Wars das jetzt endgültig oder muss ich wieder neu anfangen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dich verstehen, weil vor kurzer Zeit ist mein Onkel gestorben und ich konnte mich nicht verabschieden. Aber ich denke mir, das Leben geht weiter und eines Tages triffst du die geliebte Person wieder. Sei bitte Stark, weil ich glaube nicht, dass dein Vater wollen würde, dass du so leidest und trauerst. Er würde wollen, dass du glücklich bist. Du brauchst dich nicht so runter zu machen, du warst ja bis zum Schluss bei ihm und ich bin mir sicher, dafür ist dir dein Vater sehr dankbar. Kopf hoch, alles wird wieder gut. Rede mit einer vertrauten Person über deinen Schmerz, weil alles in sich hinein fressen ist nicht gut.

Ich wünsche dir wirklich alles Gute und sei STARK

TroubleSpy

Deiner genauen umschreibung nach, würde ich einfach darauf tippen, dass du neu anfangen solltest. 

Wenn man immer nur kämpft kann man nur verlieren und dadurch schwach werden. Hör auf zu kämpfen, und vertraue darauf das alles gut wird. Der Mensch sollte oder muß lernen mehr Vertrauen zu haben. Ohne Vertrauen geht gar nichts! Loslassen ist der Schlüssel zum Glück!


Hey du kannst stolpern und hinfallen, du darfst auch eine Weile liegen
bleiben und verschnaufen, aber dann stehst du verdammt nochmal wieder
auf und kämpfst für das, was du willst ! Merk dir auch im Hinterkopf das du bis heute gekämpft hast und dies alles durchgestanden hast also Kopf hoch ! <3

Dazu müsste man wissen wann man noch will. Ja, ich hab es bis hierher geschafft doch ich habe es nicht geschafft um immer wieder bei null anzufangen.

0

Was möchtest Du wissen?