Warmes Wetter bringt den PC zum abstürtzen?

9 Antworten

Ich hatte im Hitzesommer 2006 öfters Probleme mit meinem PC. Ich erhielt (damals noch auf Windows XP) immer Bluescreen. Das Problem lag am Netzteil, welches mit der Kühlung nicht mehr hinterher kam. Ob sowas auch heute noch eine Rolle spielt, weiß ich nicht genau. Mir hat es damals geholfen, den PC-Lüfter von der Wand wegzudrehen, so dass er immer frische Luft einziehen konnte.

Ich glaube, es gibt Tools, die die Temperatur der Grafikkarte aufzeichnen und Alarm schlagen, wenn sie kritisch wird.

Normalerweise macht das Wetter nichts aus, ausser in deinem Zimmer hat es 50 Grad oder die Kühlung in Deinem PC ist nicht mehr in Ordnung! Es könnte aber ein Gewitter im Anmarsch sein und ein kurzer Stromausfall hat deinen PC abstürzen lassen.

ich glaube dan wäre der fernseher auch ausgegangen.

0

CPU Temparatur checken soltle sie bei einem AMD über 75°C liegen würde ich mir gedanken über eine besere Kühlung machen bzw. kann es schon helfen einfach mal die Lüfter zu reinigen und das Gehäuse demontiert zu lassen.

Was möchtest Du wissen?