Warme Luft nur absaugen?

2 Antworten

Ist das eine lüftungstechnische Eigenkonstruktion? Dann ist das natürlich schwer von hier aus zu beurteilen. Eventuell hilft es, der gesamten Konstruktion ein paar Meter mehr Rohr zu gönnen, damit es keinen Luftkurzschluss gibt.

Bei professionellen Geräten mit Wärmerückgewinnung ist es jedenfalls so, dass der "nasse" Bereich im Fortluftstrom liegt. Wenn sich also Schimmel bildet, dann werden etwaige Sporen im Fortluftstrom nach draußen getragen. Eine Kontaminierung der Frischluft im Lüftungsgerät sollte dank entsprechender Grummidichtungen bei einem professionellen Lüftungsgerät ausgeschlossen sein.

Kondensatbildung ist übrigens absolut nichts Außergewöhnliches. Profi-Geräte kommen standardmäßig sogar mit einem Regelmodus, welcher der Vereisung entgegen wirkt (Abschaltung/Drosselung des Zuluftventilators). Kondensatabführung in die Kanalisation immer über gefüllten Siphon, weil sonst aufsteigende Kanalgase das Lüftungsgerät schädigen könnten.

Der evtl. bei Dir entstehende Schimmel belastet die Umwelt auch nicht mehr als jeder große Komposthaufen im Garten. Der Ansaugstutzen für die frische Zuluft sollte allerdings in gebührendem Abstand liegen.

Hoffe, dass Dir das weiterhilft.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Tatsächlich ist hier ein hochwertiger Wärmetauscher verbaut, der auch eine eingebaute Wanne für Kondenswasser und einen Ablaufschlauch besitzt.

Rohrleitungen für die Zu- und Abluft haben auch einen entsprechenden Mindestabstand zueinander.

Das Problem ist hier eher, dass das Gerät an sich eine Wärme abgibt, die in Verbindung mit der kalten Außenluft natürlich für eine entsprechende Reaktion in der Box sorgt.

0
@kevni2012

Nun ja .... Ein hochwertiger Wärmetauscher bedeutet ja noch lange keine Lüftungsanlage, so wie sie von den einschlägigen Herstellern in Großserie gebaut wird. Schwitzwasserbildung unmittelbar am Wärmetauscher oder im weiteren Verlauf des Fortuftkanals ist unter den aktuellen Betriebsbedingungen im Winter normal und damit auch prinzipiell eine Schimmelgefahr. Schimmel bildet sich allerdings vornehmlich dann, wenn auch organisches Material vorhanden ist, von dem sich der Schimmel ernähren kann. Hat Deine Anlage denn auch einen guten Abluft-Vorfilter? Möglicherweise lässt dieser Filter in Deiner Anlage zuviel organisches Material passieren ....? Möglicherweise ist auch der Fortluftbereich in Deiner Anlage schon aus irgendeinem Grund mit organischem Staub kontaminiert? Penibles Putzen könnte da hilfreich sein.

Weiters schreibst Du: "Das Problem ist hier eher, dass das Gerät an sich eine Wärme abgibt, die in Verbindung mit der kalten Außenluft natürlich für eine entsprechende Reaktion in der Box sorgt." Vielleicht kannst Du ja diesen Satz etwas näher erläutern, denn Schimmel bildet sich vornehmlich an KALTEN Flächen, eben weil dort der Taupunkt der feuchtetragenden Luft unterschritten werden kann. WÄRME ist eher ein Feind von Schimmel, weil Wärme trocknend wirkt.Ohne aussagekräftige Bilder von Deiner Anlage ist da schwer etwas zu sagen.

0
@Werner Huebner

True! Aber leider lassen sich bei dem Post hier keine Bilder hinzufügen.

0

Kontaktiere einenHeizungsbauer oder Kälteanlagentechniker. Selbst würde ich da gar nicht herumbasteln. Wer sich ein Schwimmbad leistet, muss hier sicher nicht aufs Geld gucken.

... oder es ist kein Geld mehr übrig wegen der Heizkosten .... ;-))

0

Was möchtest Du wissen?