warmwasser berechnung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vermieter sollte dafür sorgen, dass Nebenkostenzähler für Warmwasser und für die Heizung eingebaut werden und die Abrechnung von einer Fachfirma vorgenommen wird. Ansonsten bleibt nur die Abrechnung nach m² Wohnfläche.

in dem Fall bleibt nur die Abrechnung alleine nach Quadratmeter. Der Vermieter kann sich aber nicht einfach raushalten. Das geht nur wenn jeder seinen eigenen Öl oder Gasbezug hat

wenn nicht in jeder Einheit Zähler vorhanden sind kann nicht nur nach einem Zähler umgelegt werden.

BGH, Urteil vom 16.07.2008 - VIII ZR 57/07

Eine Vorerfassung im Sinne von § 5 Abs. 2 Satz 1 HeizkostenV erfordert, dass der Anteil jeder Nutzergruppe am Gesamtverbrauch durch einen gesonderten Zähler erfasst wird. Das gilt auch dann, wenn nur zwei Nutzergruppen vorhanden sind. In diesem Fall genügt es nicht, dass nur der Anteil einer Nutzergruppe am Gesamtverbrauch gemessen wird und der Anteil der anderen Nutzergruppe am Gesamtverbrauch in der Weise errechnet wird, dass vom Gesamtverbrauch der gemessene Anteil der einen Nutzergruppe abgezogen wird

Entweder, der VM läßt überall Zähler intsallieren, nach denen dann abgerechnet wird oder es wird der getzl. Regelung entsprechend nach qm abgerechnet.

installieren, was auch der Heizkostenverordnung entspricht..

0

Was möchtest Du wissen?