Warum Adjektiv?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Namensherkunft ist hier schon geklärt worden (adicere - hinzufügen). Ad-nomen klingt hübsch, würde aber den Aufgaben des Adjektivs (im Lateinischen) nicht ganz gerecht werden: Attribut (das wäre am ehesten noch dein Ad-nomen), Prädikatsnomen (hat natürlich auch einen Bezug zum Nomen, ist aber noch in Kombination mit einer Form von "esse" zu sehen), Prädikativum (hat sowohl Bezug zum Nomen als auch zum Vollverb-Prädikat).

Das Adverb hingegen bestimmt immer das Verb (und ist damit als Satzteil immer eine Adverbiale) und hat sonst keine weiteren Aufgaben.

"Adjektiv" ist also etwas neutraler als "Ad-nomen" und damit nicht so festgelegt. Letztendlich ist das kein schlagkräftiges Argument, wäre aber eine Erklärung. Also, keine Garantie :)

Das Adverb hingegen bestimmt immer das Verb (und ist damit als Satzteil immer eine Adverbiale) ...

Das ist nicht korrekt. Adverbien können ebenso z.B. Partizipien, Adjektive oder andere Adverbien näher beschreiben ... und Attribute sein.

0
@merrypotter

Ich bitte (gemäß meines obigen Hinweises) um lateinische Beispiele (davon abgesehen sind Partizipien Verbformen). Vielen Dank

0

ich vermute, das hat sprachwissenschaftliche Gründe, um Verwechslungen mit einem ähnlich klingenden Wort auszuschließen:

Da im Lateinischen "adno..." zu "anno.." wird, würde aus Adnomen --> "Annomen", was wiederum eine große Ähnlichkeit mit "Anomalie" hat. Anomalie hat aber eine ganz andere Bedeutung.

Falls solche irreführenden, ähnlichklingenden Worte entstehen, ersetzt man diese; Beispiel: man sagt auch nicht: "cum nobis" sondern "nobiscum" und hat alle anderen mecum, tecum usw. wegen des anrüchig klingenden Klangs von "cum nobis" daran angeglichen. Gemeint ist die flektierte Form von cunnus in entsprechendem Kontext.

Dies steht bereits bei Ciceros Orator (ad Brutum) 154 ...Quid, ... quod dicitur cum illis, cum autem nobis non dicitur, sed nobiscum? Quia si ita diceretur, obscaenius concurrerent litterae, ut etiam modo, nisi autem interposuissem, concurrissent. Ex eo est mecum et tecum, non cum me et cum te, ut esset simile illis nobiscum atque vobiscum.

Ich kann mir nur vorstellen, dass es vom lateinischen "Adiungere" kommt. Das bedeutet so viel wie anschließen/hinzufügen

Was möchtest Du wissen?