Wartungsarmer Drucker?

4 Antworten

was habt ihr für eine struktur?

die "IT Abteilung" möchte einen drucker, dafür sollte sie sogar selbst zuständig sein,

dann wird das mit schrägen Bedingungen gewürzt und beauftragen offensichtlich eine person die null plan hat damit es zu besorgen.

echt strange.

warum ei drucker der wlan fähig ist gleichgesetzt wird mit mehr wartungs aufwand ist mir schleierhaft.

zu dem du nicht einmal geschrieben hast welche Druckleitung ihr braucht.

konsumer Geräte oder auch nadeldrucker sind in der regel nicht die schnellsten und wenn man mal eben 50 etiketten drucken will wird man wohl keine 20 minuten warten wollen?

entweder die "IT-Abteilung" ist unfähig.

oder bei euch läuft in der organisation gewaltig schief.

vil hast du recht aber dennoch hilft mir das nicht

0

da ich eine ausnahme haben wollte sollte ich mich um die ausnahme kümmern .. ganz einfach .. aber unfähig sind sie sicherlich nicht blos zu überqualifiziert als das man sich mit den "banalen" sachen für 1 person die zu faul ist zum laufen zu kümmern =)

0

das mit dem wlan nehme ich mal an hängt mit dem netzwerk zusammen ... aber da ich keine ahnung habe kann ich das nicht beurteilen =)

0
@kaVonChemie153

also dann kann die Ausnahme ja wlan können.

jeder drucker kann noch über USB angeachlossen werden,  man muss wlan ja nicht nutzen, deshalb ist die Funktionalität zu vernachlässigen.

ob tinte oder toner hängt dann wohl nur von der druckleistung und den betriebskosten ab.

0

Leider sagst du nicht ob die Etiketten farbig sind oder in Farbe gedruckt werden muß.

Wenn Schwarz reicht (Farbbänder sind relativ teuer aber möglich) sind Nadeldrucker immer noch die Geräte mit dem geringsten Wartungsaufwand.

Als Beispiel:

https://www.otto-office.com/de/Epson-Nadeldrucker-LQ-590/62875/p?pid=BAG14-001-SU5UmZcwAAAA-50-205006-62875&pshoptype=b2c&gclid=CjwKCAjwpfzOBRA5EiwAU0ccN3ldKykupVgUfyUtosy5313oxcCRO9s-XwX5k1kZPE5bf3e9mU8xMRoC76sQAvD_BwE

Was möchtest Du wissen?