Warenboykott- eine geeignete Maßnahme Kinderarbeit entgegenzuwirken?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Contra Warenboykott 66%
Pro Warenboykott 33%

3 Antworten

Pro Warenboykott

Der angedrohte Boykott von Barilla Produkten hat Herrn Barilla sofort dazu gebracht, sich für seine schwulenfeindlichen Äußerungen zu entschuldigen.

Das an sich ist zwar positiv, aber ich wollte jetzt speziell auf die Kinderarbeit eingehen. Denn damit ist den Kindern auch nicht geholfen, wenn jemand eine Äußerung zurückzieht, aber keine Taten vollbringt :)

0
@LittlePrincesss

Es gibt viele Beispiele in denen die Verbraucher ihre Macht durchs nicht kaufen bewiesen haben. Auch der angedrohte Boykott gegen Ikea-Teppiche (durch Kinderarbeit hergestellt) brachte Veränderungen hervor. IKEA prüft die Lieferanten auf Kinderarbeit.

Weitere erfolgreiche Verbraucherproteste durch Kaufverweigerung gab es gegen Südafrika, gegen die deutsche Kaffeeindusrie wegen Änderung der Verpackungsgrößen bei gleichem Preis, beim Kampf gegen Fahrpreiserhöhungen (der Grüne Punkt). Aus den Atomprotesten ist sogar eine Partei entstanden. Der gemeinsame Kampf gegen ungerechtigkeit und Missstände ist also möglich und Erfolg versprechend.

0
@stubenkuecken

Letztendlich trifft dein Boykott das schwächste Glied in der Kette: die Kinder und deren Eltern, die das Geld zum Überleben brauchen. Darüber redet ja keiner und was juckt es uns ob was mit den Kindern wird.??

Die Unternehmen werden andere Lieferanten finden und dir alles bestätigen was Du hören willst. Ob es stimmt ist eine andere Sache. Du kannst es ja nicht überprüfen.

Gib lieber den Kind die Chance eine Schule besuchen zu können und über Bildung aus dem Kreislauf der Tagelöhner und Kinderarbeiter herauszukommen.

0
Contra Warenboykott

Wir sind uns sicher einig, dass Kinderarbeit nicht schön ist!

Boykott oder der Weigerung Kleidung / Ware die durch Kinderarbeit hergestellt wurde zu kaufen ist auch nicht der richtige Weg, denn damit schadest du nur dem schwächsten Glied in der Kette: dem Kind und dessen Familie!

Die Kinder und deren Familien brauche das Geld, um überleben zu können.

Ich bin KEIN Befürworter von Kinderarbeit, damit es keine Missverständnisse gibt.

Wenn du Kinderarbeit oder Lohndumping in Entwicklungsländer verhindern oder bekämpfen möchtest, dann gehe an die Ursache: Das ist KEINE oder mangelhafte Ausbildung, Unfähigkeit weder Lesen noch Schreiben zu können, (Analphabeten) Arbeiten statt Schulbesuche.

w w w helgo-ev dot de holt in Kalkutta Kinder aus der Kinderarbeit und ermöglicht ihnen Schulbildung und die Eltern erhalten als Ausgleich für den "Verdienstausfall" Lebensmittel. Das ist die einzig richtige Art Kinderarbeit zu beseitigen. Ich habe das Projekt in Kalkutta bereits jetzt zum dritten Mal besucht und werde nächstes Jahr wieder hinfahren. Viele Kinder wollen arbeiten, um damit das Überleben für die ganze Familie zu sichern. Erhalten die Familien jedoch eine für das Überleben notwendig Unterstützung (kein Geld sondern Lebensmittel) fällt in vielen Fällen der Grund für Kinderarbeit weg. Das Schulgeld wird von H.E.L.G.O. e.V. aufgebracht, die auch für zusätzliches Coaching (Nachhilfe) sorgen, damit die Schüler und Schülerinnen die Examen bestehen.

