warum 1946 keine Fußball wm?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Man hatte in den zerstörten, zerbombten Ländern der Welt sicherlich deutlich wichtigeres zu tun als Fußballstadien zu errichten.

Außerdem wem wäre so etwas damals wichtig erschienen, wenn man zu viert oder mehr Personen in einem Zimmer lebte, um überhaupt ein Dach über dem Kopf zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles in Schutt und Asche und kaum einer hatte Geld für sowas über. Nach dem Krieg war erstmal der Aufbau von Wirtschaft und Infrastruktur wesentlich wichtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab keine Fussballspieler, keinen Fussball und keinen vernueftigen Fussballplatz. Die Interesse waere ohnehin gering, ausserdem braucht so ein Festival einen Zeitvorlauf, der aus nahe liegenden Gruenden nicht vorhanden war.

Welche krude Idee hat dich zu dieser Frage verleitet?

Hier kannst du dich doch belesen, wie es nach dem Krieg aussah.

1953 war das ein bisschen anders und wenn ich das richtig behalten habe, dann hat das kleine Volk von Uruguay, mit nur knapp 3 Millionen Einwohner, dieses Spektakel eines Weltmeisters gewonnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dandy100 04.08.2017, 11:09

..wobei man sagen muss, dass es 1946 tatsächlich einen FIFA Kongress gegeben hat, der dann aber beschlossen hat, das Ganze zu verschieben....

1
zetra 04.08.2017, 12:14
@dandy100

Wenn es jeh einen Kongress in dieser Nachkriegszeit ueber den Fussball gegeben hat, dann war das mehr als vernueftig, die Absicht einer Fussballweltmeisterschafft durchzufuehrejn, zu unterlassen.

0
zetra 04.08.2017, 12:30
@dandy100

So geht das, diese Ereignisse sind durch die Nachkriegswehen glatt in Vergessenheit geraten. Danke fuer den Link.

1

Und Europa lag in Trümmern und eine Qualifikation die von 1944 bis 1945 gegangen wäre, nunja, da war halt Krieg.

Viele Männer waren als Soldaten im Krieg gefallen, wer hätte da spielen sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... ja, und vieles lag in Schutt und Asche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht schaust Du Dir mal, wie Deutschlands, Frankreichs und Englands Städte nach den Bombenangriffen aussahen.....

Kaum ein europäisches  Land hat sich für geplante WM 1946 beworben, die Menschen hatte andere Sorgen als Fußball zu spielen, also hat man das Ganze erstmal verschoben



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Krieg ging bis Mai 45 und die Fußball WM findet meistens im Frühsommer statt und braucht jahrelangen Planungsvorlauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1946 lag Deutschland in Schutt und Asche. Da hatten die Menschen ganz andere Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dandy100 04.08.2017, 11:08

..wobei man sagen muss, dass es 1946 tatsächlich einen FIFA Kongress gegeben hat, der dann aber beschlossen hat, das Ganze zu verschieben....

0

So ein Krieg hat Folgen. Die sind nicht in wenigen Monaten behoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zetra 04.08.2017, 12:34

1957 war ich in Hamburg. Vom Hauptbahnhof ab lag der STEINDAMM, genau wie sein Name, komplett 5 m hoch ein einziger Schuttberg.   Wohlbemerkt, 1957. 

0

Und jegliches Geld weg, Stadien zerbombt, Spieler tot...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?