Warum? - Bin ich vielleicht gestört? :D

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube eher, dass du bei beiden Personen den Halt hast, den du bei deiner Mutter vermisst. Das liegt sicher nicht an dir, sondern eher an deiner Mutter. Meinst du mit Ritzen, dass du dir selbst mit einer Klinge oder einem Messer mutwillig in die Haut schneidest?

Bist du evtl. sogar ein Missbrauchsopfer?

Falls ich dass so richtig interpretiert habe, gebe ich dir den dringenden Rat, dich in professionelle Hilfe zu begeben. Suche dringend einen Therapeuten auf, da kommst du offensichtlich alleine nicht mehr raus.

Ic wünsche dir viel Glück und ein langes unbeschwertes Leben.

fukcinperfect 23.06.2011, 02:45

Ja, das meine ich mit Ritzen.

Vergewaltigt wurde ich nicht, aber andere Sachen wurden mit mir gemacht -.- Wenn ich könnte, würde ich dieses Schwein abstechen. (Naja normalerweise schreib ich ja meine Sachen, was mit mir gemacht wurde nicht ins Inet, aber da ich mein Bild raus habe, weis keiner wer ich bin :))

Termin beim Psychologen hab ich schon, aber danke :)

Dankeschön :) dir auch :)

0

Es kann dir helfen, wenn du in aller Öffentlichkeit deine Erlebnisse schilderst. Zum einen sind die Sympthome des Ritzens eindeutig auf Misshandlungen zurückzuführen und zum anderen spielt dein Unterbewusstsein dir einen Streich. Du versuchst dich dadurch unanttraktiv zu machen. Aber deine Seele weint und dein Herz sehnt sich nach Geborgenheit.

Ich bin zwar kein Therapeut, aber wenn man sichso wie ich mit der Psychologie beschäftigt, dann vermute ich, ist dir sehr böse mitgespielt worden. Hier kannst du nur versuchen ganz offen mit allen Menschen die du kennst, darüber zu sprechen. Vll. hilft es dir sogar diesen Menschen anzuzeigen, um das Erlebte noch besser zu verarbeiten.

Es hört sich jetzt total blöde an, aber wenn du es schaffst, diesen Menschen, der dir Böses angetan hat, in Licht und Liebe zu hüllen, dann geht es dir auch besser.

Loslassen hat etwas mit Größe und Stärke zu tun. Wenn du das schaffen kannst, wirst du dich aus der Opferrolle befreien können und wirst ein glückliches zufriedenes Leben führen können. Rache ist hier der total falsche Weg, denn diese verständlichen Rachegedanken werden dich niemals zur Ruhe kommen lassen.

Eine gute Freunding sagte mir mal, als meine Frau sich von mir trennte. Es gibt nichts, was man mit dem Verstand nicht lösen kann. Ich tat es und schaltete meine Gefühle einfach ab. Es ging mir sofort wieder gut. Nun ist das zwar kein Allheilmittel, aber ein Versuch ist es vll. wert.

Viele Grüße

und Kopf hoch, alles wird gut.

Vielleicht haben sie mehr Zeit für dich als deine Mutter und deswegen vertraust du ihnen einfach besser.

Keine Ahnung, vielleicht Mutterkomplex?^^ Vielleicht bekommst du nicht genug Aufmerksamkeit von deiner Mom? Oder bist du noch in der Pubertät? Da sind die Eltern ja bekanntlich nicht gerade Bezugspersonen^^ In der Pubertät hab ich nämlich auch lieber mit Bekannten gesprochen. Denk mal nicht, dass du gestört bist :D

das kann an soviel liegen den schlechten draht zu deiner mutter kann auch viel von der vergangenheit sein.habt ihr ein sonst gutes verhältnis? aus diesen grund gibts auch VERTRAUENSlehrer wen man den eltern nicht vertrauen kann. und das mit den vorstellen sie seien deine mutter ist nur das du dir gerne wünschen würdest du hättest einen gutes verhältnis mit deiner mum. probiers einfach geh auf sie ein.

es ist meist auch so das kinder ihren eltern bestimmte sachen einfach nicht sagen können (z.b dein ritzen) weil du nicht willst das sie verletzt ist. du willst nicht das deine mutter entäuscht ist du willst es ihr recht machen und die perfekte tochter für sie sein.

das ist ganz normal ;)

ist bei mir auch so :) vielleicht glaubst du dass wenn du deiner mutter alles erzählst ( z.B dass du dich ritzt ) würdest du ärger bekommen , der dir ist es peinlich mir deiner mutter über einige dinge zu reden ?!

du hast mehr vertrauen in die beiden ... und sie hören dir zu e.v deine mutter ja nicht ...

Was möchtest Du wissen?