor 2 1900x1200

...zur Frage

Wie lautet der Anschluss eines CRT-Monitor?

Ich schreibe derzeitig eine Ausarbeitung über Monitore & habe mich gewundert, welchen Anschluss die alten CRT-Monitore überhaupt haben. Schlüssig wäre mir der analoge VGA Anschluss bei den Farb-CRT Monitoren, aber gibt es da einen speziellen oder was allgemeines?

...zur Frage

Kleine Diskussion zu Ultrawide Gaming Monitoren?

Ich habe mir eine neue Grafikkarte geholt (GTX1070) und kann mit dieser auch mehr Pixel betreiben. Derzeit habe ich einen 24" 1080p 16:9 IPS Bildschirm mit 60(oc66) hz. Das ist aber nicht so, was ich mir unter dem ultimativen Erlebnis vorstelle.

Ich stelle mir Gaming auf einem großen Ultrawide Monitor mit 2K und 100+ hz deitlich immersiver vor.

Ich habe mich in dem Bereich ein bisschen informiert und bin ziemlich schnell auf koreanische Monitore gestoßen, welche das gleiche wie die großen firmen für weniger als die Hälfte des Preises versprechen. Zu gut um wahr zu sein?

Ich wollte euch fragen wie eure Erfahrungen mit diesem Monitor Format sind und welche Koreanischen oder generell Monitore eine Gute und preiswerte Option sind.

...zur Frage

Gta 5 mit 2 Monitoren spielen?

Ich hab heute meinen Neuen Monitor bekommen und will Gta 5 mit 2 Monitors spielen aber wenn ich auf Ausgabe Monitor auf 2 stelle schaltet er auf dem 2 Monitor um und nicht auf alle 2

Danke im Voraus

...zur Frage

Desktop 1 zu Monitor 1 und Desktop 2 zu Monitor 2?

Ich habe zwei Monitore und will zwei verschiedene Desktops aber den gleichen Pc nutzen. zum Öffnen von verschiedenen programmen auf verschiedenen Monitoren.

...zur Frage

2 weitere Monitore an Laptop anschließen? 3 Bildschirme...packt das die Grafikkarte?

Hallo zusammen,

ich habe ein Lenovo IdeaPad Z510 mit einem Intel Core i5-4200M Prozessor und einer Intel HD Graphics 4600 (IGP) Karte und 4 GB Ram. Aktuell arbeite ich mit zwei Monitoren – dem Laptop-Bildschirm und einem externen Bildschirm.

Gerne würde ich noch einen zweiten Monitor kaufen und anschließen. Genug Anschlüsse hat der Rechner (ein VGA und ein HDMI). Allerdings habe ich den Eindruck, dass schon der Betrieb des einen externen Monitors Ressourcen kostet und der Rechner langsamer ist. Kann es sein, dass die Grafikkarte damit überlastet ist?

Wäre es dann überhaupt empfehlenswert, einen weiteren externen Monitor anzuschließen?

Besten Dank für Eure Einschätzungen.

Grido

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?