Die Eltern der Kinderarbeiter sind selbst Tagelöhner, die Kinder werden ohne Schulbesuche wieder Tagelöhner und deren Kinder ebenfalls. Diesen Kreislauf kann man nur mit Bildung unterbrechen. Schafft das Kind ein ordentliche Schul- und Berufsausbildung hilft es der ganzen Familie.

Unterstützen Sie H.E.L.G.O. e. V. Eine Initiative eines Hamburger Arztes. Auf meiner Seite http://www.asleben.de/h-helgo.html findest Du einige Berichte über die Organisation

Hast du mal Slums besucht, in denen diese Mensch leben? Ich war da!

Junge hilft seinem Vater beim Transport - (Freizeit, Kinderarbeit, Boykott) Waschen im Slum - (Freizeit, Kinderarbeit, Boykott) Beim Essen  - (Freizeit, Kinderarbeit, Boykott)

1000 Euro für H.E.L.G.O. e.V. - Jede Stimme zählt! 

Unterstützen Sie H.E.L.G.O. e.V. in Hamburg.

Mit Ihrer Stimme können Sie dem Verein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro sichern.

Mit der Aktion „DiBaDu und dein Verein“ unterstützt die ING-DiBa mit einer Gesamtsumme von 1.000.000 Euro bereits zum vierten Mal das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Deutschland.

H.E.L.G.O. e.V. in Hamburg, eine Hilfsorganisation über deren erfolgreiche Arbeit ich mich Vorort in Kolkata (ehemals Kalkutta) seit 2011 mehrmals persönlich überzeugen konnte, ermöglicht Kinderarbeitern den Besuch einer Schule. Bildung statt Kinderarbeit ist das Motto.

Indem Sie für diesen Verein votieren hat H.E.L.G.O. e. V. die Chance eine Unterstützung bei der Aktion „DiBaDu und dein Verein“ zu erhalten.

"Votieren Sie für meinen Verein!"

https://verein.ing-diba.de/kinder-und-jugend/22149/helgo-ev-

oder über die Suchfunktion H.E.L.G.O. e. V.

Dann ist alles ganz einfach:

Den Link anklicken, dann auf "Abstimm-Code anfordern" klicken.

Man muss seine Handynummer eingeben.

Innerhalb von Sekunden bekommt man von der DiBa eine SMS mit Abstimmcodes.

Diese für den Verein eintragen und auf "Abstimmen" klicken.

Das wars.

0
Contra Warenboykott

Boykott von einzelnen ist sinnlos. Da müsste schon ein Großteil der Käufer boykottieren.

Ehrlich gesagt hab ichs lieber günstig und verdränge wie es produziert wird, und das geht glaube ich vielen so. Und wie du selber sagst haben viele auch ein Problem mit eingeschränkter Auswahl.

Natürlich muss ein Großteil der Käufer boykottieren, damit hast du schon recht. Aber welche Vorteile bringt dass den Kindern wenn es ein Verbot gegen Kinderarbeit geben würde? So denken wahrscheinlich viele Käufer, da jeder automatisch auf sich selbst achtet :)

0
@Henriyxyxyx

In Deutschland gibt es ein Verbot der Kinderarbeit, und es ist rechtlich/gesetzlich verankert, wie in vielen anderen Ländern auch.

0

Was sind die Ursachen für die Kinderarbeit?

Wir behandeln in der Schule gerade dasThema "Schokolade" und müssen ein Referat halten. Ich behandle das Thema "Kinderarbeit", das mit der Herstellung der Schokolade verbunden ist. Leider finde ich keine genauen Informationen zu den Ursachen, daher wollte ich fragen ob jemand mehr darüber weiss? Bitte schnell antworten!

Lg

...zur Frage

Glaubt ihr, dass der 3. Weltkrieg ausbrechen wird?

Es ist einfach Fakt: In weniger als 60 Jahren sind unsere Ölreserven weg. Jeder wird sich um den letzten Tropfen streiten. So ist mein Gefühl, bzw. so sehe ich die Zukunft. Wie seht ihr sie?

...zur Frage

Argumente für und gegen Kunden- Boykott?

