Wart ihr auch in so einer komischen Situation?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Guten Tag Mlue123,

Du weißt was Du nicht willst und scheinbar gehören menschliche Enttäuschungen dazu. Stolz und sturköpfig ist eine Sache, Menschen aber von vornherein mit Misstrauen zu begegnen, macht Dein Leben keinesfalls einfacher.

Mein verstorbener Vater gab mir mit auf den Weg:

>Du musst Vertrauen schenken um Vertrauen zu bekommen<

und ich gestehe, damit bin ich bisher gut gefahren. Offenherzigkeit (bis zu einem gewissen Grade) vermittelt eine positive Einstellung und nicht nur für das eigene Ego. Totale Verschlossenheit gegenüber fremden Personen kommt sehr selten gut an. Allein ein Lächeln kann verbindliche Anzeichen verströmen um dem Gegenüber positives Signal zu signalisieren. Minderwertigkeitsgefühle  oder zu hohe Ansprüche gehören nicht dazu. Warum auch? Denn niemand ist perfekt.

Selbstverständlich begegnen sich Sympathie auch Antipathie, die nicht zu umgehen sind, aber....gekonnt gemeistert werden können. Je nach Situation.

Vermutlich machst Du Dir zu viele Gedanken über Deine Persönlichkeit, die sicherlich viele gute Eigenschaften enthält. Damit solltest Du starten um mit Offenheit, Freundlichkeit, Verständnis Deiner Umwelt zu begegnen. Es ist einfacher als Du evtl. denkst. Ändere den Blickwinkel, begrabe Deine Zweifel und Du wirst staunen, wie nett, freundlich, auch hilfsbereit Menschen sein können.

Vorkommende negativ Fakten sollten nicht überbewertet werden, gehören aber zu Erfahrungswerten, die uns schlauer werden lassen.

Kopf hoch, alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?