Wartezeit -Pharmazie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich an deiner Stelle würde mich einfach bewerben. Wenn du angenommen wirst kannst du immer noch dein Jurastudium abbrechen. Ich kenne echt viele Leute die mit einem Durchschnitt von 2,8 angenommen wurden und ich wurde mit einem von 2,4 angenommen, in Halle. An anderen Unis hast du es da wahrscheinlich doch schwerer, vor allem weil viele bestimme Kriterien haben, dass sie zum Beispiel nur Bewerbungen mit einem Durchschnitt bis zu 2,5 annehmen. Jedoch kannst du es trotzdem versuchen, das schadet doch nicht. Und wenn dir das Jura Studium so gar nicht gefällt, wieso machst du es dann noch? Es ist doch sinnlos was zu studieren, was man gar nicht will. Mir ging es genauso, habe mein erstes Studium nach einem Jahr abgebrochen und habe zu Pharmazie gewechselt.

  1. Die Wartezeit kannst du nicht umgehen. Allerdings sammelst du während deines Jurastudiums auch keine Wartesemester, so dass du nach dem Jurastudium nochmal anfangen müsstest, Wartesemester zu sammeln. Daher solltest du dein Jurastudium abbrechen, wenn du ernsthaft Pharmazie studieren willst. Übrigens: Was du während deiner Wartezeit machst, ist vollkommen egal. Praktika, eine Weltreise oder auf dem Sofa gammeln wird alles als Wartezeit anerkannt, wichtig ist nur, dass du nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben bist.
  2. In Europa ist es i. d. R. kein großes Problem. Allerdings könnte es schwierig werden mit der Anerkennung des Abschlusses, wenn du z. B. Apotheker werden willst und dieser nicht anerkannt wird. In die freie Wirtschaft kannst du damit gehen.
  3. Ansonsten kannst du auch eine Studienplatzklage überlegen. Diese ist risikobehaftet und kann u. U. recht teuer werden.

Welche Wartezeit? Bleib bei den Leisten, die Dir passen, nämlich Jura, was Dir offensichtlich gefällt. Wartezeit 3-4 Jahre u U. Dann hast Du vermutlich das erste Staatsex Jura hinter Dir und möchtest nochmal mit Pharma anfangen, während Deine Kommilitonen sich schon auf eine Karriere als Anwalt vorbereiten? Das lass mal lieber bleiben. Natürlich kannst Du Dich in den USA um einen Studienplatz bemühen. Mein Sohn hat ein Jahr Zusatzstudium in Jura an der Georgetown University in Washington. 40 000 €

Bernd Stephanny

Was möchtest Du wissen?