Hallo Freunde, Wie oben geschrieben brauche ich Argumente für und gegen Kunden-Boykott.. Mir fällt einfach gar nix ein... --> Das Problem ist ein Argument besteht aus: -Behauptung -Begründung -Beipiel wäre total nett wenn ich viele Antworten bekommen würde..... danke euch vorraus :D

...zur Frage

Was müssen die kinder in indien arbeiten?

Hi leute. Ich muss nen referat über kinderarbeit ib indien schreiben..wisst ihr was die arbeiten?

...zur Frage

Kleiderkreisel blockiert Wahllos Accounts und lässt keine Neuanmeldungen zu?

Hallo, das Problem wird immer größer mit Kleiderkreisel. Mittlerweile hat das Portal Kleiderkreisel eine große Gemeinde an Mitgliedern angesammelt und sperrt massenhaft ungerechtfertigt Accounts. Sobald dem Betreiber etwas nicht im kram passt oder zu unrecht Artikel gemeldet werden. Sperrt das Kleiderkreisel Kommando diesen Account, obwohl man entsprechende Nachweise der Originalität wie in meinem Fall nachweisen kann, wehrt sich der Betreiber gegen diese und nimmt sie nicht an. Es ist absolut ungeheuerlich was sich dieser Anbieter erlaubt mit irgendwelchen ausreden, wie bereits man hätte mehrfach angemeldete accounts zuvor registriert und damit versucht jemanden dauerhaft zu sperren, um Nutzer vom Handel der Website auszuschließen. Auf mehrfache Anfrage erfolgen lediglich Standart gefertigte antworten und Uneinsichtigkeit des Betreibers. Die Fälle werden nicht geprüft, sondern Nutzer schlicht abgewiesen und vertrieben. Neuanmeldungen sind zwecklos, egal ob mehrere Personen im Haushalt Leben und den selben WLAN Router benutzen. Das lächerliche System der Website erkennt diese als selben Nutzer an, trotz Nachweise und Kleiderkreisel kümmert sich darum einen dreck. Selbst die meisten Neuzugänge werden bei der Website im Geistmodus versetzt, das heißt eure Artikel sind für Kreisler nicht sichtbar. Sie werden zwar in euren Ansichten angezeigt sind aber nicht Öffentlich für dritte einsehbar. Daher habt ihr auch kaum oder überhaupt keine Ansichten. Kauf anfragen an andere Mitglieder könnt ihr auch gleich vergessen, weil ihr im Geistmodus für andere nicht existiert und diese eure Nachrichten nicht bekommen werden.

Daher appelliere ich an jedem diese Website von Kleiderkreisel zu boykottieren, um den Treiben ein Ende zu bereiten. Es kann nicht sein das der Betreiber mit mittlerweile großen Anzahl an Mitgliedern willkürlich tun kann was es will ohne Konsequenzen daraus zu ziehen. Zusammen sind wir stark und können was verändern. Ohne die Mitglieder ist die Website nämlich überhaupt nichts. Vergisst das nicht!!!

Schreibt mir eure Erfahrungen etc. auch gerne hier drunter. Ich bin bereits juristisch auf dem Vormarsch und werde dem Betreiber eine Lektion verpassen, das er nie wieder auf solche Art und Weise mit den Mitgliedern umgehen wird.

...zur Frage

Feuerwerke Jost Kinderarbeit?

Liebe Forumfurchstöberer, ich habe mir dieses Jahr Feuwerk von der Firma Jost geleistet. Website : http://www.feuerwerke.co.at/frameset.htm Ich habe kürzlich gelesen das fast alle Feuerwerkskörper, außer speziell gekennzeichnete ,in Asien und auch meistens von Kindern hergestellt werden. Auf der Website konnte ich leider nichts darüber finden. Weiß Jemand woher die Feuerwerke von Jost kommen? Und wenn nicht weiß jemand wo man Feuerwerk bekommt das garantiert keine Kinderarbeit ist und auch Fairtrade(oder wie das bei feuerwerk heißt)? Gruß Supertankeraa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?