Wartesemester, Krankenversicherung, Kindergeld

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kindergeld steht dir in der Tat nur zu, wenn du in der Ausbildung bist, oder ernsthaft bemüht bist, einen Ausbildungsplatz zu finden. Es wäre hilfreich gewesen, dich hu einem NC-Fach zu bewerben, dann hättest du eine Ablehnung bekommen. Dafür ist es jetzt aber zu spät. Jetzt wirst du deinen Auslandurlaub eben sellbst finanzieren müssen. Da gleiche gilt für die Krankenversicherug.

Du kannst dich "arbeitssuchend" melden. Dann kannst du abe höchstens für 3 Wochen ortsabwesend sein.

Hallo,

wenn die Mutter Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, kann man ggf. über diese kostenlos versichert werden. Im Übrigen schließe ich mich den Ausführungen von Kunterbunt an.

Arbeitslosengeld II vom Jobcenter bekommt man grds. erst ab dem 25. Geburtstag.

Kindergeldanspruch besteht für Volljährige u.a. dann, wenn ein ernsthaftes Bemühen um einen Ausbildungsplatz nachgewiesen wird (Buchstabe b):

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html

Gruß

RHW

Bei einer Arbeitslosmeldung bist Du nur dann krankenversichert, wenn Du Anspruch auf Alg1 hast- dies wird wohl nicht so sein, da Du bisher noch nicht versicherungspflichtig beschäftigt warst. Bei Bezug von Alg2 bist Du nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert.

Du kannst Dich aber auch nicht freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern, da Dir dafür die Vorraussetzungen fehlen. Diese wären: Mindestens 1 Jahr gesetzliche Versicherung vor Antragstellung auf freiwillige Versicherung. Du kannst also nur privat versichert bleiben- vielleicht gibt es ja für Dich einen günstigeren Tarif?

Dein Vater ist Dir gegenüber unterhaltspflichtig, also wird er wohl zahlen müssen. Wär er bedürftig, so dass er die Beiträge nicht mehr aufbringen könnte, muss für die Bedarfsgemeinschaft Alg2/Sozialhilfe beantragt werden.

Ansonsten könntest Du über 400€ arbeiten, dann wärst Du auch in der gesetzlichen KV pflichtversichert.

Wenn du dich arbeitslos meldest, müsst ihr das Kindergeld ganz bestimmt zurückzahlen. Ihr habt sozusagen Sozialbetrug begangen! Am besten ihr stellt euch gleich und sagt, dass ihr vergessen habt euch abzumelden bzw. dass da ein Irrtum vom Amt vorliegt. Ansonsten wird es böse enden. Bei der Krankenversicherung deines Vaters würde ich nicht aussteigen. Wie willst du dich denn versichern? Er hat dich in die Welt gesetzt und er soll dich so sehr lieben, dass er auch deine Krankenversicherung bezahlt! Du musst dich sowieso arbeitslos melden, weil du sonst später in deinem Lebenslauf eine Lücke hast, für die du auch nicht sozialversichert bist. Du weißt ja auch noch nicht genau, wann das enden wird, ansonsten fehlt die Zeit später auch für Arbeitlosengeld und Rente. Und jetzt ganz ehrlich die Sache angehen und klar Schiff machen bei den Behören. Deine Eltern sind im Moment für dich verantwortlich! Auch finanziell. Keine Behörde würde dir eine separate Wohnung bezahlen und die Krankenversicherung übernehmen! Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft, dass du das durchstehst. Ich meine es gut mit dir. Deswegen habe ich es auch so ehrlich geschrieben, wie es geht!

Edith0151 02.11.2012, 13:01

Danke =)

also ich kann nicht Privatversichert bleiben, da mein Vater das nicht bezahlen kann :-/

Versteh ich das jetzt richtig, dass ich mich arbeitslos melden soll und dem amt erzähle, dass das ein Irrtum war?

Dann müssen wir das Kindergeld zurückzahlen und bekommen auch keins mehr?

0

Wie wäre es, wenn Du regulär zum Arbeiten gehst? Keinen Bock, oder wie? Hilfskräfte ohne Ausbildung bekommen in Deinem Alter leicht einen Job ! Würde Dir nicht schaden und Du liegst keinem auf der Tasche !! zum Kindergeld: Beendigung der Schule melden, fertig !!

Edith0151 02.11.2012, 13:05

Aber meisten halt nur 400 Basis :-/ das mache ich ja... und auf der Tasche liege ich halt nur meinem Vater wegen der privaten Krankenversicherung. Beendigung der Schule war bereits im Juni/Juli, jetzt haben wir November, was ist mit dem Kindergeld was wir seit dem bezogen haben?

0

Was möchtest Du wissen?