Warum - weil Fragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Traurige ist, es ist eine ganz junge Lehrerin.....Danke für den Hinweis auf ein komplettes Satzgefüge! Werde ich noch zusätzlich anführen .

Bin sonst nicht so ein erbsenzähler, die Grundschullehrer bringen öfter so Dinger aber in diesem Fall fand ich es doch sehr seltsam.

earnest 14.12.2015, 17:09

Gern geschehen. Möge es nützen. 

Merke: Auch Lehrer(innen) können dazulernen. 

;-)

0

"Warum" fragt nach dem Grund. "weil" gibt den Grund bekannt. Es ist also korrekt.

War für mich so auch klar aber für die Deutschlehrerin der vierten Klasse meines Sohnes nicht. Und sie hat ihm dafür Punkte in der Deutscharbeit abgezogen.

earnest 14.12.2015, 16:53

Tja, das war wohl eine Dame der "alten Schule", die der Meinung ist, mit "Weil" dürfe kein Satz beginnen. Sie meint wahrscheinlich auch, man dürfe nur in vollständigen Hauptsätzen bzw. Satzgefügen kommunizieren.

Was für ein Unfug. Stellt euch auf die Hinterbeine. Mit solch einem Quatsch darf sie nicht durchkommen. 

(Wenn dort aber eine explizite Arbeitsanweisung steht, man möge mit einem Satzgefüge antworten, dann sieht die Sache anders aus.)

Viel Erfolg!

0

Grammatikalisch korrekt ! Syntaktisch sollte man einen Hauptsatz dem Kausal-Nebensatz anfügen oder voranstellen.

pk

Selbstverständlich.

Was möchtest Du wissen?