Warenbetrug in 2 Fällen bei 2 personen?

5 Antworten

Also wenn zwei Personen dich wegen Warenbetrug anzeigen, solltest du mal in dich gehen und nachdenken ;-)

Im Ernst, es ist völlig egal was da steht, das hängt auch davon ab ob die Anzeigen zeitgleich erfolgen oder nacheinander. Du kannst aber davon ausgehen, dass die Polizei bei ihren Ermittlungen früher oder später beide Anzeigen am Tisch hat.

Wenn da also etwas dahinter steckt würde ich dir dringend raten, das wie ein Erwachsener mit den beiden "Anzeigern" zu klären bevor da etwas ins Laufen kommt, das nicht mehr rückgängig gemacht werden kann und möglicherweise mit einer Vorstrafe endet ...

Wenn da nix dahinter ist, dann musst du dich aber vor den Anzeigen nicht fürchten, soll heißen man muss sich von niemandem mit einer "Anzeige" erpressen lassen.

Da du zum Sachverhalt selbst nichts schreibst, kann ich dir keinen wirklichen Rat geben in welche Richtung du da gehen solltest ...

Es würde da stehen: "Wegen Warenbetrug" oder "Wegen Warenbetrug in 2 Fällen".

Wegen Warenbetrug.

Eine Anzeige bekommen aber weiß nicht von wem?

Hallo Leute,

Letztens hatte ich eine Vorladung von der Polizei bekommen wegen warenbetrug weiß aber nicht wer mich angezeigt hat Stand auch nichts drauf bin auch nicht zur Vorladung hingegangen weil der Anwalt meines Vaters gesagt hatich verstehe es auch nicht wie das Person meine Adresse usw. Weiß.Was sind die folgen?

...zur Frage

Vorladung wegen sonstiger Betrug?

Hallo ich habe eine Vorladung bei der Polizei bekommen in der Ermittlungssache sonstiger betrug als Betroffene was heißt das?

...zur Frage

Warenbetrug begannen und Angezeigt?

Hallo

ein Freund von mir wurde angezeigt wegen waren betrug in 3 fällen. Er hat die Waren nicht versendet und jetzt hat der ein in 2 Monaten ein Gerichtstermin.

Ihm wurde gesagt ob er jetzt das Geld den geschädigten zurück gibt oder nicht, er bekommt dennoch die gleiche strafe.

stimmt das ?

Danke im Voraus

...zur Frage

muss morgen zur Polizei, was kann ich tun um mich zu beruhigen?

Ich habe vor kurzer Zeit Warenbetrug im Wert von 50€+ begangen, ich bin 17 und muss morgen zur Polizei. Ich weiß das ich selber Schuld bin und ich meinen Problemen stellen muss, aber ich war noch nie bei der Polizei und weiß nicht was mich erwartet, habe Angst um meine Zukunft..

...zur Frage

Anzeige und Ermittlungsverfahren, was tun?

Ein Shopbetrieber wurde von zwei Personen wegen Betruges angezeigt und hat nun Post von der Staatswanwaltschaft. Darin steht, dass der Betreiber den Leuten das Geld erstatten soll und damit wird das Verfahren eingestellt und zunächst von einer Klageerhebung abgesehen wird. Nun verhält sich aber so, dass in beiden Fällen das Geld längst erstattet wurde und somit gar kein Betrug vorliegt. Bereits vor Monaten.

Jetzt steht in dem Brief drin: In einem Wiederholungsfall können Sie mit einer Einstellung des Verfahrens nicht mal mehr rechnen.

Was bedeutet das? Was passiert wenn der Shopbetreiber nochmals angezeigt wird ( ob nun berechtigt oder unberechtigt ). Oder bezieht sich das nur darauf, wenn der Shopbetreiber das Geld nicht erstattet?

Und wie verläuft so ein Ermittlungsverfahren? Gibt es da immer eine Verhandlung vor Gericht?

...zur Frage

Wiederholungstäter Betrug , Strafmaß?

Moin , ich bin inzwischen seid ein paar Wochen 21 für die Straftaten beziehe ich also noch jugendstrafrecht ! Ich wurde im September 16 wegen warenbetrug in 54 Fällen und zwei KV delikten zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt! Sachschaden lag bei 7.500€ Also an sich geringfügig saß über 4 Monate in uhaft ! Dann Januar diesen Jahres eine Vorbewährung bekommen wegen falscher Verdächtigung mit Auflagen bin Glücksspielsüchtig also suchtberatung , agt, Alkoholverbot dat ganze Programm ebend ! Die Wochen vor der Verhandlung war ich in einem sehr sozialschwachen verhältnis keine Gelder bezogen arbeiten auch nicht mehr dazu kam die Sucht ! Also was mache ich idiot mache wieder warenbetrüge in ca 8 fällen 4.500€ das war zwei Wochen vor der letzten Verhandlung bis einen tag davor also würde die Strafe mit reinfliessen (theoretisch) ! Dann habe ich trotz des Alkoholverbots natürlich Wochenendes mal wieder zur Flasche gegriffen und im totalrausch die Polizei beleidigt und bedroht „ ich finde euch und eure Familie „ „mach die Handschellen ab du bastard „ das übliche halt ! Nen guten Anwalt habe ich , das es ne Haftstrafe geben wird weiß ich auch . Die zwei Jahre und noch was drauf aber wieviel ? Was glaubt ihr , hat noch jemand Erfahrungen ? Und die 4 Monate werden ja mit angerechnet oder ? Teilt mir eure Meinungen und eventuelle Erfahrungen mit in diesem Sinne einen schönen Sonntag !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?