Wartezeit an Unis bei Studium

4 Antworten

Als Wartezeit zählt die Zeit zwischen dem Erwerb der Studienberechtigung und dem beabsichtigten Studienbeginn, abzüglich der Studienjahre an deutschen Hochschulen in dieser Zwischenzeit. Für Note und Wartezeit werden getrennte Ranglisten aufgestellt.

Nun nehmen wir einmal an, nach der Notenrangliste und nach der Wartezeitrangliste seien jeweils 100 Studienplätze zu vergeben. Nun sollen auf der Wartezeitrangliste die Bewerber mit den Rängen 99 bis 105 jeweils eine Wartezeit von 4 Semestern vorweisen. Von diesen müssen also genau fünf ausscheiden. Diese Auswahl wird dann nach einer Notenrangliste unter diesen sieben Wartezeit-Ranggleichen getroffen. Wer hier weniger als 4 Semester Wartezeit nachweist, ist auf der Wartezeitrangliste ohnehin schon ausgeschieden. Der kann nach der Notenrangliste zum Zuge kommen.

Analog dazu wird bei der Notenrangliste unter den Ranggleichen am Grenzrang (z.B. Note 1,9) eine Auswahl nach Wartezeit getroffen. Wenn auf der einen oder anderen Rangliste Konkurrenzen enstehen zwischen Bewerbern mit gleicher Note und gleicher Wartezeit, dann entscheidet üblicherweise das Los.

  1. Wartezeit ist die Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn, in der du an keiner Hochschule oder Universität eingeschrieben bist. Du kannst in der Wartezeit ein Praktikum bzw. eine Ausbildung machen oder Jobben und dir ein bisschen Geld fürs Studium zurücklegen.
  2. Wartezeit und Durchschnittsnote werden getrennt voneinander bewertet. Beide Werte werden nicht miteinander verrechnet. Das heißt, dass ein Teil der Studienplätze nach Durchschnittsnote und ein Teil nach Wartezeit vergeben werden. Darüberhinaus wird ein Teil der Studienplätze auch nach einer "Auswahl der Hochschule" vergeben, wobei bestimmte Noten, Berufserfahrung , Ehrenämter usw. gesondert gewichtet werden.

Heißt aber n besserer Abi-Durchschnitt von meiner Seite aus wäre aber trotzdem von Vorteil, auch bei Nachrückverfahren oder Wartezeit? Oder hat der dann gar nichts mehr zu sagen? :S

0
@abracadabra10

Bei der Wartezeit ist der Abischnitt ein nachrangiges Kriterium, welches nur darüber entscheidet, wenn die Plätze knapp werden.

0

damit müstets du 2 bis 3 semester warten denn pro semester -0,1 deines Durschnitts

Leider bist du hier verbreiteten Irrtum aufgesessen. Die Durchschnittsnote bleibt immer gleich. Abzüge gibt es nicht.

0

Das ist ein ziemlich weit verbreiteter Unsinn mit der wechselseitigen Verrechnung von Note und Wartezeit. Der ist wohl nicht auszutreiben.

0

Hochschule Hausarbeit?

Guten Morgen zusammen :)

ich schreibe demnächst meine erste Hausarbeit von 15 bis 20 Seiten. Hierzu habe ich paar Fragen:

Ist es erlaubt sich aus einer Bachelorthesis die zu dem Thema passt die Literatur zu verwenden? Problem ist dann ja nur wenn ich dieselben Quellen (also Fachbücher) verwende ist die Arbeit ja inhaltlich ähnlich wie die der Thesis. Solange ich das ordentlich zitiere oder ähnliches geht das ja klar oder? Ich lasse mich ja nur inspirieren.

...zur Frage

Münster NC?

Hey, ich möchte gerne in Münster BWL studieren und dazu habe ich mir die NC Liste angeschaut, die folgendermaßen aufgelistet ist: Qualifikation :2,2 und dahinter sind noch 4 Wartesemester aufgelistet. Ich bin jetzt etwas verwirrt... Heißt das, dass man einen NC von 2,2 UND 4 Wartesemester braucht oder heißt es, dass man einen NC von 2,2 ODER 4 Wartesemester benötigt? Oder irgendetwas Anderes? Denn dahinter steht noch in einer Spalte Wartezeit: 5 Semester und NC 3,3 daher verstehe ich das nicht Danke schon mal im Voraus

Hier der Link: https://www.uni-muenster.de/studieninteressierte/zulassung/auswahlgrenzen/bew_oertlich_auswahl_ws_1718.html    (ihr müsst die untere Tabelle (Hauptverfahren) betrachten und nach BWL gucken

Art der Auflistung

Qualifikation: (NC)2,2I(Semester)4   II Wartezeit: (Semester)5I(NC)3,3

...zur Frage

Chancen im Nachrückverfahren?

Hallo,

ich habe mich bei der Uni Köln für ein Sozialwissenschaftsstudium beworben.

Vor ein paar Tage kam die Meldung das ich im Hauptverfahren nicht genommen wurden bin.

Der NC lag bei 2,2 (2 Wartesemester). Mein Abi-Schnitt ist 2,4 (0 Wartesemester).

Wie hoch würdet ihr meine Chancen im Nachrückverfahren sehen?

(Schon klar das man das nicht so genau sagen kann, nur so ungefähr...)

Gruß Jan

...zur Frage

Was bedeutet folgendes beim NC (Studium)?

Ich schaue mir gerade den durchschnitts-NC aus diesem Jahr an. Dort steht für einen Studiengang folgendes:

Note: 3,1 + 1 Sem. + Los

Wartezeit: 3 Sem. + 3,4 Verfahren abgeschlossen!

Note 3,1 ist der Abiturschnitt. Die Bewerbungsfrist ist natürlich abgelaufen, klar. Was genau bedeutet nun aber der Rest? "+1 Sem. +Los"? Was genau sind die Wartesemester?

...zur Frage

Wie viele Studienplätze gibt es in Deutschland?

Hallo Leute,

Wie viele Studienplätze gibt es in Deutschland?
Wie viele an Fachhochschulen?
Und wie viele an Universitäten?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, danke :)

Lg Aniles

...zur Frage

Medizin mit "schlechtem" NC - was für Möglichkeiten?

Hallo,

ich habe letztens meine Abi Noten bekommen und es wir auf einen Abi Schnitt von 2,6 hinauslaufen.

Ich habe mich Informiert und es gibt viele Möglichkeiten seinen NC zu verbessern.

Der TMS Test der jedes Jahr im Mai stattfindet verbessert den NC um bis zu 0,8.

Praktika können ebenfalls den Schnitt um 0,3-0,4 verbessern.

Wartesemester verbessern den Schnitt pro Semester um 0,1.

Trotzdem könnte ich im besten Fall, wenn alles super liefe meinen Schnitt in einem Jahr auf 1,3 runterschrauben. Selbst dann ist die Wahrscheinlichkeit gering genommen zu werden. Das Risiko ist mir viel zu hoch meine Zeit zu verschwenden und am Ende nicht genommen zu werden.

Ich habe jedoch noch nicht ganz verstanden, wie es mit den Losverfahren aussieht..

Kann man sich bewerben und mit viel Glück per Losverfahren auf einmal Medizin studieren, ohne Wartesemester etc.?

Schließlich gibt es noch Privatunis und das Ausland. Beides mit hohen Kosten verbunden, ist jedoch noch mit abstand das zuversichtlichste was das Medizinstudium betrifft.

Falls es noch andere Möglichkeiten gibt, würde ich mich sehr über hinweise freuen.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?