Warensendung zurückschicken indem man die Annahme verweigert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Risiko!
Falls die Erstattung des Kaufpreises nicht funktioniert, hast du keinen Nachweis, dass du den Artikel wirklich zurück geschickt hast.

Meint dieser Verkäufer eigentlich, die Leute bei der Post sind blöd? Du hättest dann die Warensendung direkt Deinem Zusteller wieder mitgeben müssen, damit er einen entsprechenden Aufkleber anbringen kann.

So wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht funktionieren. Du sollst deswegen auch nicht zur Post gehen und das dort zurückgeben, denn dann müsstest Du natürlich ordnungsgemäß das Porto bezahlen.

Eine Warensendung ist ja sehr günstig, es kann sich also nur um einen kleinen Betrag handeln.

Zweimal Annahmeverweigerung hintereinander - Was passiert?

A schickt Paket zu B. B verweigert die Annahme. Das geht Paket geht zurück zu A und A verweigert die Annahme der Rücksendung.

Geht es nochmal zu B oder was passiert mit dem Paket?

...zur Frage

Amazon Paket durch Postverschulden zu spät geliefert, wer muss Rücksendung zahlen?

Ich habe im August über Amazon eine Wunschzettel-Bestellung gemacht. Der Artikel wurde nicht direkt von Amazon, sondern von einem anderen Händler verschickt. Leider wurde der Artikel nicht geliefert und nach dem ich einige Male bei der Verkäuferin nachgehakt habe, kam raus, dass die Post es in die USA geschickt hat, obwohl die richtige Adresse drauf war. Der Geburtstag zu dem ich den Artikel brauchte, war da schon längst verstrichen und ich teilte mit, dass ich die Ware ohnehin nicht mehr brauche. Die Händlerin ging darauf nicht ein, meinte sie wäre ja auch nicht schuld. Was sie ja natürlich auch nicht ist, aber als zahlender Kunde, kann ich wohl auch erwarten, dass wie vereinbart geliefert wird... Nachdem ich nach zwei Wochen wieder nachfragte, meinte sie, sie wüsste nicht, wie man jetzt weiter vorgeht, ich sollte mal einen Vorschlag machen. Ich wusste mir dann nicht weiter zu helfen, als mich an Amazon zu wenden und einen Garantieantrag zu stellen (darüber war die Verkäuferin äußerst verärgert). Amazon prüfte und überwies mir den Betrag einen Tag später zurück.
Gestern bekam ich nun ein völlig ramponiertes Paket vor die Tür gestellt. Ohne es zu öffnen, sehe ich, dass es der verirrte Artikel ist. Annahme verweigern konnte ich nicht direkt, weil unser Postbote es am Ablageort hinterlassen hat. Es gilt also jetzt als zugestellt. Zudem kann ich keine Absenderadresse mehr erkennen, an die ich es einfach zurückschicken kann. Das Paket scheint tatsächlich einen weiten Weg hinter sich zu haben. Hat jemand einen Rat, welche Rechte ich jetzt habe? Zurückschicken muss ich es auf jeden Fall, aber kann ich umgehen, dass ich auf den Kosten sitzen bleibe? Die Verkäuferin war zum Schluss sehr ungehalten und unfreundlich, Hilfe von ihr ist nicht zu erwarten.
Ich bin auch nicht sicher, ob ich über Amazon zurücksenden kann, schließlich ist mir das Geld vor einem Monat schon erstattet worden.

...zur Frage

frage zu rücksendung amazon händler zoxs

also das steht beim händler das ich das an so ne adresse zurück schicken dann soll meine frage ist weil es beschädigt und defekt war muss ich ja eig. nicht den versand bezahlen aber ich kann da auch nichts ausdrucken so ein retourschein zb mit kostenloser rücksendung.da steht nur ne adresse was soll ich machen geld für rückversand bezahlen?

...zur Frage

Briefsendung - Annahme verweigert - gibt es von der Post Extrakosten Retour?

Jemand schickt mir was per a) Brief b) spezieller Warensendung

Ich verweigere die Annahme: Der Brief geht retour zum Absender.

Muss der Absender bei der Post Porto nachzahlen, weil er es zurückbekommt?

Hypothetisch c) wie wäre das bei Paketdiensten?

Dank!

...zur Frage

Zooplus Rücksendung

Kriege ich für einen bestellten Artikel bei Zooplus den Rückversand erstattet wenn der Artikel mir nicht gefällt oder wie in meinem Fall zu klein/groß ist?

...zur Frage

Kosten bei "Annahme verweigert"

Hallo,

ich habe eine Briefsendung (1,45 €) mit einer Blu Ray im Briefkasten vorgefunden. Die möchte ich ungeöffnet zurückgehen lassen, weil es versehentlich zu einer Doppelbelieferung gekommen ist. Absprache mit dem Händler ist erfolgt. Ich würde gern die 1,45 € Porto für die Rücksendung einsparen.

Wenn ich jetzt draufschreibe "Annahme verweigert, zurück an..." trägt dann die Post das Porto oder wird das dem Empfänger, also der Lieferfirma in Rechnung gestellt (was ich nicht möchte) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?