Waren Rumänen und Bulgaren in UK ein Grund für den Brexit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ostblockstaaten sind arbeitsmäßig noch nicht auf dem Niveau, dass man sie bequem von der Wiege bis zur Kiste ausbeuten kann. Sie können mühelos finanzielle Durststrecken meistern. Sie müssen dahin, dass sie auf keinen Cent verzichten können. Dann klappt es auch mit den Ländern, die momentan nicht so überzeugt von Europa sind.

nein, die genannten Osteuropäer waren und kamen bereits schon vor ca 15 Jahren...Aber die aktuelle Flüchtlingssituation und das "alles" vorschreiben der EU hat das ganze wohl ausgelöst..Kanzlerin Merkel als Vertreterin für Deutschland ist durch ihre Arroganz ( wie bei den Griechen) nicht so beliebt ..und das wollte man in jedem Fall auch verhindern.

Kommentar von Agentpony
26.06.2016, 21:56

UK ist von der Flüchtlingskrise quasi nicht betroffen. In UK gab es im letzten Jahr, proportional zur Bevölkerung,  weniger als ein Viertel Asylanträge des EU-Durchschnitts, ein Zehntel so viele wie in Deutschland, und fast 30 mal weniger als in am meisten "beflüchteten" Ländern Schweden und Ungarn.

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-34131911

Frau Kanzlerin Merkel trifft für den Brexit schlicht keine nennenswerte Schuld.

0

Was möchtest Du wissen?