Warum waren die Bürger in der DDR gegen ihre Überwachung?

1 Antwort

Du machst ein ganz schönes Fass auf.

Und nein, ich bin nicht blind, minderbemittelt oder habe eine Augenbinde auf. (Total)-Überwachung dahingehend, das viele Menschen sehr locker und verantwortungslos mit ihren Daten umgehen und eine Profilerstellung ermöglichen, sehe ich auch.

DDR und unsere BRD "Überwachung" im Sinne der Datensammlung zu vergleichen wäre/ist eine Verhöhnung der ehemaligen DDR-Opfer. Das kannst du nicht vergleichen.

Eine endlose Totalüberwachung ist für mich auch eine übertriebene Bezeichnung. Wie du mit deinen Daten freiwillig umgehst, ist deine eigene Sache. Und z.B. Kameraüberwachungen unter entsprechenden Regularien ist für mich ok.

Was möchtest Du wissen?