Warten die Muslime ebenso wie Christen/Juden auf das kommen eines großen Propheten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob Prophet oder etwas anderes, da wird immer auf ein Wunder gehofft und gewartet, weil die üblichen geistigen Verwirrungsstrategien nie ganz ausreichen, die Realität komplett auszublenden.

Zu bedenken ist, daß solche, die immer auf etwas warten, stets diejenigen sind, bei denen es am unwahrscheinlichsten ist, daß aus deren Reihen das Erhoffte hervorgeht, einfach, weil dann keiner dabei ist, der es auch erschafft.

Eine rühmliche Ausnahme soll es ja gegeben haben. Vor etwas 2000 Jahren war da jemand, der einfach angefangen hat, das Vorhergesagte und von vielen Erhoffte durch eigenenes Tun möglichst gut zu verwirklichen, um diesem endlosen Spuk verwirrten Glaubens ein Ende zu bereiten. Aber auch das hat kaum etwas gebracht, weil da nur sehr wenige waren, der es ihm auch geglaubt haben.

Im Islam kann man, wenn man sich zumindest ein wenig Mühe macht, allenorts passende Prophezeiungen finde. Man muß nur irgendwelche Moslems fragen, und da gibt es garantiert jede Menge Anhänger, von denen jeder seine eigene Version von etwas angeblich mal Gehörtem oder auch passend Ausgelegtem zum besten geben kann.

Etwas schwieriger wird es, wenn man darauf besteht, daß solche Geschichten auch niedergeschrieben sein müssen. Das liegt daran, daß es schon immer viel weniger Schriftsteller gab als Geschichtenerzähler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es wird erstmal ein Mensch geben der Mahdi heißt in er teilweise Frieden stiftet und danach kommt der Prophet isa Jesus Allah hat ihm genommen als die Leute ihm kreuzen wollten er wird ihm auch wieder schicken um Frieden und Heilung auf die erste zu stiften Quran:3.55. Damals sprach Allah: "O Jesus, siehe, Ich will dich verscheiden lassen und will dich zu Mir erhöhen und will dich von den Ungläubigen befreien und will deine Anhänger über die Ungläubigen setzen bis zum Tag der Auferstehung. Alsdann werdet ihr zu Mir wiederkehren, und Ich will zwischen euch richten über das, worüber ihr uneins waret.4:157. und wegen ihrer Rede: "Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den Gesandten Allahs, getötet", während sie ihn doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten, sondern dies wurde ihnen nur vorgetäuscht; und jene, die in dieser Sache uneins sind, sind wahrlich im Zweifel darüber; sie haben keine Kenntnis davon, sondern folgen nur einer Vermutung; und sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet.158. Vielmehr hat Allah ihn zu Sich emporgehoben, und Allah ist Allmächtig, Allweise.159. Und es gibt keinen unter den Leuten der Schrift, der nicht vor seinem Tod daran glauben wird; und am Tage der Auferstehung wird er ein Zeuge gegen sie sein. (Weil er in diese Zeit vor der Auferstehung kommen wird)35. Es geziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er etwas beschließt, so spricht Er nur: "Sei!" und es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mahdi (ein Mensch der Mahdi heißt ) wird kommen und teilweise Frieden stiften 

Der Prophet Isa (Jesus ) wird runter kommen (als die Leute in seiner Zeit ihm kreuzen wollten hat Allah ein anderer Mensch da gemacht was ihm geähnelt hat und ihm (Jesus) zum Himmel gebracht ) er wird dann runter kommen und uns retten 

Quran 3:55. Damals sprach Allah: "O Jesus, siehe, Ich will dich verscheiden lassen und will dich zu Mir erhöhen und will dich von den Ungläubigen befreien und will deine Anhänger über die Ungläubigen setzen bis zum Tag der Auferstehung. Alsdann werdet ihr zu Mir wiederkehren, und Ich will zwischen euch richten über das, worüber ihr uneins waret.

4:157. und wegen ihrer Rede: "Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den Gesandten Allahs, getötet", während sie ihn doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten, sondern dies wurde ihnen nur vorgetäuscht; und jene, die in dieser Sache uneins sind, sind wahrlich im Zweifel darüber; sie haben keine Kenntnis davon, sondern folgen nur einer Vermutung; und sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet.

19:35. Es geziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er etwas beschließt, so spricht Er nur: "Sei!" und es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bkamal
17.04.2017, 02:59

Entschuldige ich habe es 2 mal geschrieben dachte es wäre weg 😅

0

Du meinst vermutlich den Imam Mahdi:

Zitat:

Muhammad ibn al-Hasan al-Mahdī[...]ist nach der Lehre der Zwölfer-Schia der in der Verborgenheit lebende zwölfte Imam, dessen Rückkehr für die Endzeit erwartet wird.

Er gilt den Zwölfer-Schiiten als der Mahdi, das heißt der Erlöser, und ist eine typische messianische Gestalt

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Imam\_Mahdi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hvladi
02.03.2017, 17:05

Beruft sich der Islamische Glaube etwa auf Wikipedia? Auf welche ursprünglichen Schriften geht der Glaube an das Kommen eines Propheten (Mahdi/Isa) zurück?

0

-der islam wartet auf den unsterblichen mahdi, von dem aber nichts im koran steht

-die christen warten auf die wiederkunft des jesus, von dem aber nichts in der bibel steht

-die juden warten noch immer auf den messias, obwohl sie den unwissend vor ca. 2000 jahren abgemurkst hatten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hvladi
02.03.2017, 16:57

du bist wahrlich ein falscher Prophet

1
Kommentar von mulano
02.03.2017, 22:32

-die christen warten auf die wiederkunft des jesus, von dem aber nichts in der bibel steht

Was du immer für einen Murks schreibst. Jesus kommt wieder das steht so in der Bibel.

“Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel
aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel
hingehen sehen.” (Apostelgeschichte 1, 11)

“Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn
sehen, auch alle, die ihn durchbohrt haben; und alle Völker der Erde werden
seinetwegen jammern und klagen.” (Offenbarung 1, 7)

0

Die warten auf den Mahdi.

Aber bitte den Islam weder mit Juden- noch dem Christentum vermischen, oder in Verbindung bringen. Der Islam ist keine abrahamitische Religion.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muhamedba
02.03.2017, 15:36

Dir geht es noch gut?

1
Kommentar von Emma60
02.03.2017, 16:11

"Auch der Prophet Mohammed kam zu einer Zeit und an einen Ort, wo es übel zuging durch krassen Aberglauben, Götzendienst, soziale Entartung und moralischen Bankrott der arabischen Rasse, die wie ihre Brüder, die Juden, und andere vor ihnen heruntergekommen war. Beide, Juden und Araber, sind semitischen Ursprungs und die Nachkommen von Abraham. Die von Ismail abstammen, wurden nach Osten verbannt, während die Nachfahren seines Bruders Isaak in Palästina blieben."

 -Sant Kirpal Singh

http://derallmaechtigekirpal.com/de/kirpal/kirpal/krone/kap6_3.html

0
Kommentar von Zoroastres
02.03.2017, 16:23

Ja sag mal gehts noch? Der Islam keine Abrahamitische Religion?

0

Wieso kann keiner einfacher Atheist sein und alle sind glücklich, keine Terroristen mehr dies das😂

Und wenn jetzt wieder solche Gottfanatiker kommentiert lasst es es ist nur spass chillt euer Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?