Warenversicherung Ladenlokal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist neu! In der Regel versicherst du deinen Warenbestand zum Bilanzwert. Aber je höher die Versicherungssumme, desto höher die Prämie, desto höher die Provision. Ich würde mich ganz schnell nach einem anderen Vrrsicherungsmakler umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qugart
25.07.2016, 08:22

Den Versicherungsmenschen wechseln ist bestimmt die beste Lösung.

Möglicherweise hat er auch nur etwas von eine KBU erzählt. Aber wenn der Kunde das nicht versteht, dann ist er Versicherungsmensch auch der falsche.

0

Nein, der Typ erzählt Mist. Dein Schaden wäre bei einem Verlust bzw. einer Beschädigung ja wohl Dein Einkaufspreis oder ?

Der entgangene Gewinn ist über die Inhaltsversicherung (u.a. waren) nicht abgedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griesuh
25.07.2016, 08:12

Nein. Bei Warenversicherungen ist der Schaden immer der Verkaufspreis.

Bei Hausratversicherungen versuchen viele Versicherungsvertreter mit zwielichtigen Auskünften dem Kunden eine günstige Versicherung vor zugaugeln. Sie sagen eine Versicherung zum Zeitwert des Hausrates sei günstiger. Das stimmt zwar, jedoch kommt es zum schaden bekommst du auch nur den zeitwert erstattet. Deshalb ist es immer sinnvoll die paar Euronen für eine Versicherung zum Neupreis des Hausstandes ab zu schließen.

0

Das kann ich nicht glauben. Ware wurde bisher immer zum Verkaufswert versichert.

( bei uns wurde ein Juwelier Opfer von Trickbetrügern. Diese klauten eine Uhr im Wert von 9.000e aus der Auslage. Und der Juwelier bekommt diesen Betrag von der Versicherung erstattet)

Das was dir der Versicherungsverdreher anbot ist eine Versicherung zum Wiederbeschaffungswert.

Frage einmal bei anderen Versicherungen nach.

Eines muss dir klar sein, je höher die Versicherungssumme um so höher die Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?