Warhammer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also Warhammer/40k sind sehr kostenintensiv. Unter 200€ wirst du da nicht mal anfangen können. Es gibt Starterets,aber da kommt keine richtige Armee bei raus,selbst wenn du zwei kaufst mit einem Kumpel und tauscht. Zum Reinschmecken aber durchaus geeigntet. Denke,du bist was jünger,deswegen so ein Starterset als Geburtstgsgeschenk kann ein Weg sein. 40k ist im übrigen theoretisch billiger,da weniger Figuren,aber GW hat seine art,daß du selbst bei nur einer Armee alle 2 Jahre was investieren musst wegen neuer Einheiten. Es gbit weitaus günstigere Tabletop spiele, Warmachines oder Hordes,da gibt es viele. Kanst aber auch irgendein Regelwerk dir günstig besorgen (ebay, pdf), das nicht so aktuell ist ODEr ein anderes spiel,wo die (Test)Regeln kostenlos zum download im Netz stehen. Danach holst du dir einpaar Bögen Pappe und schneidest nur die sockel der figuren aus, und malst da die Namen drauf oder druckst dir kleine bildchen aus und klebst die da drauf (das nennt man Proxys). Damit bruchst in keinem Laden auftauchen,aber für zu hause zum testen der Regeln sollte das voll ausreichen. Das mit den Legofiguren könnte auch klappen :D. Oder diese kleinen Plastiksoldaten in der tüte,damit habe ich selber in den Achtzigern angefangen. Aber wei gesagt: Games Worksop Spiele sind die TEUERSTEN,die du finden kannst,jedes andere ist auf jeden Fall günstiger.

warhammer oder warhammer 40K Spacemariene?

ja danke das hab ich gesucht

0

Was möchtest Du wissen?