Warum werden Schwerhörigen immer als dfumm eingeschätzt?

7 Antworten

Es ist mir leider nicht möglich aus dem Text eine Frage zu erkennen. Bitte formuliere es neu, oder sollte es nur ein Statement sein.

Sie werden für dumm gehalten weil sie eben nicht verstehen was andere sagen. Wenn man etwas nicht versteht (unabhängig davon ob akustisch oder nicht) dann wird man immer erstmal für dumm gehalten. Wenn man dann aber deutlich macht warum man etwas nicht versteht zum Beispiel indem man einfach sagt das man schwerhörig ist dann verstehen die Leute auch warum du nicht verstehst was sie dir sagen und öfters nachfragen musst und dann halten sie dich auch nicht mehr für dumm. sie wissen ja dann dass es an deinem Gehör liegt und nicht an deiner Intelligenz.

Diese Antwort gut,aber bei einen Gehörlosen ist passiert,da hat ein Gutachter geschrieben,er kann als Telefonist arbeiten,das ist schwachfug.Bei ihm helfen hörgeräte und implantat auch nicht mehr.das ist schwachfug,deshalb werden leute falsch eingeschätzt

0

mach ich bestimmt nicht, nen schwerhörigen als "DUMM" einzuschätzen.

in unserer abteilung gibts nen kollegen ,der ist zwar" bissel taub auf die ohren", dafür aber 1. ein ganz feiner netter kerl und 2. ein fachgenie vom allerfeinsten. dem kann bei uns kaum jemand fachlich das wasser reichen.

hörgeräte verordnet

bekommt man auch bei leichten hörschwierigkeiten ein Hörgerät verordnet oder erst wenn man fast gar nichts mehr hört?

...zur Frage

Hörgeräte - was ist der Unterschied zwischen Geräten mit dünnen und dicken Schläuchen?

Hörgeräte - was ist der Unterschied zwischen Geräten mit dünnen und dicken Schläuchen? Außer der Optik natürlich?

...zur Frage

Wer hat mit Sacreah Essenzen bei Kindern Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf jeden Bericht, egal ob positiv oder negativ

...zur Frage

Hörgeräte von Kind - Erfahrungen

Hörgeräte Kind verkauft eine Eigenmarke als Hörgerät an die Kunden. Wer hat damit Erfahrungen gesammelt und kann hier berichten? Sind diese Hörgeräte, die Kind verkauft, empfehlenswert oder mehr Schrott?Worauf soll oder muß man achten?

...zur Frage

mittelgradige innenohrschwerhörigkeit - grad der behinderung?

der arzt hat heute bei mir eine mittelgradige innenohrschwerhörigkeit beiderseits festgestellt, das rechte ohr brauche kein hörgerät, jedoch müsse ich für das linke ohr eine hörhilfe haben ( noch 70 % hörfähigkeit vorhanden ). besteht nun aussicht darauf, beim versorgungsamt prozente zu bekommen ( GdB )? habe zur zeit 40 %, es ist bestimmt schwer über die 50 % Hürde zu kommen. zur info: hatte vor vier monaten eine prostata-OP ( Schälung ), die wurde nicht anerkannt, weil es keine bösartige sache war. biite schreiben sie nur, wenn sie sich sicher sind. eine nochmalige absage vom versorgungsamt macht nur mürbe. danke von ganzem herzen

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?