Warum 2. RAM Riegel nicht kompatibel?


13.03.2020, 12:26

Nun nach ca 5 min folgenden Bluescreen erhalten


13.03.2020, 12:34

...

 - (Computer, Technik, PC)

4 Antworten

Hallo!

Hast Du die beiden Ram-Module in die korrekten Slots eingesetzt.

Laut Handbuch müssen die linken beiden Ram-Slots (CPU-seitig) für den Dual-Channel-Betrieb verwendet werden.

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/socketAM3/M4A79XTD_EVO/U4805_M4A79XTD_EVO.zip
(=> siehe Seite 30 / Kapitel 2.10)

Und laut Ram-Kompatiblitäts-Liste wurde von diesem Ram-Modul nur die 1GB-Variante als "kompatibel" gelistet.

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/socketAM3/M4A79XTD_EVO/M4A79XTD_EVO_QVL.zip

=> "Kingston KVR1333D3N9/1G DDR3 1333 1024MB SS elpida J1108BABG-DJ-E"

Das will aber nicht unbedingt etwas heißen...

Kannst Du das Bios aufrufen?

Dort wird angezeigt, welche Ram-Module verbaut, bzw. erkannt wurden.

Teste die beiden Ram-Module mal einzeln und nacheinander.

Gruß

Martin

Habe jetzt nochmals den Neuen Einzeln eingebaut...Bis jetzt keine Probleme...Auch beim Alten Einzeln kein Problem. Als ich vorhin mal bei rein habe kam ein Bluescreen : https://images.gutefrage.net/media/fragen-ergaenzungen/bilder/141204/0_big.jpg?v=1584099288996

0
@Maxrander

Hast Du es auch in jedem einzelnen der 4 Ram-Slot ausprobiert?

Vielleicht ist irgend ein Slot defekt.

Vielleicht funktioniert die Kombi dann aber in den "rechten" beiden Slots.

Oder auch nur in einem der beiden "linken" und einem der beiden "rechten" Slots. Dann aber ohne "Dual-Channel".

Das muss man konsequent durchprobieren.

Alternativ boote doch einfach mal ein Live-Linux über DVD, oder USB-Stick.

Damit kann man dann eventuelle Fehler in Windows ausschließen.

Diese Notfall-Systeme sind auf diverse Probleme spezialisiert:

https://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-DVD-Free-3127466.html

https://www.pcwelt.de/downloads/PC-WELT-Notfall-DVD-3890747.html

Die ISO-Datei muss direkt auf eine DVD gebrannt werden, oder per Software macht man einen USB-Stick "bootfähig".

https://www.heise.de/download/product/rufus

https://www.heise.de/download/product/universal-usb-installer-92399

Im Bios ist dann lediglich noch die Boot-Reihenfolge anzupassen. Also zuerst CD/DVD, dann USB und letztlich die normale Boot-HD/-SSD.

Dort sind auch Testprogramme enthalten, die die Ram-Riegel komplett überprüfen können.

1

Mhm, Freezing ist meistens ein Wärmefehler. Wenn ein RAM Baustein defekt ist fährt der compi eigentlich erst gar nicht hoch. Zeigt er denn den neuen Speicher korrekt an?

Woher ich das weiß:Beruf – IT-Kaufman & Maschinenbauer

bekommst du nach dem einschalten irgendwelche akustischen Fehlermeldungen (Piepser)? Du schreibst du wolltest um vier GB RAM erweitern, wie viel Gesamt RAM sind nun nach der Erweiterung im PC?

Kein Piepsen. Eingebaut sind 4GB und wollte auch nochmals um 4GB erweitern.

0

Slot defekt, Riegel defekt. Einfach mal durchtauschen um zu sehen, was da defekt ist.

Das Board kann übrigens max. 16 GB RAM (aber da wirst du eher nicht drankommen und würde auch den Fehler eher nicht erklären)

Was möchtest Du wissen?